Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Asyl

Bedrohung in Asylunterkunft

Bedrohung in Asylunterkunft

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges
Bedrohung in Asylunterkunft Sankt Egidien – (cs) Am Mittwochnachmittag kam es in einer Asylunterkunft an der Buchenstraße zu einer Bedrohung. Nach ersten Erkenntnissen bedrohte ein 25-jähriger Tunesier eine 56-jährige Betreuerin mit Worten und Gesten. Beim Eintreffen der Beamten des Reviers Glauchau hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Im Gespräch mit dem 25-Jährigen stellten die Beamten fest, dass dieser Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Aufgrund der Gesamtumstände und weiterer verbaler Drohungen des 25-Jährigen wurde er vorrübergehend in Gewahrsam genommen.Quelle: PD Zwickau 
Tötungsdelikt in Chemnitz – Ergebnis der Haftprüfungstermine

Tötungsdelikt in Chemnitz – Ergebnis der Haftprüfungstermine

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht, Sicherheit, Staatsanwaltschaft, Überfall
Tötungsdelikt in Chemnitz – Ergebnis der HaftprüfungstermineHaftbefehl gegen den syrischen Beschuldigten Im Ergebnis der heutigen Haftprüfungstermine wurde der Haftbefehl gegen den syrischen Tatverdächtigen aufrecht-erhalten. Die Umstände, die den Erlass eines Haftbefehls wegen gemeinschaftlichen Totschlags begründeten, haben sich im Lauf der Ermittlungen gegen ihn noch weiter verdichtet. Zeugen haben diesen Beschuldigten als einen derjenigen erkannt, der ein Messer mit sich führte. Haftbefehl gegen den irakischen Beschuldigten Den Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Totschlags ge-gen den irakischen Tatverdächtigen hat das Amtsgericht Chemnitz heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft aufgehoben. Mehrere Indizien hatten zunächst in ihrer Gesamtschau den dringenden Tatverdacht des gemeinsc
Unbekannter Reisender in Untersuchungshaft

Unbekannter Reisender in Untersuchungshaft

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Illegale Einwanderung, Sicherheit, Zoll
Unbekannter Reisender in UntersuchungshaftBreitenau (ots) - Bereits am Mittwoch (05. September 2018) kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der Bundesautobahn 17 die Insassen eines grenzüberschreitenden Linienbusses.Bei der polizeilichen Kontrolle des Insassen wurden die Beamten misstrauisch. Er wies sich gegenüber den Beamten mit einem rumänischen Reisepass aus. Bei der genaueren Überprüfung des Dokumentes stellten die Beamten Verfälschungen fest. Der Mann wurde aufgrund des vorliegenden Straftatverdachtes der Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise ohne Pass und Aufenthaltstitel in polizeilichen Gewahrsam genommen.Bei der Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte noch zwei rumänische Dokumente auf. Hierbei handelte es sich um Totalfälschungen. I
Körperverletzung und Bedrohung in Zwickau

Körperverletzung und Bedrohung in Zwickau

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Illegale Einwanderung, Körperverletzung
Zwickau – (mk) Am Samstagabend kurz vor 20 Uhr kam es auf dem Neumarkt nach vorangegangenen verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen deutschen und ausländischen Mitbürgern zu Bedrohungen. Insgesamt wurden zwei Anzeigen wegen Körperverletzung und zwei Anzeigen wegen Bedrohung aufgenommen. Zum genauen Tathergang wird derzeit ermittelt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zwickau entgegen. Tel. 0375/44580 Quelle: PD Zwickau /Foto: Leserfoto  
Erneut Polizeieinsatz am Neumarkt

Erneut Polizeieinsatz am Neumarkt

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges
Erneut Polizeieinsatz am NeumarktAm Samstagabend, gegen 21 Uhr sollen sich, nach Angeben von Zeugen, etwa 8-9 südländische Personen auf dem Neumarkt im Bereich des Busbahnhofes aufgehalten haben. Diese würden herumschreien und Passanten ansprechen. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten eine Gruppe von 8 Person im Bereich der Lutherstraße fest. Diese verhielten sich allerding ruhig. Wenig später löste sich die Gruppe auf.Quelle: PD Zwickau
Menschenauflauf nach Ladendiebstahl

