Freitag, November 22Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Haftbefehl nach Brandsatzwurf erlassen


Haftbefehl nach Brandsatzwurf erlassen


Haftbefehl nach Brandsatzwurf erlassen

Haftbefehl nach Brandsatzwurf erlassen
Werdau – Wegen des Werfens eines Brandsatzes auf das Gelände des Asylbewerberwohnheimes in der Unteren Holzstraße hat die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Zwickau heute Haftbefehl gegen einen 25-jährigen Werdauer erlassen. Ihm wird eine Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten in Tateinheit mit Volksverhetzung vorgeworfen. Der Haftbefehl dient der Sicherung der für kommenden Donnerstag anberaumten Hauptverhandlung im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens.
Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in der Nacht zu Freitag gegenüber Bewohnern und Sicherheitspersonal des Asylbewerberwohnheims angedroht zu haben, das Haus samt Bewohner anzubrennen. Ca. eine halbe Stunde nach dieser Androhung soll er einen Brandsatz über das Zugangstor geworfen haben, der direkt dahinter in der Zufahrt aufkam und brannte. Sicherheitsbedienstete der Wohnunterkunft konnten das Feuer jedoch durch einen schnellen Löscheinsatz ablöschen, ohne dass es zu einem Schaden gekommen ist.
Da dieser Bereich videoüberwacht ist, war es aufgrund der Videoaufzeichnungen möglich, den 25-jährigen Werdauer, der den Sicherheits- und Justizbehörden kein Unbekannter ist, als Täter zu identifizieren. Er wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen und dort vorläufig festgenommen. Zu diesem Zeitpunkt stand er mit 0,62 Promille unter Alkoholeinfluss.
Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Staatsanwaltschaft Zwickau/ PD Zwickau


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"