Sonntag, November 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster


Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster


Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster

Gregor Gysi – Ein Leben ist nicht genug

Am Montag, den 11. November beendet Gregor Gysi um 19.30 Uhr mit einer spannenden Lesung aus seiner Autobiografie »Ein Leben ist nicht genug« im König Albert Theater die Gedenktage zu 30 Jahren friedlicher Revolution und Mauerfall in Bad Elster. Anlässlich der Gedenktage zeigt sich der beliebte Politiker dabei im historischen König Albert Theater mit seiner Autobiographie so offen und persönlich wie noch nie. Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. An diesem Abend erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht. Als aktiver Zeitzeuge und politisch Handelnder der Wende und der deutschen Wiedervereinigung gibt er den Gedenktagen in Bad Elster dabei sicher seine ganz eigene Note. »Erstaunlich, was sich alles ereignen muss, damit irgendwann das eigene Leben entstehen kann« sagt Gregor Gysi. Ein sicherlich erstaunlicher Theaterabend, versprochen! Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Eine Jahreszeitenreise durch den hohen Norden

Am Dienstag, den 12. November laden Sandra Butscheike und Steffen Mender von Outdoorvisionen im Königlichen Kurhaus Bad Elster um 19.30 Uhr zu einer Bilderreise nach Norwegen und Schweden ein. Im Mai verwandelt die Obstbaumblüte die Ufer der Fjorde in ein wahres Blütenmeer und auf ausgedehnten Trekking- und Kanutouren durch die berühmtesten Nationalparks begegnet man glasklaren Flüsse, stürzenden Wasserfällen und spiegelglatten Seen. In freier Wildbahn können Elch, Rentier, Moschusochse und Papageientaucher beobachtet werden. In Stockholm, Oslo, Bergen, Ålesund und Trondheim erlebt man das einzigartige Flair skandinavischer Städte. In Südschweden genießen sie die Sommerfrische, in Jukkasjärvi übernachten sie im weltberühmten Eishotel und man genießt den magischen Tanz der Polarlichter… Brillant fotografiert und mit Videosequenzen bereichert, präsentieren die so die beiden Fotojournalisten eine der eindrucksvollsten Regionen dieser Erde! Tickets: 037437/ 53 900 |  www.chursaechsische.de

Geburtstags-Divertimento für Papa Mozart

Am Donnerstag, den 14. November feiert ein Festkonzert im Königlichen Kurhaus den 300. Geburtstag von Leopold Mozart: Um 19.30 Uhr gratuliert dann das Trio Divertimento der Chursächsischen Philharmonie in historischen Kostümen & Kerzenschein Mozarts berühmtem Vater Leopold zum 300. Geburtstag: Neben den beiden virtuosen Divertimenti in G- und D-Dur des Jubilars erklingen Auszüge aus der weltberühmten Oper „Die Zauberflöte“ seines Sohnes Wolfgang Amadé und das unsterbliche „Ave verum corpus“ in Es-Dur zu Ehren des Herrn Papa. Aber auch klangvolle Geburtstagsgrüße der Zeitgenossen und Freunde der Mozarts wie Joseph Haydn und Johann Christian Bach werden Herrn Mozart-Senior zur Ehre gereicht. „Mon tres cher pere“, ich wünsche Ihnen erheiternde Erbauung, hätte Wolferl sicher geschrieben… Tickets: 037437/ 53 900 |  www.chursaechsische-philharmonie.de

Der Theater-Tipp der Woche:

Pariser Leben im König Albert Theater!

Am Freitag, den 15. November öffnet sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die spritzig-frivole Operette »Pariser Leben« von Jacques Offenbach im König Albert Theater Bad Elster als Beitrag zum Offenbach-Jahr 2019 anlässlich seines 200. Geburtstages. In der Inszenierung von Christopher Tölle musizieren die Landesbühnen Sachsen mit der Elbland Philharmonie Sachsen unter der musikalischen Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Diese Operette zählt neben »Orpheus in der Unterwelt« und der »Schönen Helena« zu den erfolgreichsten Werken des Komponisten. Ein wohlhabender schwedischer Baron und seine Gattin reisen erstmals nach Paris, um sich – wie sie heimlich planen – durchaus nicht immer gemeinsam zu vergnügen! Als Fremdenführer bieten sich ihnen die mittellosen Lebemänner Gardefeu und Bobinet an: Um an Geld und die hübsche Schwedin heranzukommen, erklärt Gardefeu kurzerhand seine Wohnung zu einer Filiale des »überbuchten« Grandhotels und einen Tag später verwandelt sich Freund Bobinet in einen »Admiral«, um in den Räumlichkeiten einer verreisten Tante ein großes Fest zu geben – mit der verkleideten Dienerschaft als »Hautevollee«. Natürlich fliegt der Schwindel auf, doch schließlich verzichtet der schwedische Baron auf ein Duell mit seinen Gastgebern: Denn wie der Mexikaner seinen Maskenball, hat auch er das »Paris seiner Träume« finanziell mitinszeniert und sich wie alle Beteiligten beim Feiern zur Musik dieser berauschenden Offenbachiade prächtig amüsiert! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Kabarett-Tipp der Woche:

Terror, Trump und Trallala MIT Christoph Brüske!

