Sonntag, August 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster


Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster


Chursächsische VeranstaltungsNews Bad Elster

 


Kultur- und Festspielstadt Bad Elster
Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 10


EFC JUCHÉ: ROSENMONTAG IM KÖNIGLICHEN KURHAUS!
Am Montag, den 4. März heißt es um 19.00 Uhr wieder »Rosenmontag im Königlichen Kurhaus«! Bei dieser bunten Karnevalsgala laden die Narrenvereinigungen des Elsteraner Fosnetclub und des Triebeler Carnevals Volk mit Auszügen aus ihren aktuellen Karnevalsprogrammen gemeinsam zur großen Rosenmontagsparty. Bei diesem großen Büttenabend werden große Reden und feine Redewendungen die Gäste köstlich unterhalten – passend zum königlich-humorvollen Ambiente des Königlichen Kurhauses. Alle Gäste und Einwohner sind dazu recht herzlich eingeladen. Tickets: Elster 037437/ 53 900 | www.badelster.de

DER RUF DER WILDNIS IM KÖNIGLICHEN KURHAUS
Am Dienstag, den 5. März präsentiert Roland Marske um 19.30 Uhr seine Großbild-Dia-Multivisions-Show als Reise nach Alaska und den Westen Kanadas im Königlichen Kurhaus Bad Elster. Alyeska – »Großes Land«, nannten die Indianer die endlosen Weiten im Nordwesten des amerikanischen Kontinents. Alaska und der Westen Kanadas sind bis heute eine ungezähmte Wildnis. In atemberaubenden Bildern hat der Abenteurer, Reisende und vielfach ausgezeichnete Fotograf Roland Marske die unglaubliche Schönheit zu unterschiedlichen Jahreszeiten eingefangen. In seiner aufwendig gestalteten Großbild-Dia-Multi-Visions-Show folgte er den Spuren der Goldsucher auf ihrem Weg zum Klondike im Yukon, besucht Vancouver, Kanadas Traumstadt am Pazifik, durchstreift die Regenwälder Vancouver Islands, beobachtet vor der Küste vorbeiziehende Wale und erkundet die berühmten Nationalparks Jasper, Banff und Waterton Lakes in den kanadischen Rocky Mountains. Auf dem legendären Alaska-Highway geht es weiter nordwärts. Abstecher führen auf abenteuerlichen Pisten in die großen Nationalparks Alaskas. Die Hauptdarsteller der Dia-Show aber sind die Wildtiere. Um ihren Zug durch die großartige Weite zu begleiteten, lies sich der Fotograf auch mit kleinen Buschflugzeugen noch tiefer in die Wildnis fliegen. So entstanden spektakuläre Aufnahmen aus allernächster Nähe von Grizzlys, Schwarzbären, Elchen, Moschusochsen, Bisons und Walen. Wer diesem »Ruf der Wildnis« folgt, wird von dieser einmaligen Multi-Visions-Show garantiert mit dem Kanada- und Alaska-Fieber infiziert! Tickets: 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de

