Sonntag, November 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Die faszinierendsten Innovationen des 21. Jahrhunderts im Bereich Online-Entertainment


Die faszinierendsten Innovationen des 21. Jahrhunderts im Bereich Online-Entertainment


Die faszinierendsten Innovationen des 21. Jahrhunderts im Bereich Online-Entertainment

Das Internet ist heute allgegenwärtig. In jedem Lebensbereich wird das Internet genutzt, um Menschen und Unternehmen miteinander zu verbinden. Ob Medizin, Logistik, Maschinenbau oder Lebensmittelherstellung – das Internet ist nicht mehr wegzudenken.

Doch die mit Abstand größte Anwendung des Internets ist zweifellos die Unterhaltungsbranche. Man denke nur an Social Media, YouTube, Gaming oder eines der Tausend anderen Dinge, für die Menschen in ihrer Freizeit das Internet benutzen. Um die unglaubliche Geschichte des Internets zu feiern, werfen wir heute einen Blick auf die faszinierendsten Innovationen des 21. Jahrhunderts im Bereich Online-Entertainment.

1. Social Media

Es ist kaum zu glauben, aber das Konzept von Social Media ist weniger als 20 Jahre alt. Erst nach der Jahrtausendwende kamen Unternehmen wie MySpace oder (mit ein wenig mehr Erfolg) Facebook auf die Idee, die ganze Welt über das Internet zu verbinden. Wer diese Idee damals als größenwahnsinnig bezeichnet hat, der wird sich heute ganz schön blöd vorkommen. Denn genau das ist passiert.

Über 2 Milliarden Menschen nutzen heute regelmäßig Facebook, Twitter und Co. um sich mit ihren Freunden, Familienmitgliedern oder auch komplett fremden Personen auszutauschen. Für viele Menschen ist Social Media die wichtigste und am meisten genutzte Form von Unterhaltung. Und so wie es den Anschein hat, wird sich dies auch nicht so schnell ändern.

2. Online Casinos

Unsere Interaktionen mit anderen sind nicht der einzige Bereich, den das Internet komplett verändert hat. Ein weiteres faszinierendes Beispiel für die Macht des Internets sind Online Casinos. Früher hatten Spieler nicht viele Möglichkeiten, ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Sie konnten entweder in ein Casino oder eine Spielhalle fahren, oder an (meist illegalen) privaten Spielen teilnehmen.

Heute sind die Möglichkeiten für Fans von Casinospielen fast unbegrenzt. Es gibt Hunderte oder sogar Tausende von Seiten, auf denen sie eine genauso große Anzahl an Titeln zur Auswahl haben. So können sie zum Beispiel Blackjack, Roulette oder Slots auf Casumo spielen – und das alles bequem von Zuhause aus.

Durch die Einführung von mobilen Apps genießen Spieler heutzutage sogar einen noch größeren Komfort. Nun können sie von jedem beliebigen Ort aus ein paar Hände Blackjack spielen oder ein paar Spins in einem Video Slot machen. Solange die Internetverbindung schnell genug ist, stehen die mobilen Versionen der Online Casinos den Desktop-Klienten heute in fast nichts mehr nach.

3. Video Chats

Natürlich dürfen Video Chats in unserer Liste nicht fehlen. Wer alt genug ist, erinnert sich vielleicht noch an die Zeit vor dem Internet – als Telefonzellen die Innenstadt schmückten und wir noch Briefe oder Postkarten schickten, um uns mit anderen auszutauschen.

Seit Skype und andere Plattformen Anfang der 2000er das Licht der Welt erblickten, können wir von jedem Winkel der Erde per Video Chat mit unseren Liebsten kommunizieren. Je nach Qualität der Verbindung sogar in feinstem HD, wodurch sich die Gespräche noch persönlicher anfühlen. Und wer weiß, vielleicht fühlen wir uns durch neue Technologien wie VR vielleicht sogar bald so, als wären wir im selben Raum.

4. Online Gaming

Zu guter Letzt haben wir noch einen besonders wichtigen Bereich. Die Rede ist natürlich vom Online Gaming. Früher konnten Spieler nur gegeneinander spielen, wenn sie sich im selben Raum befanden – entweder per Multiplayer-Modus am selben Fernseher oder über LAN an mehreren PCs. Abgesehen von einzelnen LAN-Partys waren Gefechte in Strategiespielen oder Egoshootern daher eine Seltenheit.

Heute stehen Spielern unendliche Möglichkeiten zur Verfügung, gegen Spieler aus der ganzen Welt anzutreten. Der Großteil der Spiele verfügt heute über einen Online Multiplayer-Modus, und bei den größten Titeln sind zu gewissen Zeiten zehntausende von Spielern gleichzeitig online.

Die Erfindung des Online Gaming hatte sogar noch weitreichendere Folgen. Mit dem Bereich des eSports wurde daraus eine komplett eigene Sportart. Und diese ist drauf und dran, in nicht allzu ferner Zukunft den „echten“ Sportarten wie Fußball (oder zumindest Handball) den Rang streitig zu machen. In ein paar Jahren gibt es wahrscheinlich schon eigene Fernsehsender, die ausschließlich eSports-Matches ausstrahlen.

Quelle: Emily Peyton


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"