Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

CPSV Volleys gewinnen Berg- und Talfahrt gegen Lohhof


CPSV Volleys gewinnen Berg- und Talfahrt gegen Lohhof


CPSV Volleys gewinnen Berg- und Talfahrt gegen Lohhof

CPSV Volleys gewinnen Berg- und Talfahrt gegen Lohhof

Die CPSV Volleys bleiben in eigener Halle weiter ungeschlagen. Am Samstagabend gewannen Sie gegen den direkten Verfolger SV Lohhof mit 3:1 (20:25, 26:24, 26:24, 25:18) und halten weiter Anschluss an die Tabellenspitze.

Nach nervenaufreibenden 113 Minuten konnten die Chemnitzer Volleys am Samstag gemeinsam mit ihren Fans jubeln. Dabei sah es zu Beginn der Begegnung nicht nach einem Triumph für die zu Hause noch ungeschlagenen Volleys aus. Nur schwer fanden sie in die Begegnung, hatten im ersten Satz mit einer schwachen Annahme zu kämpfen. Der Gast aus Bayern konnte in diesem Spielelement hingegen überzeugen und so sein schnelles Spiel über die Mitte und auch über die Diagonale erfolgreich aufbauen. Mit 20:25 sahen sich die Gastgeberinnen im Hintertreffen.

Im folgenden Spielverlauf gingen die Volleys mit ihren etwa 300 Fans auf Berg- und Talfahrt. Eine starke Abwehr und überlegte Aktionen am Netz sorgten für eine komfortable Führung. Doch Lohhof steckte nicht auf und kämpfte sich immer wieder zurück in die Begegnung, glich aus und zog zuweilen an den Hausherrinnen vorbei. Am Ende von Satz zwei und drei behielten die Chemnitzerinnen jedoch die Nerven und gewannen auch aufgrund starker Aufschlagserien von Spielführerin Pia-Sabrina Walkenhorst und Familie Sohr mit jeweils 26:24.

Den Schwung nahm der CPSV mit in den vierten Durchgang. Während die Volleys nun in allen Elementen zu überzeugen wussten, verlor der Gast aus Lohhof zusehends den Faden, am Ende den Satz mit 25:18 und das Spiel mit 3:1.

Das Chemnitzer Team von Trainer Niklas Peisl hält somit seine „Heim-Weste“ weiß und zudem den Anschluss an die Tabellenspitze, an der sich fünf Mannschaften mit nur einem Punkt Unterschied drängen.

Zum Jahresabschluss müssen die CPSV-Damen am kommenden Samstag in den winterlichen Taunus zur TG Bad Soden. Der Vorjahres-Vierte der Südstaffel kämpft in der aktuellen Saison mit der Form und gegen den Abstieg. Grund dürfte das Fehlen von Leistungsträgerin Elena Kiesling sein. Dennoch darf das Team nicht unterschätzt werden. Vor allem die vermeintlich leichteren Gegner haben es den Volleys in der Vergangenheit stets schwer gemacht.

Für Chemnitz spielten: Aischmann, Franke, Herklotz, Kemter-Esser, Mandy Sohr, Monique Sohr, Walkenhorst, Lange, Espig, Sahlmann, Riester, Häyrynen

Quelle: CPSV Volleys Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"