Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Farbenfrohe Wege zum Ich in Bad Elster


Farbenfrohe Wege zum Ich in Bad Elster


Farbenfrohe Wege zum Ich in Bad Elster

Farbenfrohe Wege zum Ich in Bad Elster!
Neue Kunstausstellung in der Galerie des Königlichen Kurhaus Bad Elster eröffnet

Bad Elster/CVG. Bad Elster als Kultur- und Festspielstadt widmet sich traditionell auch dem Thema bildende Kunst. Regional bedeutsame Kunstausstellungen mit entsprechender Publikumsresonanz gehören dabei seit dem 19. Jahrhundert zum wesentlichen Bestandteil des Kulturlebens von Bad Elster. Im Zuge des 18. Chursächsischen Festspiele lädt nun eine neue Ausstellung zu einem Besuch der Königlichen Anlagen im Herzen Europas ein. Mit einer feierlichen Vernissage wurde dabei am vergangenen Freitag in der Galerie des Königlichen Kurhauses Bad Elster die neue Ausstellung »Wege zum ich« mit Malerei & Mosaikarbeiten von Hans Salomon-Schneider aus Markneukirchen eröffnet.

Der erst seit kurzem von Bamberg nach Markneukirchen gezogene Künstler präsentiert sich anlässlich der 18. Chursächsischen Festspiele in seiner neuen Ausstellung erstmals in Bad Elster. Seine Arbeiten spiegeln dabei eine gewisse Freude am Experimentieren wider und beflügeln das Eintauchen in tiefere Schichten des Bewusstseins. Er selbst definiert für sich den Kunstbegriff so: „Für mich eine Form, das Leben auszudrücken, im lebendigen Fluss zu sein, eine Herausforderung, überraschende Momente, Freude und Genugtuung. Zweifel und Unzufriedenheit, das Wissen um Unzulänglichkeiten, der Neubeginn, eine Reise ohne festes Ziel, Entdeckerfreude, Kommunikation, Austausch…“ Sein Interesse wecken hierbei vor allem Collagen, als Komposition verschiedener Varianten gleicher Formen, die die Gestaltungsmöglichkeit einzelner Elemente unendlich variierbar zeigen. In seinen oft collagenhaft anmutenden Arbeiten lässt er eigene Texte einfließen, setzt sie nicht nur als Wörter, sondern bewusst als kompositorische Gestaltungselemente ein und erreicht dadurch, dass die Trennlinien zwischen den Genres verwischen und zu einem neuen Gesamtwerk werden. In ästhetisch sicheren Formen, zeitgemäß, optisch ansprechend, lassen Salomon-Schneiders Werke einen tieferen Sinn nicht vermissen. Die Interpretation überlässt der Künstler interaktiv dem Betrachter. Diese sehenswerte Ausstellung kann nun noch bis zum 23. November 2018 jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen im Königlichen Kurhaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Tickets: 037437/53 900 | www.chursaechsische.de

Weitere Künstler-Infos: www.hans-salomon-schneider.com

Quelle:Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"