Montag, März 30Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Doppel-Pole für Tom Blomqvist



Doppel-Pole für Tom Blomqvist

FIA Formula 3 European Championship, round 11, Hockenheim (GER)

Saisonrennen: 32 und 33 von 33
Strecke: Hockenheimring Baden-Württemberg
Pole-Position Rennen 2: Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin)
Pole-Position Rennen 3: Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin)
Wetter: sonnig

Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin) versetzte sich im Kampf um den zweiten Platz der Abschlusstabelle in eine gute Ausgangsposition. Mit zwei Pole-Positions für die Saisonrennen 32 und 33 der FIA Formel-3-Europameisterschaft war er Schnellster im zweiten Qualifying des Wochenendes. Sein härtester Rivale Max Verstappen (Van Amersfoort Racing), der für die kommende Saison bereits einen Formel-1-Vertrag unterschrieben hat, musste sich mit den Startpositionen neun und acht zufrieden geben. Hinter Blomqvist reihen sich in der Startaufstellung des 32. Saisonrennens Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin), Lucas Auer (kfzteile24 Mücke Motorsport) und Jordan King (Carlin) ein¬; für den letzten Saisonlauf auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring Baden-Württemberg stellen sich Auer, Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorsport) und Giovinazzi hinter dem 20-Jährigen Briten auf. Neben Blomqvist und Verstappen hat auch Auer noch Chancen auf Rang zwei der Meisterschaft. Mit Esteban Ocon (Prema Powerteam) steht der FIA Formel-3-Europameister bereits seit einer Woche fest.

Startaufstellung Rennen 2
Tom Blomqvist (1:31,817 Minuten), der mit drei Zählern Rückstand auf Max Verstappen (1:32,832 Minuten) nach Hockenheim reiste, wurde bereits nach der Hälfte des Qualifyings auf Rang eins geführt, musste diese Position zunächst aber wieder abgeben. Bis auf Rang sechs fiel er zurück, als der Brite schließlich zu seinen Schlussattacken ansetzte. Zunächst konnte der Nachwuchspilot auf Rang drei vorfahren, bevor er schlussendlich an die Spitze kletterte. In seiner letzten Runde verbesserte er sich noch einmal und freute sich über die klare Pole-Position. Antonio Giovinazzi (1:32,152 Minuten) sorgte mit Rang zwei dafür, dass zwei Piloten des Teams Jagonya Ayam with Carlin aus der ersten Startreihe in das 32. Rennen gehen. Lucas Auer (1:32,245 Minuten), Jordan King (1:32,403 Minuten), Felix Rosenqvist (1:32,414 Minuten) und der bereits gekrönte FIA Formel-3-Europameister Esteban Ocon (1:32,422 Minuten) eroberten die Positionen drei bis sechs.

Startaufstellung Rennen 3
Auch im Klassement der zweitschnellsten Runden war Tom Blomqvist (1:31,987 Minuten) nicht zu schlagen. Lucas Auer (1:32,286 Minuten) sicherte sich den zweiten Platz vor Rosenqvist (1:32,429 Minuten), Giovinazzi (1:32,545 Minuten), King (1:32,669 Minuten) und Ocon (1:32,710 Minuten).

Tom Blomqvist (Jagonya Ayam with Carlin): „Das Qualifying war gut. Vor der roten Flagge, die durch einen Unfall von Nick Cassidy verursacht wurde, sah es noch nicht so gut aus, ich war zu diesem Zeitpunkt aber auch nur eine Runde gefahren. Ich wusste aber, ich habe den Speed. Mein Auto war wirklich gut und es ist mir gelungen, am Ende der Session zwei sehr gute Runden zu fahren. Darüber freue ich mich natürlich. Ich möchte die letzten drei Rennen der Saison jetzt genießen und Spaß haben. Ich mag Hockenheim und bin in der Vergangenheit hier auch meistens schnell gewesen.“

Quelle: FIA Formel 3 Europameisterschaft


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"