Dienstag, Oktober 15Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Grundstücksberäumung an Parkstraße erfordert kurzzeitige Vollsperrung


Grundstücksberäumung an Parkstraße erfordert kurzzeitige Vollsperrung


Grundstücksberäumung an Parkstraße erfordert kurzzeitige Vollsperrung

Das Baudezernat informiert:
GRUNDSTÜCKSBERÄUMUNG AN PARKSTRAßE ERFORDERT KURZZEITIGE VOLLSPERRUNG

Ab Montag, 4. Februar, erfolgen an der Parkstraße auf dem Areal des ehemaligen Schwanenschlosses Baumfällarbeiten.
Der Grund für die Arbeiten ist zum einen die Gewährleistung der Verkehrssicherheit im Umfeld der Fläche. Zum anderen sind die Leistungen Grundlage für weitere baugrundtechnische Untersuchungen. Im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Förderprogramm „Erweiterte Bahnhofsvorstadt“, Maßnahme „Brachflächenrevitalisierung Schwanenschloss“, soll das Gelände ertüchtigt und nutzbar gemacht werden. Gleichzeitig soll die sich hier im Untergrund befindliche Quelle als Frischwasserzufluss des Schwanenteiches gesichert werden.

Bisher scheiterte eine Nachnutzung der beachtlichen Teilfläche der denkmalgeschützten Parkanlage um den Schwanenteich sowohl durch die Stadt als auch durch private Investoren insbesondere am Problem der noch vorhandenen unterirdischen Bauwerke des ehemaligen Schwanenschlosses. Die Kellerdecke ist vom Zustand her nicht mehr tragfähig, daher die jahrelange Sperrung der Fläche. Auf Grund der erheblichen Kosten für Sicherung und Revitalisierung konnten bisher vor Ort keine Sanierungsleistungen unter der Erdoberfläche erfolgen. Mit Hilfe von Mitteln aus dem EFRE – Programm soll dieses Areal für eine zukünftige Nutzung vorbereitet werden, um eine Aufwertung des Schwanenteichparks zu erreichen. Hierzu wurde im letzten Jahr bei der Sächsischen Aufbaubank ein Fördermittelantrag eingereicht. Nach der Fördermittelzusage können in Abhängigkeit der Zuwendungshöhe weitere Planungsleistungen und die Umsetzung der Maßnahme selbst erfolgen. Vorgesehen ist vor allem die Brachflächenrevitalisierung mit der dauerhaften Sicherung der Schwanenteichquelle.

Auf Grund der örtlichen Bedingungen kann die Beräumung des Areals von Wildwuchs nur mit Spezialtechnik von außerhalb der Fläche erfolgen. Aus diesem Grund wird die Parkstraße zwischen Mittenzweistraße und Tennisplatz am 4. und 5. Februar 2019 voll gesperrt.

Quelle: Presse- und Oberbürgermeisterbüro
Stadtverwaltung Zwickau


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"