Am Sonnabend, den 16. November begibt sich der Kölner Kabarettist, Wortjongleur und Sänger Christoph Brüske um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster auf einen Parforce-Ritt durch Terror, Trump und Trallala! Ein durchgeknallter Baulöwe stellt das Weiße Haus auf den Kopf, Sein Klon sitzt derweil in Downing Street Nr. 10 und feilscht mit Flinten-Uschi um den Brexit-Deal. Keine Frage: Wir leben in bekloppten Zeiten. Und was machen wir? Bringen unsere Kinder mit dem SUV zur Freitagsdemo und schauen der GroKo fröhlich beim Untergang zu. All das ist ein gefundenes Fressen für den Kabarettisten Christoph Brüske. Der Kölner mit der Lizenz zum Lachen führt das Publikum durch die Untiefen des Polit-Betriebes und behält trotz allem sein rheinisches Augenzwinkern. Denn bekloppt machen gilt nicht in diesen verrückten Zeiten! Wer den Humor des agilen Kleinkünstlers verstehen will, sollte drei Dinge über ihn wissen: Der Mann ist Fan des 1. FC Köln, VW Diesel Fahrer und SPD Mitglied. Dieses Bermudadreieck der Leidensfähigkeit hat Brüske zu seinem bislang erfolgreichsten Soloprogramm inspiriert. Darin mischt der in Niederkassel bei Bonn lebende Künstler Polit-Kabarett und Musikeinlagen aufs Unterhaltsamste. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Tango-Tipp der Woche:

Vida – Die Tangosensation aus Argentinien

Am Sonntag, den 17. November präsentieren der Multiinstrumentalist Luis Pereyra und die deutschen Weltklasse-Tangokünstlerin Nicole Nau gemeinsam mit ihrer Company um 19.00 Uhr im König Albert Theater Bad Elster die hinreißend emotionale Show »VIDA!« mit südamerikanischen Emotionen und Lebensfreude pur. Nicole Nau und Luis Pereyra melden sich mit dieser neuen Show und großer Company zurück auf den Bühnen der Republik: Bad Elster freut sich auf die Lebensfreude und die mitreißend lebendige Welt der versinnbildlichten Rhythmen Argentiniens. Aufregend. Verführerisch. Unkonventionell. Lebendig! Argentinisch. Südamerikanische Emotion pur. Hier stehen Vollblutkünstler*innen auf der Bühne, die alles können. Weltklasse Artisten aus Argentinien legen fantastische Musik- und Tanz-, Stepp- und Show-Einlagen der Superlative hin. Die neue Show der beiden weltweit erfolgreichen Tangostars bringt den echten Tango Argentino in seiner magischen puren Form zurück. Erstmals zeigt Pereyra dabei den Music Hall Argentino: Mann und Frau im Bann einer stolzen Umarmung, die Beine in atemberaubender Weise ineinandergreifend. Pereyra ist seit über 40 Jahren auf allen großen Bühnen der Welt zu Hause. Nicole Nau ist seit über 25 Jahren Wahlargentinierin und auf zwei Briefmarken der argentinischen Post verewigt. Zusammen tanzen sie den Schmerz, die Hoffnung, die Freude und die Kraft ihres Volkes. Diese Show führt zu den Rhythmen der Milonga Sureña, zu indianischen Tänzen und dem Zamba, als sinnlichsten aller argentinischen Tänze. Dazu der Klang der Trommeln und das rhythmische Spiel der Boleadoras – Erleben Sie VIDA! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das Programm im Spätherbst der Königlichen Anlagen Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie, Führungen, Ausstellungen und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

 

VORSCHAU BAD ELSTER

 

Di 19.11.2019 | 19.30 Uhr | Theatercafé

THEATERCLUB

DUO ZEHNSAITIG Folk, Klezmer & Gypsy

Mi 20.11.2019 | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»BEST OF BROADWAY« – Premiere Große Musicalrevue

Fr 22.11.2019 | 19.30 Uhr | König Albert Theater

BRUNO JONAS: »Nur mal angenommen« Politkabarett

Sa 23.11.2019 | 19.30 Uhr | König Albert Theater

DOMINIQUE HORWITZ & FRIENDS: »The Beggar’s Opera 2071«

Ein furios-musikalischer Theaterabend

So 24.11.2019 | 19.00 Uhr | König Albert Theater

»ABBA REVIVAL SHOW« Europas erfolgreichste ABBA-Show

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"