Donnerstag, Juli 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Chursächsische OsterNews Kultur Bad Elster


Chursächsische OsterNews Kultur Bad Elster


Chursächsische OsterNews Kultur Bad Elster

 


Kultur- und Festspielstadt Bad Elster
Aktuelle Presseinformationen zu Veranstaltungen der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH für die KW 16


MADEIRA – EIN HAUCH DES EWIGEN FRÜHLINGS!
Am Dienstag, den 16. April lädt der Dresdner Reisefotograf Jan Hübler um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus auf eine Bilderreise nach Madeira, in das Land des ewigen Frühlings ein. 60 Tage radelte (strapaziös!) und wanderte (leichter!) der Dresdner Fotojournalist Jan Hübler über die extrem bergige Blumeninsel im Atlantik. In der Tat entfaltet die Flora eine Pracht, die unsere Sinne betört. Schroffe Berge, zerklüftete Schluchten mit wilden Wasserfällen und gewaltige Steilküsten prägen die Wunderwelt von Madeiras Natur. Eine Welt exotischer Düfte umgaukelt den Wanderer, wenn er an schwindelerregenden Bergflanken entlang das Netz der Wasserkanäle (Levadas) erkundet, die in einem weitverzweigten System die Insel durchspinnen. Beim berühmten Blumenfest tanzen hunderte – mit Blüten geschmückte – Mädchen durch die Hauptstadt Funchal und reißen selbst den muffligsten mitteleuropäischen Trauerkloß mit! Also aufgerafft, folgen Sie den Spuren von Kolumbus bis Churchill nach Madeira! Tickets: 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.de

