Mittwoch, Februar 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Das finale Rennen: Am 7./8. September wird in Chiba der Red Bull Air Race Weltmeister gekrönt


Das finale Rennen: Am 7./8. September wird in Chiba der Red Bull Air Race Weltmeister gekrönt


Das finale Rennen: Am 7./8. September wird in Chiba der Red Bull Air Race Weltmeister gekrönt

 

 


Beim Finale der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2019 in Chiba in Japan treffen die 14 weltbesten Rennpiloten letztmals bei Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h und G-Kräften von bis zu 12 G gegeneinandner an. Drei Piloten haben heiße Chancen auf die begehrte WM-Krone, darunter auch ein Lokalmatador. Damit ist am 7./8. September ein packendes Finale vorprogrammiert, sind die Piloten doch in dieser Saison noch enger zusammengerückt – beim Saisonauftakt haben gerade einmal 0,003 Sekunden über Sieg und Niederlage entschieden.

Chiba, Japan
• Japan hat das wohl leidenschaftlichste Publikum unter allen Locations in der 14-jährigen Geschichte des Sports. Und das fünfte Rennen in Folge in Japan wird daran nahtlos anknüpfen: Nicht nur, weil es das erste Mal ist, dass das Red Bull Air Race Saisonfinale in Asien stattfindet, sondern auch, weil Lokalmatador Yoshihide Muroya zum WM-Spitzentrio gehört und damit nach wie vor die Chance hat, den WM-Titel zu gewinnen.
• Drei Anwärter für die Krone: An der Spitze liegt derzeit der amtierende Weltmeister Martin Šonka (CZE), der die Titelverteidigung fest im Visier hat. Aber der dreimalige Vize-Weltmeister Matt Hall (AUS) liegt nur vier Punkte dahinter und reist mit dem Sieg beim zurückliegenden Rennen in Ungarn im Gepäck nach Chiba. Zudem hat er das Rennen in Japan im vergangenen Jahr gewonnen. An dritter Stelle rangiert aktuell mit 55 Punkten Muroya. Er ist der vermeintliche Außenseiter im Trio, aber auch 2017 stürmte er im letzten Rennen an Šonka vorbei und schnappte sich die WM-Krone. Zudem haben ihn die japanischen Fans schon zweimal in Chiba zum Sieg verholfen.
• Während das Trio die Spitzenposition im WM-Titelkampf unter sich ausmachen wird, geht es für einige andere Piloten aus Großbritannien, der USA, Frankreich, Spanien und Kanada noch um einen Podiumsplatz in der Gesamtwertung. Die besten Chancen haben der Brite Ben Murphy sowie der US-Amerikaner Michael Goulian, die aktuell punktgleich Platz vier belegen.
• In Chiba bestreitet auch die Challenger Class des Red Bull Air Race ihr letztes Rennen der Saison 2019. Zwölf Piloten gehören der zweiten Kategorie in diesem Sport an, in Japan gehen Florian Bergér (GER), Kenny Chiang (HKG), Kevin Coleman (USA), Luke Czepiela (POL), Baptiste Vignes (FRA) und Vito Wyprächtiger (SUI) an den Start.
• Die Action am Makuhari Beach von Chiba beginnt am Samstag, 7. September, mit dem Qualifying der Challenger Class, ehe die WM-Piloten für ihr Qualifying abheben. Die Master Class Piloten kämpfen dabei nicht nur um die Pole-Position, sondern auch um die DHL Fastest Lap Trophy der Saison und wichtige WM-Punkte für die Top-Drei des Qualifyings.
• Der Höhepunkt des Dramas steht am Sonntag, 8. September, mit dem Renntag in der Master Class und der Challenger Class auf dem Programm. Nach den Rennen durch die 25 Meter hohen Pylonen folgt die Siegerehrung, inklusive der Präsentation des Weltmeisterpokals an den neuen Titelträger 2019.
Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft wird nach 2019 nicht fortgesetzt, es ist also an der Zeit, sich beim Saisonfinale am 7./8. September in Chiba unter die japanischen Superfans zu mischen. Informationen zu Tickets, den Rennen und Piloten sowie alle Neuigkeiten: www.redbullairrace.com.
##
RED BULL AIR RACE KALENDER 2019
08./09. Februar: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
15./16 Juni: Kazan, Russland
13./14. Juli: Balaton, Ungarn
7./8. September: Chiba, Japan
ÜBER DAS RED BULL AIR RACE
Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist eine Motorsportserie in der Luft, in der Geschwindigkeit, Präzision und Geschick über Sieg und Niederlage entscheiden. In den schnellsten, wendigsten und leistungsfähigsten Rennflugzeugen messen sich Piloten an ikonischen Orten über Wasser und Land. Hohe Geschwindigkeiten, geringe Flughöhe und extreme Manövrierfähigkeit machen die Serie ausschließlich für die weltbesten Piloten zugänglich.
Nur wenige Meter über dem Boden fliegen 14 Master Class Piloten mit Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h gegen die Uhr und beweisen eine Kombination aus Präzision und Können, die in der Welt der Luftfahrt ihresgleichen sucht. Die Piloten müssen topfit sein, wenn sie ihre Flugzeuge durch eine technisch anspruchsvolle Rennstrecke aus luftgefüllten Pylonen manövrieren und Kräften von bis zu 12G standhalten.
Das Air Race wurde 2003 ins Leben gerufen und ist von der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) offiziell anerkannt. Bis dato blickt die Serie auf mehr als 90 Rennen auf fünf Kontinenten zurück. Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist eine der modernsten Herausforderungen in der Luftfahrt und höchstbegehrte Auszeichnung für Elite-Piloten. Mit dem Challenger Cup wurde 2014 eine Nachwuchsserie ins Leben gerufen.
SOCIAL MEDIA
Wir laden Dich hiermit ein, die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube zu verfolgen.

Quelle: Red Bull Media/ Air Race


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"