Donnerstag, September 19Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Messerstecherei in Straßenbahn


Messerstecherei in Straßenbahn


Messerstecherei in Straßenbahn

Ort: Leipzig, OT Gohlis Süd, Georg-Schumann-Straße/Ecke Lindenthaler Straße
Zeit: 25.07.2014, 21:55 Uhr

Durch einen Mitarbeiter der Leipziger Verkehrsbetriebe wurde die Polizei darüber informiert, dass ein junger Mann von drei männlichen unbekannten Personen mittels einen Messer verletzt wurden sei. Nach dem Eintreffen der Beamten stellte sich der Sachverhalt folgendermaßen dar. Der Geschädigte (23) saß in der Straßenbahnlinie 11 in Richtung Schkeuditz. Schräg hinter Ihm
saßen drei junge Männer. Diese bepöbelten zwei junge Mädchen mit obszönen Worten. Der 23-jährige mischte sich verbal ein. Es kam zunächst zu einer wörtlichen Auseinandersetzung. Die beiden Mädchen sind dann an der Haltestelle Chausseehaus  umgestiegen und einer von den drei Männern warf ein Feuerzeug nach den Mädchen. An der Haltestelle Georg-Schumann-Straße/ Lindenthaler Straße sind dann die drei Männer ausgestiegen. Einer der Männer spuckte dem Geschädigten in das Gesicht, der sich darauf wehrte und versuchte dem Mann einen Schlag zu versetzen. Die Schlägerei verlagerte sich in dem Bereich der Zugangstür der Straßenbahn und es kam zu einer unübersichtlichen Rangelei. Anschließend rannten die drei Männer in Richtung der Lindenthaler Straße davon. Hier bemerkte plötzlich der 23-Jährige dass ihm Blut an seinem Bein herunterlief und er eine Stichverletzung im Oberschenkel hatte. Wie es zu dieser Stichverletzung gekommen war und wer zugestochen hat, konnte er nicht angeben. Der 23-Jährige wurde noch an der Haltstelle von einem Notarzt versorgt und behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Mehrere Zeugen, die sich in der Straßenbahn befanden, bestätigen diesen Sachverhalt. Zur Personenbeschreibung ist nur bekannt, dass das Alter der drei Männer zwischen 18-25 Jahre beträgt. Eine Person hatte ein
hellgrünes Ed Hardy-T-Shirt, längeres schwarzes Haupthaar und auf einer Seite kurzgeschorenes Seitenhaar getragen, eine weitere Person trug Hiphop- Kleidung.

Der „Spuker“ ist
– ca. 180 cm groß,
– ca. 18-20 Jahre
– athletische Gestalt
– kurze dunkle Haare

Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, insbesondere die beiden Mädchen die an der Haltestelle Chausseehaus ausgestiegen sind, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"