OPERETTENMENU Á LA SUPPÉ AN GRÜNDONNERSTAG
Zu Beginn der Königlichen Osterfeiertage präsentiert das Chursächsische Salonorchester gemeinsam mit der Sopranistin Verena Barth-Jurca und dem Bariton Patrick Rohbeck ein Operettenkonzert zu Ehren von Franz von Suppé am Gründonnerstag, den 18. April um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster. Bad Elster feiert mit einem bunten Operettenprogramm am Gründonnerstag den 200. Geburtstag des Komponisten Franz von Suppé sowie seines »Kontrahenten« Jacques Offenbach im Offenbach-Jahr 2019! Beide übertrafen sich zu ihrer Zeit an Erfolgen im schönen Wien und gelten seither als Begründer der »Wiener Operette«, in der sich französischer Charme und deutsches Singspiel zu einem spritzig, unterhaltsamen Genre paarten. Neben Suppés unsterblichen Ouvertüren wie »Leichte Kavallerie«, »Dichter und Bauer« und »Bocaccio« erklingen Ausschnitte aus Offenbachs Welterfolgen wie z.B. »Orpheus in der Unterwelt« und »Die schöne Helena«. Aber selbstverständlich werden auch weitere Zeitgenossen der beiden Jubilare diese Jubiläumsgala mit musikalischen Grüßen beehren. Das Publikum feiert im Königsbad die großen Melodien der Operettengeschichte und lässt sich vom Chursächsischen Salonorchester und den beiden renommierten Leipziger Gesangssolisten auf der Bühne des König Albert Theaters bezaubern und begeistern! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Konzert-Tipp der Woche:
GUSTAV PETER WÖHLER ZELEBRIERT DIE LIEBE ZUR MUSIK
Am Sonnabend, den 20. April lädt der Schauspieler und Musiker Gustav Peter Wöhler um 19.30 Uhr mit seiner Band zu einem besonderen Konzert ins König Albert Theater Bad Elster. In akustischer Besetzung von Gesang, Gitarre, Bass und Klavier – ohne Schlagzeug – geht die Gustav Peter Wöhler Band dann auf eine musikalische Reise durch Genres und Jahrzehnte. »Behind Blue Eyes« – hinter den blauen Augen Gustav Peter Wöhlers steckt dabei immer etwas mehr: Große Liebe zur Musik natürlich, aber auch die Ironie, mit der Wöhler auf so manchen Titel oder Songtext schaut. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht der Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler gemeinsam mit seiner Band auf der Bühne. Dabei besitzt der Publikumsliebling eine unglaubliche Präsenz und eine extrem unterhaltsame Wandlungsfähigkeit, die seiner Show das gewisse Etwas verleiht. So sind 22 Jahre Bandgeschichte Anlass genug für ein Programm, das neben neuen Songs auch zurückschaut auf Lieblingstitel aus zwei Jahrzehnten, in denen so manch ungewöhnliches Arrangement seinerseits Kult-Potential entwickelt hat. Und so schlägt Behind Blue Eyes erneut Brücken zwischen Stars und One-Hit-Wondern, Klassikern und persönlichen Entdeckungen. Das müssen Sie erleben! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Unterhaltungs-Tipp der Woche:
INKA SINGT IN BAD ELSTER IHRE LEBENSLIEDER
Das König Albert Theater freut sich auf Starmoderatorin und Sängerin Inka Bause: Als Feiertagshöhepunkt wird der Publikumsliebling am Ostersonntag, den 21. April um 19.30 Uhr mit ihrer Band ihre ganz persönlichen »Lebensliedern« nach Bad Elster bringen. In ihrem neuen Konzertprogramm erklingen Lieder, die sie ein Leben lang begleitet haben. Und dabei hat sie viel zu erzählen: Kindheit und erwachsen werden in der DDR, Lehrjahre in einem Paralleluniversum Ost/West, ihr Leben als Mutter, erfolgreiche Moderatorin… Ihre Lieder haben sie aber immer begleitet: Inkas Lieblingslied aus dem Kindergarten, ein Pionierlied aus der Schule und das Lied ihrer ersten Liebe. Sie singt die Hits, mit denen sie als »erster und letzter Teenie-Star der DDR« bekannt wurde und Songs aus der Feder ihres erfolgreichen Vaters. Dieses persönliche Konzert – bestens passend zu Ostern – verspricht einen ganz besonderen Abend! Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Der Theater-Tipp der Woche:
ROMANTISCHES BALLETT ALS OSTERAUSKLANG IN BAD ELSTER
Zum Ausklang der königlichen Osterfeiertage verzaubert die romantische Ballettvorstellung »Manon« zur Musik von Alexander Glasunow am Ostermontag, den 22. April um 19.00 Uhr im König Albert Theater Bad Elster. Es tanzt und musiziert das J. K. Tyl Theater Plzeň in einer Inszenierung von Filip Veverka und unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Schon 1731 begeisterte die Romanvorlage von Abbé Prévost das Publikum, bevor die Opern von Massenet oder Puccini diesen Stoff im Weltrepertoire verankerten. Die epische Ballettumsetzung von Vítûzslav Nezval zeigt einen tanzenden Frühlingszauber großer Gefühle in leidenschaftlicher Tanzkunst, inszeniert in einer wunderbaren Konzeption neoklassischen Ausmaßes! Erzählt wird die tragische Liebesgeschichte zwischen der lebenslustigen Manon und dem Maler Des Grieux in der Stadt der Liebe: Paris! Trotz großer Leidenschaft endet diese »Amour fou« in trostloser Ausweglosigkeit als gesellschaftliches Drama… Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das frühlingshafte Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Alle Infos zum Aufenthalt: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 23.04. | 19.30 Uhr | Bad Elster | Theatercafé
THEATERCLUB
STEPHAN KRAWCZYK Lieder und Texte

Do 25.04. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus
»NACHHALTIGKEIT KONKRET: MEGA-TREND ODER ALLTAGSEINSCHRÄNKUNG?«
Ein Impulsvortrag von Prof. Dr. Martin Wachovius (Bad Elster)

  1. – 28. April 2019
  2. KUNSTFEST BAD ELSTER:
    »Panta Rhei – alles fließt…«
    Bad Elster feiert die Wasser-Kunst!

Fr 26.04. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
DIE LEIPZIGER FUNZEL: »Freude schöner Spötterfunken«
politisch-satirisches Kabarett

Sa 27.04. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»COMPANY« Broadway-Musical von Stephen Sondheim

So 28.04. | 19.00 Uhr | König Albert Theater
CHRISTIAN BERKEL: »Der Apfelbaum«
Debütroman-Lesung

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"