Sonntag, September 22Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Kazan / Red Bull Air Race Piloten stimmen sich auf Rennen in Russland am 15./16. Juni ein


Kazan / Red Bull Air Race Piloten stimmen sich auf Rennen in Russland am 15./16. Juni ein


Kazan / Red Bull Air Race Piloten stimmen sich auf Rennen in Russland am 15./16. Juni ein

 


Zum dritten Mal in Folge wird die russische Sporthauptstadt Kazan am 15./16. Juni die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft begrüßen, bei der Piloten mit Hochgeschwindigkeit und nur wenige Meter über dem Wasser durch eine Rennstrecke fliegen. Die lange Pause nach dem Saisonauftakt haben die 14 internationalen Teams mit ihren Piloten intensiv genutzt, um sich optimal auf das Rennen in Russland und die weiteren Sommer-Showdowns vorzubereiten. Mit zusätzlich zwei Rennen in der Challenger Class dürfen sich Motorsportfans auf ein packendes Wochenende freuen.

Kazan, Russland
• Seit dem ersten Rennen 2019 in Abu Dhabi haben sich die Rennteams intensiv auf das nächste Aufeinandertreffen in Kazan vorbereitet. Viele haben ihre Rennflugzeuge modifiziert und die Taktiker waren mit dem eingängigen Studium der Rennstrecke beschäftigt. Diese hatte 2017 mehr als 60 Pylonentreffer gezählt und sah im vergangenen Jahr drei Piloten auf dem Podium, die lediglich 0,181 Sekunden voneinander trennte. Die Piloten haben die Pause zum Fliegen genutzt, um fit für die G-Kräfte im Rennen zu bleiben, sowie intensiv in ihren Simulatoren trainiert.
• Das Red Bull Air Race ist die offizielle, von der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) anerkannte Weltmeisterschaft. Nur wenige Meter über dem Fluss Kazanka und vor der Kulisse des Kreml von Kazan werden die 14 Master Class Piloten in ihren Einsitzer-Rennflugzeugen Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h erreichen und müssen Kräften von bis zu 12G standhalten. Dabei manövrieren sie ihre Rennflugzeuge im Kampf gegen die Uhr durch eine technisch anspruchsvolle Rennstrecke aus luftgefüllten Pylonen, die – zur Sicherheit – spektakulär platzen, wenn sie von einem Flügel berührt werden. Auch die Nachwuchsserie, die sogenannte Challenger Class, absolviert Rennen auf der ganzen Welt. Insgesamt gehen in der Master Class und Challenger Class 26 Piloten aus 17 Ländern und sechs Kontinenten an den Start.
• Zu den Piloten in Kazan gehören unter anderen der Weltmeister von 2017, Yoshihide Muroya (JPN), sowie der amtierende Weltmeister Martin Šonka (CZE). Ihre Rivalität ist lang und intensiv: Beim Saisonauftakt in Abu Dhabi sicherte sich Muroya den Sieg mit der Winzigkeit von 0,003 Sekunden Vorsprung vor Šonka. Der Tscheche gewann indes im vergangenen Jahr in Kazan und reist dementsprechend mit viel Selbstvertrauen nach Russland. Der US-Amerikaner Kirby Chambliss siegte 2017 in Kazan und war 2018 Dritter. Auch Michael Goulian (USA) und Pete McLeod (CAN) standen in der Vergangenheit schon auf dem Podium in der Hauptstadt von Tatarstan.
• Das Master Class Qualifying findet am Samstag, 15. Juni 2019, statt. Der Renntag der Master Class ist für Sonntag, 16. Juni 2019, angesetzt und beginnt mit zwei K.-o.-Runden, gefolgt vom Höhepunkt des Tages, dem abschließenden Final 4.
• Zum insgesamt dritten Stopp in Russland gehören zudem zwei Rennen in der Challenger Class, das erste am Samstag und das zweite am Sonntag. Insgesamt gehen in der Nachwuchsserie im Verlauf des Wochenendes acht Piloten an den Start: Florian Bergér (GER), Kenny Chiang (HKG), Kevin Coleman (USA), Patrick Davidson (RSA), Sammy Mason (USA), Daniel Ryfa (SWE), Patrick Strasser (AUT) und Baptiste Vignes (FRA).
Sei live dabei: Tickets für die Rückkehr des Red Bull Air Race nach Kazan in Russland am 15./16. Juni 2019 sind nach wie vor erhältlich. Ticket-Informationen und Neuigkeiten zum Red Bull Air Race gibt es unter www.redbullairrace.com.
###
NÄCHSTE RENNEN 2019
15./16. Juni: Kazan, Russland
13./14. Juli: Balaton (Plattensee), Ungarn
7./8. September: Chiba, Japan
ÜBER DAS RED BULL AIR RACE
Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist eine Motorsportserie in der Luft, in der Geschwindigkeit, Präzision und Geschick über Sieg und Niederlage entscheiden. In den schnellsten, wendigsten und leistungsfähigsten Rennflugzeugen messen sich Piloten an ikonischen Orten über Wasser und Land. Hohe Geschwindigkeiten, geringe Flughöhe und extreme Manövrierfähigkeit machen die Serie ausschließlich für die weltbesten Piloten zugänglich.
Nur wenige Meter über dem Boden fliegen 14 Master Class Piloten mit Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h gegen die Uhr und beweisen eine Kombination aus Präzision und Können, die in der Welt der Luftfahrt ihresgleichen sucht. Die Piloten müssen topfit sein, wenn sie ihre Flugzeuge durch eine technisch anspruchsvolle Rennstrecke aus luftgefüllten Pylonen manövrieren und Kräften von bis zu 12G standhalten.
Das Air Race wurde 2003 ins Leben gerufen und ist von der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) offiziell anerkannt. Bis dato blickt die Serie auf mehr als 90 Rennen auf fünf Kontinenten zurück. Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist eine der modernsten Herausforderungen in der Luftfahrt und höchstbegehrte Auszeichnung für Elite-Piloten. Seit 2014 ist der Challenger Cup im Programm.
SOCIAL MEDIA
Wir laden Dich hiermit ein, die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube zu verfolgen.
NEWSROOM
Der Red Bull Air Race Newsroom ist ein kostenfreier Medienservice mit News, Stories, hochauflösenden Bildern, Audio-Files, Material für TV und Web sowie allen Rennergebnissen und weiteren Hintergrundinformationen über die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft. www.redbullairracenewsroom.com

Quelle: Red Bull Air Race


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"