Montag, August 19Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Erhöhtes Unfallaufkommen bei winterlichen Straßenverhältnissen



Erhöhtes Unfallaufkommen bei winterlichen Straßenverhältnissen

Erhöhtes Unfallaufkommen bei winterlichen Straßenverhältnissen
Zwickau – (ow) Im Bereich der Polizeidirektion Zwickau hat es am Mittwoch zwischen 5 Uhr und 10:15 Uhr insgesamt 52 Unfälle gegeben (zum Vergleich: über den gesamten Vortag hinweg gab es 41 Verkehrsunfälle). Aus zwei dieser Unfälle resultieren letztlich zwei Leichtverletzte. In allen anderen Fällen blieb es bei Sachschäden, die sich letztlich auf mehrere zehntausend Euro summieren.
Das Unfallgeschehen gingen mit dem einsetzenden Schneefall einher, der zum Teil zu winterlichen Straßenverhältnissen führte. 14 der 52 Unfälle ereigneten sich im Vogtlandkreis, 35 im Landkreis Zwickau und drei auf der BAB 72 zwischen Culitzsch und Stollberg.
Die beiden Unfälle mit den leichtverletzten Personen erigneten sich in Neumark und auf der B 180 an der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal zur BAB 4. In Neumark waren gegen 7:10 Uhr auf der Neuen Poststraße ein Pkw Ford (Fahrer 51) und ein Lkw Mercedes (Fahrer 33) zusammengestoßen, wobei der Ford-Fahrer leichte Verletzungen erlitt. Der Lkw-Fahrer war bei einem Ausweichmanöver nach links mit dem im Gegenverkehr befindlichen Pkw kollidiert: Sachschaden ca. 16.000 Euro. An der BAB 4-Auffahrt war gegen 7:35 Uhr ein Linienbus Mercedes (Fahrer 56) auf einen VW Transporter aufgefahren, wobei die VW-Fahrerin (54) leicht verletzt wurde. Hier entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.
Insbesondere auf der BAB 72 führten hängen gebliebene Lkw ohne Winterbereifung an den Steigungsstellen zu Verkehrsbehinderungen. Dies war zwischen 6:50 Uhr und 9 Uhr zwischen den Anschlussstellen Zwickau-Ost und Hartenstein in Richtung Leipzig, zwischen den Anschlussstellen Zwickau-Ost und Zwickau-West in Richtung Hof sowie an der Auffahrt zur Autobahn an der Anschlussstelle Zwickau-West der Fall.

Quelle. PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Erhöhtes Unfallaufkommen bei winterlichen Straßenverhältnissen

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"