Mittwoch, Juni 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“


„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“


„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“

Die in der Nacht zum Dienstag, den 20. August 2013 in Zschepplin (bei Eilenburg) gestohlene Estrich-Maschine der Marke „Putzmeister“ konnte durch die vom Polizeirevier Eilenburg eingeleitete Sofortfahndung schon einen Tag später in der Republik Polen sichergestellt werden.
Dank modernster Ortungstechnik wurde der „Fluchtweg“ nach kurzer Zeit erkannt und ca. 400 km verfolgt. Die Torgauer Kriminalpolizei griff die Ermittlungen der ersten Stunde im Rahmen der internationalen Rechtshilfe über das Landeskriminalamt Sachsen mit der polnischen Polizei sofort auf.
Die heiße Spur führte zu einer Baustelle unweit hinter Frankfurt (Oder), wo die polnische Polizei tags darauf zur Mittagszeit eine Razzia durchführte und die gestohlene Baumaschine im Einsatz vorfand. Das Leipziger Kfz-Kennzeichen war unversehrt.
Neben der Estrich-Maschine aus Zschepplin konnten noch hochwertige Werkzeuge und Baumaterialien aus dem noch fehlenden LKW VW Crafter beschlagnahmt werden. Neben den kriminalpolizeilichen Ermittlungen „rund um die Baubrigade“ sind Unterstützungsmaßnahmen für die geschädigte Firma angelaufen, damit die Baugeräte bald wieder für heimische Projekte im Einsatz sein können. Schließlich möchte der Firmenchef nicht umsonst teure GPS-Technik eingesetzt haben.

Quelle: PD Leipzig

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“ Flattr – so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.

„Deutsch-polnischer Fahndungserfolg zum Baumaschinendiebstahl in Nordsachsen am 20.08.2013“


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"