Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Information der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH


Information der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH


Information der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH

 


Kultur- und Festspielstadt Bad Elster
Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 12

OELSNITZER GYMNASIASTEN WOLLEN NUR MAL KURZ DIE WELT RETTEN!
Am Donnerstag, den 21. März präsentieren rund 80 junge Bühnenakteurinnen des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz/V. im Rahmen der Reihe JUNGES PODIUM um 19.30 Uhr die Premiere des neuen Theaterstücks »… nur noch kurz die Welt retten.« im König Albert Theater Bad Elster.
In mehreren heiter inszenierten Spielszenen präsentieren die Schüler
innen dabei einen äußerst unterhaltsamen Theaterabend. Die neue kreative Szenencollage greift dabei Geschichten aus Literatur und Film auf, deren Helden ihre Verantwortung für die Welt und die Menschen nicht nur erkennen, sondern auch übernehmen. »Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!« sagte schon Erich Kästner. Dass diese Collage zu einem Statement wird, ist dabei nicht ausgeschlossen… Unter der Leitung von Romy Summerer präsentieren die 80 jungen Bühnenakteur*innen in Schauspiel, Tanz und Gesang einen äußerst unterhaltsamen Theaterabend. Bereits zum fünften Mal kann das Publikum damit die Ergebnisse des fächerverbindenden Unterrichts der 9. Klassen des Julius-Mosen-Gymnasiums auf der Elsteraner Theaterbühne erleben. (Eine weitere Aufführung findet am Freitag, den 22. März 2019 um 19.30 Uhr statt.) Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Theater-Tipp der Woche:
SCHINDLERS LISTE ALS INTENSIVES THEATERSCHAUSPIEL!
Am Sonnabend, den 23. März präsentiert das König Albert Theater Bad Elster um 19.30 Uhr die intensive Bühnenbearbeitung der Geschichte von »Oskar Schindlers Liste« von Florian Battermann als packendes Theaterschauspiel. Anlässlich des 110. Geburtstages von Oskar Schindler im Jahr 2018 präsentierte die Konzertdirektion Hannover in einer Co-Produktion mit der Landesbühne Rheinland-Pfalz die Welt-Uraufführung, welche nun als Gastspiel auch in Bad Elster zu erleben ist. Dieses intensive Schauspiel erzählt die wahre Geschichte des deutschen Unternehmers, der mehr als 1.000 Juden vor den NS-Vernichtungslagern rettete. Das Theaterstück widmet sich mit großem Ensemble in 18 Szenen der Reise Oskar Schindlers und »seiner Juden«, die 1939 in Krakau begann und 1945 in Brünnlitz endete. Ein Dachboden in der niedersächsischen Stadt Hildesheim im Jahr 1997. Die Kinder des verstorbenen Ehepaars Staehr lösen den Hausstand ihrer Eltern auf. Noch ahnen sie nicht, dass sie einen Koffer von Oskar Schindler finden werden, in dem zig Original-Listen, Fotos und Briefe der Nazi-Zeit lagern. Damit beginnt eine emotionale Reise in die Vergangenheit… Dieses Theaterstück stellt eine »Geschichtsstunde« der ganz besonderen Art dar, die berührender, emotionaler und packender nicht sein könnte! Ein MUSS für ALLE Generationen, die die Augen vor unserer historischen Vergangenheit und Gegenwart nicht verschließen möchten. Große, (über)menschliche Taten bleiben in Erinnerung, wenn wir ihnen Raum und Stimme verleihen! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Konzert-Tipp der Woche:
PURPLE SCHULZ MIT LICHTBLICKEN IM KÖNIG ALBERT THEATER!
Am Sonntag, den 24. März gastiert Publikumsliebling Purple Schulz um 19.00 Uhr mit seinem neuen Konzertprogramm »Lichtblicke« im König Albert Theater Bad Elster. Der Songpoet Purple Schulz wusste bereits vor mehr als drei Jahrzehnten, große Gefühle auf den Punkt zu bringen und landete so einen Hit nach dem anderen: »Sehnsucht«, »Verliebte Jungs«, »Kleine Seen« sind dafür nur einige Beispiele. Sein neues Live-Programm »Lichtblicke« ist ein besonderes Purple-Schulz-Konzert, für das sich der Kölner Songwriter einzigartige Locations ausgesucht hat. Das König Albert Theater freut sich Teil dieser Auswahl zu sein! In einer faszinierenden Multimedia- und Lasershow blickt er dabei auf sein Lebenswerk und präsentiert Songs, die mit ihren präzisen Beobachtungen auch 30 Jahre später nichts an Aktualität eingebüßt haben. Sie klingen, als seien sie gerade erst geschrieben worden: ob melancholisch, nachdenklich, politisch, ob berührend, erfrischend, leichtfüßig – immer aber grundehrlich und so, wie er sie heute empfindet. Die eigens für die neue Show choreographierten Projektionen unterstreichen dabei eindrucksvoll die Stimmungen seiner Lieder. Virtuos begleitet wird Purple Schulz von Markus Wienstroer an Gitarre, Violine und Banjo. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das frühlingshafte Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 26.03. | 09.30 Uhr | König Albert Theater
»DAS KLEINE ICH BIN ICH« Puppentheater

Di 26.03. | 19.30 Uhr | Theatercafé
THEATERCLUB
LUDWIG MÜLLER Lieder von Reinhard Mey

Mi 27.03. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle
WOLGA KOSAKEN Russische Chormusik

  1. Chursächsische Mozartwochen
    »Mozart und… Frühlingsgefühle«
  2. März – 14. April 2019

Fr 29.03. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater
Eröffnungsveranstaltung 15. Chursächsische Mozartwochen
»DIE WELT AUF DEM MONDE« – Premiere
Komische Oper von Joseph Haydn

Sa 30.03. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater
MOZART GROUP: »Mozart lebt noch!«
Virtuoses Klassik-Kabarett (Polen)

So 31.03. | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater
SÄCHSISCHER BERGSTEIGERCHOR:
»Auf vielen Gipfeln zuhause« Chorkonzert

Herzliche Grüße aus der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster

Stephan Seitz
Marketingdirektion
Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"