Menschenauflauf nach Ladendiebstahl

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges, Überfall
Menschenauflauf nach Ladendiebstahl Zwickau – (ow) Am Donnerstagabend kam es zu einem Polizeieinsatz an einem Markendiscounter an der Katharinenstraße. Dort war kurz vor 19:30 Uhr der Polizei ein Ladendiebstahl gemeldet worden. Die eintreffende Polizeistreife fand eine Gruppe nichtdeutscher Personen vor, wobei zwei Personen Verletzungen aufwiesen. Nach entsprechenden Befragungen stellte sich die Situation so dar, dass ein 29-jähriger Syrer beim Diebstahl einer geringwertigen Sache gestellt worden war. Zudem hatte sich in 27-jähriger Landsmann mit einer Rasierklinge selbst verletzt. Die Verletzung der dritten Person war schon älteren Datums. Im Ergebnis wurde der 27-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Anzeigenaufnahme gegen den 29-Jährigen wurde bei ihm
Bedrohung und versuchte Körperverletzung

Bedrohung und versuchte Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Raub, Sicherheit, Sonstiges, Überfall
Bedrohung und versuchte Körperverletzung Plauen – (cs) Am Dienstagabend bedrohte ein 20-Jähriger Eritreer eine 29-Jährige Angestellte in einer Tankstelle an der Trockentalstraße. Der 20-Jährige betrat gegen 23:30 Uhr den Verkaufsraum, nahm sich eine Bierflasche und zerschlug sie. Mit Teilen dieser Flasche in der Hand lief er in Richtung der 29-Jährigen und bedrohte sie verbal. In der Folge konnte die Angestellte jedoch unbeschadet durch einen Hinterausgang flüchten. Der Eritreer verließ den Tankstellenbereich und bewarf dabei Zeugen mit dem Rest der Bierflasche. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt. Nach Zeugenaussagen soll er außerdem aus dem Verkaufsraum ein Messer entwendet haben. Der 20-Jährige konnte wenig später in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Er wird im
Haftbefehle beantragt

Haftbefehle beantragt

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges, Überfall
Haftbefehle beantragt Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat heute beim Amtsgericht Chemnitz Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Totschlags gegen einen 23-jährigen syrischen Staatsangehörigen und einen 22-jährigen irakischen Staatsangehörigen beantragt. Die beiden Männer werden derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Die Beschuldigten sind aufgrund der bisherigen polizeilichen Ermittlungen dringend verdächtig, am 26.8.2018 gegen 3.00 Uhr auf der Brückenstraße in Chemnitz nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung ohne rechtfertigenden Grund mehrfach mit einem Messer auf einen 35-jährigen Deutschen eingestochen zu haben. Der Geschädigte erlag noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen. Die Ermittlungen insbesondere zum Tatmotiv, zum genauen Ablauf der Tat und zur Tatwaffe d
Chemnitz  Zentrum – 35-Jähriger nach Auseinandersetzung verstorben

Chemnitz Zentrum – 35-Jähriger nach Auseinandersetzung verstorben

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Illegale Einwanderung, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht, Sonstiges, Staatsanwaltschaft
Nach einer Auseinandersetzung in den vergangen Nachtstunden erlag ein 35-Jähriger im Krankenhaus seinen Verletzungen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.15 Uhr, war es in der Brückenstraße nach einem verbalen Disput zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen unterschiedlicher Nationalitäten gekommen. In deren Folge erlitten drei Männer (33/35/38) teils schwere Verletzungen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 35-Jährige erlag noch in der Nacht in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Nach der Auseinandersetzung waren mehrere Personen vom Ort geflüchtet. Polizeibeamte konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zwei Männer (22/23) stellen, die sich entfernt hatten. Ob diese in die Auseinandersetzung involviert waren, muss im Zuge der weiteren Ermittlungen
Räuberischer Diebstahl in Zwickau

Räuberischer Diebstahl in Zwickau

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Illegale Einwanderung, PD Zwickau, Polizeibericht, Raub
Zwickau – (um) Gestern Nachmittag stellte ein Ladendetektiv eines Discounters an der Muldestraße zwei lybische Ladendiebe im Alter von 19 und 43 Jahren. Diese nahmen eine Dose Nüsse, verspeisten sie und stellten sie ins Regal zurück. Weiterhin steckte der 19-Jährige eine Dose Energiegetränk in die Kleidung. Danach begaben sich die beiden zur Kasse um andere Waren im Korb zu bezahlen. Der Detektiv sprach die beiden an und begab sich mit diesen in ein Büro. Dort wurde er mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und mit dem Beutel attackiert. Danach flüchteten die Täter aus dem Markt und konnten durch Beamte des Polizeireviers Zwickau in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Beamte der Kriminalpolizei Zwickau ermitteln wegen räuberischen Diebstahls. Quelle: PD Zwickau   
Gefährliche Körperverletzung