BREZEL BRASS & CHOR: APPLAUS, APPLAUS DER FRAUENWELT!
Am Freitag, den 8. März gratuliert der Chor der Chursächsischen Philharmonie um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster allen Frauen zum Internationalen Frauentag. Gemeinsam mit der jungen Band Brezel Brass und dem Konzertmeisterquartett der Chursachsen garantiert dieser Abend einen großen Spaß von Beethoven bis Boogie! »Applaus, Applaus der Frauenwelt« – dieses Konzert widmet sich ganz und gar der Frauenwelt und wird diese dabei mit junger, frischer Musik von Brezel Brass bewirten und inspirieren: Dabei entsteht eine unterhaltsam heitere Symbiose aus klassischem Chorgesang und generationsübergreifender Popmusik für jedes Geschlecht. Das Programm spannt einen Bogen von Beethovens »Schicksalssinfonie« und Mozarts »Leise erklingen Glocken der Liebe« über Ostrockklassiker wie Ute Freudenbergs »Jugendliebe«. Aber auch Country-Juwelen oder Evergreens von Udo Jürgens und ganz neue Überraschungen werden an diesem Abend die Frauenwelt hofieren – Also Männer: Beschenkt Eure Frauen! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Theater-Tipp der Woche:
ZÄHNE EINER EHE – BEZIEHUNGSGEFECHTE DEUTSCHER LITERATEN
Das Schauspielstar-Ehepaar Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff (u.a. „Diese Drombuschs“) widmet sich am Sonnabend, den 9. März um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster mit einem heiter-frivolen Abend den Beziehungsgefechten deutscher Literaten. Mit Texten von Kästner, Ringelnatz, Eugen Roth, Tucholsky, Morgenstern, Erhardt, Heine und Heino Jaeger werden feinsinnig gespickte Wortmalereien auf der Theaterbühne für beste Unterhaltung sorgen! Quicklebendig und herzerfrischend-gut füllt das Paar den Zuschauerraum mit Leben. Während Leuchtmann mit den charmanten »Waffen der Frauen« und einer ungeheuren Bühnenpräsenz besticht, glänzt Korff mit trockenem Humor. Diese Mischung lässt das Kopfkino der Zuhörer mächtig rotieren. Neben etlichen Gedichten und Geschichten von »Tauchgängen« und »altdeutschen Ehebrocken« haben die Hamburger auch einige Texte des Satirikers Heino Jaeger im Gepäck, vornehmlich unter dem Script des selten hilfreichen Telefonarztes »Dr. Jaeger«. So schlüpft Leuchtmann in die Rolle einer verzweifelten Frau und ruft mit einem sehr speziellen Problem beim Arzt an …. Gegen diesen Zwerchfellangriff der liebenswert-humorvollen Art ist keiner gewappnet. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Familien-Tipp der Woche:
PINOCCHIO ALS FAMILIENMUSICAL AUF DER THEATERBÜHNE
Am Sonntag, den 10. März bringt die Kleine Oper Bad Homburg um 15.00 Uhr »Die Abenteuer des kleinen Pinocchio« als modernes Familienmusical auf die Bühne des König Albert Theaters Bad Elster. Ein fantastischer Nachmittag für alle großen und kleinen Abenteurer ab 5 Jahren. Die Kleine Oper Bad Homburg hat aus den Abenteuern des Pinocchio die Spannendsten ausgewählt und sie in Sprache, Musik und Bewegung zusammengeführt. Mit dabei sind auch die blaue Fee, die Bösewichte Fuchs und Kater, sowie der Bauer und ein kleiner Kobold. Geppetto ist arm und einsam, so beginnt er eine Puppe zu schnitzen. Es entsteht eine Puppe, die laufen und sprechen kann! Er nennt sie Pinocchio und wünscht sich, dass aus Pinocchio ein echter Junge wird. Doch bevor Pinocchio ein Mensch werden kann, muss er beweisen, dass er fleißig und ehrlich ist. Pflichtbewusst schickt Geppetto Pinocchio zur Schule. Doch dieser hat keine Lust zu lernen und das Abenteuer nimmt seinen Lauf … »Echte« Opernsänger laden ihr junges Publikum ein zu einem lustigen Ausflug in die klassische Musik. Sie singen klassische Melodien und Arien aus Oper und Operette zu den Abenteuern des Pinocchio. Live natürlich. Ein Konzertpianist begleitet sie dazu am Flügel. Auch live. Selbstverständlich. Und dazu gibt’s Popmusik und fetzige Tänze. So wird aus den Abenteuern des Pinocchio ein Kaleidoskop aus bunten und lustigen Szenen. Mit farbenfrohen Kostümen und einer aufwändigen Bühnenausstattung, mit ausgefallenem Lichtdesign und Pyrotechnik. Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 12.03. | 19.30 Uhr | Theatercafé
THEATERCLUB
SAMMY VOMACKA
Acoustic Fingerpicking – Ragtime (Tschechien/Deutschland)

Mi 13.03. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»EINE KLEINE NACHTMUSIK«
Serenade in historischen Kostümen und Kerzenschein

Fr 15.03. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»PARISER LEBEN« Operette von Jacques Offenbach

Sa 16.03. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
ANNA PIECHOTTA: »Schneewittchen ist tot!« Musikkabarett

So 17.03. | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater
»CELTIC RHYTMS OF IRELAND« Irish-Dance-Music-Show

Herzliche Grüße aus der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster

Stephan Seitz
Marketingdirektion
Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"