Montag, August 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Julius Tannert weiter auf dem Vormarsch


Julius Tannert weiter auf dem Vormarsch


Julius Tannert weiter auf dem Vormarsch

Julius Tannert weiter auf dem VormarschJulius Tannert weiter auf dem Vormarsch

  • Lauf eins zum ADAC Opel Rallye Cup bei der ADAC Rallye Deutschland
  • Julius Tannert/Jennifer Thielen sichern sich ihren zweiten Sieg in Folge
  • Podestplätze für Patrick Pusch und Emil Bergkvist, Jacob Madsen im Pech

Julius Tannert und Jennifer Thielen haben im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland ihren zweiten Saisonsieg im ADAC Opel Rallye Cup gefeiert. Der Sachse und seine luxemburgische Copiloten, die schon den letzten Durchgang bei der ADAC Cosmo Rallye Wartburg für sich entschieden hatten, gewannen am Freitag den aus sechs Wertungsprüfungen bestehenden ersten Lauf über rund 100 WP-Kilometer 6,4 Sekunden vor dem Wittenberger Patrick Pusch und dessen Copilot Andreas Luther, die nach der ersten Schleife am Vormittag noch die Führung inne gehabt hatten. Als Drittplatzierte profitierten die Schweden Emil Bergkvist/Joel Ardell vom Pech ihrer Kontrahenten Jacob Lund Madsen/Ole R. Frederiksen. Die bis dahin drittplatzierten Dänen erlitten auf der letzten Wertungsprüfung einen Reifenschaden.

„Super“, strahlte Tannert am Abend. „Wir hatten uns vorgenommen, die ersten Prüfungen etwas verhaltener anzugehen, um nachmittags eine Schippe nachzulegen. Diese Taktik ist perfekt aufgegangen. Ich freue mich riesig über unseren zweiten Saisonsieg. Allerdings bleibt uns kaum Zeit zum Feiern. Unsere volle Konzentration gilt bereits dem zweiten Wertungslauf, der ja schon morgen beginnt.“ Auch der knapp unterlegene Pusch gab sich zufrieden: „Wir haben bei heiklen Bedingungen sehr wenige Fehler begangen und unseren ADAM ohne Kratzer ins Ziels gebracht. Das war das Wichtigste. Der zweite Platz ist großartig. Ich freue mich auf den zweiten Lauf.“

Die angesprochenen heiklen Bedingungen manifestierten sich in mehreren Zwischenfällen, die jedoch allesamt glimpflich ausgingen, sodass das Teilnehmerfeld des ADAC Opel Rallye Cups den zweiten Lauf in Soll-Stärke bestreiten wird. Dieser zweite Lauf führt von Samstagmorgen bis Sonntagmittag über gut 220 WP-Kilometer und enthält unter anderem die legendäre WP „Panzerplatte“ über mehr als 42 Kilometer, die am Samstag gleich zweimal befahren wird. Auch für diesen zweiten Lauf erhalten die Cup-Teilnehmer volle Punkte und volles Preisgeld.

Quelle: ADAC Pressedienst


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"