Gefährliche Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit
Gefährliche Körperverletzung Auerbach – (cw) Am Montagabend kam es auf dem Neumarkt zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Asylsuchenden und einem 29-jährigen Deutschen. Dabei wurde der 29-Jährige von den zwei 18 bzw. 19 Jahre alten Afghanistan verletzt. Dabei erlitt dieser eine leichte Verletzung im Gesicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.Quelle: PD Zwickau
Polizeieinsatz auf Postplatz behindert in Plauen

Polizeieinsatz auf Postplatz behindert in Plauen

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Illegale Einwanderung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sonstiges
Plauen – (ow) Kurz nach 15 Uhr kam es am Donnerstag auf dem Postplatz zu einem Polizeieinsatz, der kurzzeitig zu einer körperlichen Auseinandersetzung führte, bei der die im Einsatz befindlichen Polizeibeamten Pfefferspray einsetzten. Zwei Beamte wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt, ebenso ein 38-jähriger Mazedonier durch den Einsatz des Pfeffersprays. Dieser lehnte eine ambulante Behandlung jedoch ab. Hintergrund des Einsatzes war, dass ein 23-jähriger Libyer dem Plauener Amtsgericht vorgeführt werden sollte. Diesen konnte die Polizeistreife auf dem Postplatz feststellen und in den Streifenwagen befördern. Dabei kam es zu Behinderungen der polizeilichen Maßnahmen durch den 38-jährigen Mazedonier, einen 21-jährigen Libyer und einen 16-jährigen Kroaten. Die Kriminalpolizei hat
Sachbeschädigung endet im Krankenhaus

Sachbeschädigung endet im Krankenhaus

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sachbeschädigung, Sicherheit
Sachbeschädigung endet im Krankenhaus Zwickau, OT Weißenborn – (cs) Am zeitigen Mittwochmorgen kam es im Asylbewerberheim an der Kopernikusstraße zu einer Sachbeschädigung. Ein 30-jähriger Pakistaner zerstörte eine Fensterscheibe. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt. Da sich der 30-jährige nicht wieder beruhigte und augenscheinlich stark alkoholisiert war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Dabei kam es gegenüber der eingesetzten Polizeibeamten und der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zu Drohungen und Widerstandshandlungen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm M
In Streit geraten

In Streit geraten

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht, Sachbeschädigung, Sicherheit, Sonstiges
In Streit geraten Zwickau – (cs) In der Nacht zu Dienstag trafen sich mehrere afghanische Staatsbürger (m/20, m/19, m/26, m/19 und m/23) in einer Wohnung an der Rosa-Luxemburg-Straße. Gegen 2:30 Uhr gerieten sie in Streit. In dessen Verlauf beschädigten ein 19-Jähriger und der 20-Jährige die Glasscheibe einer Tür innerhalb der Wohnung. Dabei verletzte sich der 20-Jährige und musste in der Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstanden Sachschaden wurde auf rund 50 Euro geschätzt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 87
Libyer widersetzt sich den Anordnungen der Bundespolizei

Libyer widersetzt sich den Anordnungen der Bundespolizei

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Illegale Einwanderung, Körperverletzung
Chemnizt (ots) - Am 03.08.18 gegen 01:00 Uhr sprach ein 28-jähriger libyscher Staatsangehöriger eine Streife der Bundespolizeiinspektion Chemnitz am Hintereingang zu den Diensträumen der Bundespolizei am Hauptbahnhof Chemnitz an und wollte wissen, wie er nach Freiberg käme. Offensichtlich war der Mann alkoholisiert und hatte den letzten Zug verpasst. Durch die Beamten wurden ihm die Möglichkeiten, z. B. mit dem Taxi zu fahren oder auf den nächsten Zug nach Freiberg zu warten, erläutert. Die aufgezeigten Möglichkeiten gefielen dem Mann jedoch nicht und seinen Unmut darüber zeigte er lautstark gestikulierend. Er war der Meinung, dass die Beamten ihm zu helfen haben, da er ja Ausländer sei. Da der Libyer sich äußerst unkooperativ und aggressiv verhielt wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen
Auseinandersetzung

Auseinandersetzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges
Auseinandersetzung Zwickau – (cs) Am Montagabend gerieten drei Personen im Bereich der Franz-Mehring-Straße in Streit. In dessen Verlauf soll ein 47-jähriger Pakistaner auf einen 18-jährigen Afghanen und eine 19-jährige Pakistanerin eingeschlagen haben. Verletzt wurde niemand. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"
Erneut Gefährliche Körperverletzung in Zwickau Bereich Römerstraße

Erneut Gefährliche Körperverletzung in Zwickau Bereich Römerstraße

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sachbeschädigung, Sicherheit
Gefährliche Körperverletzung Zwickau – (cs) In der Nacht vom Samstag zum Sonntag erschien ein 20-jähriger Libyer mit weiteren, bislang unbekannten Personen in einer Bar an der Römerstraße und schlug auf den Betreiber (m/20) und einen männlichen Gast (21/Türkei) mit leeren Bierflaschen ein. Dabei wurden Beide leicht verletzt. Ein weiterer männlicher Gast (18/Somalia) erlitt durch die Auseinandersetzung eine Schnittwunde am Kopf und wurde in der Folge in einem Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen zu den Tatumständen dauern an. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden
Festnahme eines mutmaßlichen Werbers der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“

Festnahme eines mutmaßlichen Werbers der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, GBA, Generalbundesanwalt, Sicherheit, Terror
Festnahme eines mutmaßlichen Werbers um Mitglieder oder Unterstützer der ausländischen terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS)Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat heute (19. Juli 2018) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 16. Juli 2018den 22-jährigen syrischen Staatsangehörigen Esmail A. A.in Sachsen durch Spezialkräfte der Bundespolizei festnehmen lassen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Zeitgleich erfolgten in Sachsen Ermittlungsmaßnahmen gegen eine weitere Beschuldigte im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Generalstaatsanwaltschaft Dresden.Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, in zwei Fällen um Mitglieder oder Unterstützer für die ausländische terroristische Vereinigung "Islamischer Staat"
Görlitz (ots) – Mit acht Geschleusten ertappt – gegen tatverdächtigen Schleuser wurde Untersuchungshaft angeordnet

Görlitz (ots) – Mit acht Geschleusten ertappt – gegen tatverdächtigen Schleuser wurde Untersuchungshaft angeordnet

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Fahndung, Illegale Einwanderung, Sicherheit
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Görlitz und der Bundespolizeiinspektion LudwigsdorfGörlitz (ots) - Mit acht Geschleusten ertappt - gegen tatverdächtigen Schleuser wurde Untersuchungshaft angeordnetAm gestrigen Nachmittag wollte eine Streife des Zolls einen polnischen VW-Transporter kurz nach Passieren der Grenze anhalten und kontrollieren. Nachdem der Fahrer des Transporters den Streifenwagen im Rückspiegel bemerkt hatte, verließ er plötzlich über die Abfahrt Görlitz die Autobahn und setzte seine Fahrt auf der B115 in Richtung Niesky fort. In der "Kunnersdorfer Senke" gelang es den Zollbeamten dann, das Fahrzeug zu stoppen. Bei dem anschließenden Blick in den Laderaum wurde festgestellt, dass auf der glatten Ladefläche, zum Teil auf Holzkisten und zumindest ohne jegl
Körperliche Auseinandersetzung

Körperliche Auseinandersetzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit
Körperliche Auseinandersetzung Zwickau, OT Neuplanitz – (ow) Am Dienstag kam es gegen 19:50 Uhr auf der Neuplanitzer Straße zwischen vier Personen zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung. In deren Verlauf zückte ein 35-jähriger Russe ein Messer und versuchte damit auf seine drei syrischen Kontrahenten im Alter von 20 bis 22 Jahren loszugehen. Diese wehrten sich und schlugen auf den 35-Jährigen ein, woraufhin dieser an der Nase verletzt wurde. Allerdings lehnte er eine medizinische Versorgung der Wunde ab. Da er auch sonst jegliche Zusammenarbeit mit der Polizei ablehnte, wurde eine Körperverletzungsanzeige von Amts wegen aufgenommen.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabh