Montag, Mai 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Fahrerlager-Geschichten – Erfolgreiches Rennwochenende für Mercedes-AMG Motorsport


Fahrerlager-Geschichten - Erfolgreiches Rennwochenende für Mercedes-AMG Motorsport


Fahrerlager-Geschichten – Erfolgreiches Rennwochenende für Mercedes-AMG Motorsport

 


Fahrerlager-Geschichten – Erfolgreiches Rennwochenende für Mercedes-AMG Motorsport

Von der Formel 1 bis zur Blancpain GT World Challenge Asia: Mercedes-AMG Motorsport fuhr am vergangenen Wochenende in aller Welt Erfolge ein
• Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
• Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
• Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt zum dritten Mal in Folge den Großen Preis von Spanien
• Blancpain GT World Challenge Asia: Manuel Metzger und MG Choi gewinnen den ersten Lauf auf dem Chang International Circuit in Thailand
Newssplitter

Spanien GP – Stat-Attack: Mit dem fünften Saisonrennen in Barcelona fiel der Startschuss für die Europasaison der Formel 1. Für Mercedes war es ein denkwürdiges Wochenende, an dem Dr. Dieter Zetsche zum letzten Mal als CEO an der Rennstrecke vor Ort war und zum Abschied den Pokal für den siegreichen Konstrukteur auf dem Podium entgegennehmen durfte. Zuvor hatten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas den fünften Doppelsieg im fünften Saisonlauf eingefahren. Es war zudem der fünfte Mercedes-Sieg auf spanischem Boden in den vergangenen sechs Jahren. Lewis stand zum 76. Mal in seiner Karriere ganz oben auf dem Podium – zum dritten Mal in dieser Saison und zum dritten Mal in Folge auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Insgesamt hat der fünfmalige Weltmeister nun vier Grand-Prix-Siege in Barcelona vorzuweisen. Gleichzeitig erzielte er zum fünften Mal die schnellste Rennrunde in Spanien – damit zog er mit seinem bisherigen Rekord aus Italien gleich. Bereits im Qualifying hatte Valtteri einen Pole-Hattrick eingefahren: er stand zum dritten Mal in Folge in dieser Saison auf dem besten Startplatz. Für das Team war es die siebte Pole in Serie beim Großen Preis von Spanien.

Mercedes-AMG Motorsport verteidigt Führung in der Blancpain GT Series: Das Mercedes-AMG Team BLACK FALCON hat beim zweiten Saisonlauf des Blancpain GT Series Endurance Cup in Silverstone die Führung in der Gesamtwertung der Blancpain GT Series erfolgreich verteidigt. Yelmer Buurman (NED), Maro Engel und Luca Stolz (beide GER) steuerten den Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 4 dank einer starken Aufholjagd auf Platz sieben. Vor dem nächsten Rennen auf dem Circuit Paul Ricard (31. Mai bis 1. Juni) führen sie damit das Gesamtklassement weiterhin an. Dabei standen die Vorzeichen zu Beginn des dreistündigen Rennens nicht gerade gut: Nach zwei roten Flaggen im ersten von drei Qualifyings entschied die Rennleitung, die 15-minütige Session vorzeitig zu beenden. So konnte das Trio in dieser Session keine gezeitete Runde mehr einfahren und musste vom Ende des Feldes starten. Das Schwesterfahrzeug mit der #6, die #43 von STRAKKA Racing und auch die #88 vom AKKA ASP Team ereilte das gleiche Schicksal. Doch BLACK FALCON-Startfahrer Maro Engel arbeitete sich bis zum Ende seines Stints von Startplatz 37 bis auf Rang 21 nach vorne, bevor Buurman den Vormarsch fortsetzte und sich durch einen perfekt getimten Boxenstopp bis in die Top Ten verbesserte. Luca Stolz vollendete das erfolgreiche Teamwork schließlich und steuerte den Mercedes-AMG GT3 als Siebter ins Ziel. Noch fulminanter war die Aufholjagd der #43 von STRAKKA Racing: Von Position 41 aus fuhren Dev Gore (USA), Jack Hawksworth (GBR) und Lewis Williamson (GBR) bis auf Gesamtrang fünf und stellten damit am Ende das bestplatzierte Fahrzeug aus Affalterbach. Das AKKA ASP Team #90 mit den Fahrern Nico Bastian (GER), Timur Boguslavskiy (RUS) und Felipe Fraga (BRA) verteidigte seine Führung im Silver Cup mit Rang drei (Platz zehn Gesamt). Einen Klassensieg in der Pro-Am-Klasse feierten Tom Onslow-Cole (GBR) und Remon Vos (NED) in der Startnummer 74 von RAM Racing.

Gesamt- und Klassensiege in der Blancpain GT World Challenge Asia: In der zweiten Runde der Blancpain GT World Challenge Asia im thailändischen Buriram haben MG Choi (KOR) und Manuel Metzger (GER) den ersten Gesamtsieg für das Team Solite Indigo Racing in dieser Saison eingefahren. Das Duo war als Siebter ins erste Rennen am Samstag gestartet, machte aber schnell Plätze gut und übernahm durch eine geschickte Boxenstopp-Taktik schließlich die Führung, die Metzger bis ins Ziel nicht mehr aus der Hand gab. Im zweiten Rennen am Sonntag belegten die beiden in ihrem Mercedes-AMG GT3 trotz einer durch den Sieg auferlegten 15-sekündigen längeren Boxenstopp-Zeit Platz fünf (Dritter in der Klasse).

Auch in der GT4-Klasse sicherte sich am Samstag ein Mercedes-AMG Fahrzeug den Sieg. Nach Platz zwei beim Saisonauftakt überquerten Frank Yu (HKG) und Jean-Marc Merlin (FRA) von Craft-Bamboo Racing diesmal als Erste die Ziellinie und legten am Sonntag mit Platz drei einen weiteren Podiumserfolg nach. Brian Lee (TWN) und Tony Fong Whai Shing (HKG) von GTO Racing with TTR landeten als Dritte und Zweite ebenfalls in beiden Rennen auf dem Podium.

Quelle: Mercedes Motorsport


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"