Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

„Biedermann und die Brandstifter“ in Glauchau


„Biedermann und die Brandstifter“ in Glauchau


„Biedermann und die Brandstifter“ in Glauchau

Amateurtheatergruppe NORAH „Biedermann und die Brandstifter“
„Zum letzten Mal: Es sind keine Brandstifter!“ – verteidigt sich der Haarwasser-Fabrikant Gottlieb Biedermann vor seiner Frau Babette. Seit Hausierer bei Biedermanns eingezogen sind, wird es auf dem Dachboden brenzlig. Schmitz, ehemals Ringer, sein Kollege Eisenring und der unscheinbare Dr. Phil. haben einen brandheißen Plan, der die ganze Stadt betrifft. Als dann Herr Biedermann beim gemütlichen Gansessen von seinen Gästen nach einem Feuerzeug gefragt wird, geschieht das (scheinbar) Unvermeidbare. Das musste doch so kommen – oder? Max Frisch schrieb 1953 „Biedermann und die Brandstifter“. Was er sich dabei gedacht hat, wurde sehr unterschiedlich interpretiert. Das Amateurtheaterensemble NORAH zeigt seine Version im Stadttheater Glauchau.

Stadttheater Glauchau, Donnerstag 08.11., Freitag 09.11. & Freitag 16.11.2018, je 19:30 Uhr
Karten gibt es ab 5,00 € an der Tourist-Information (Markt 1, 08371 Glauchau), unter 03763 2555 oder 2421 oder stadttheater@glauchau.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

„Biedermann und die Brandstifter“, ist das mittlerweile dritte Stück unserer im Theater ansässigen Theatergruppe NORAH.
Weitere Aufführungen finden am 9. & 16.11., jeweils 19:30 Uhr statt.

Max Frisch schrieb 1953 mit „Biedermann und die Brandstifter“ „eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Bühnenwerke überhaupt“. Was er sich dabei gedacht hat, wurde sehr unterschiedlich interpretiert.
Die Theatermacher Tilo Nöbel und Annegret Thalwitzer haben zusammen mit dem Amateurensemble NORAH des Stadttheaters Glauchau ihre eigene Version inszeniert.

Mit dabei sind:
GOTTLIEB BIEDERMANN, Haarwasser-Fabrikant – Olaf Thalwitzer
BABETTE, seine Frau – Claudia Gehler
ANNA, ein Dienstmädchen – Jeanna Reichel
SCHMITZ, ein Ringer (Brandstifter) – Jan Piegholdt
EISENRING, ein Kellner (Brandstifter) – Madlen Müller
DR. PHIL., ein Akademiker (Brandstifter) – Michael Laser
POLIZIST UND WITWE KNECHTLING – Heike Arnold
CHORFÜHRER – Jörg Teichmann

Bereits in den vergangenen zwei Jahren konnten die Spielerinnen und Spieler von NORAH mit dem Theaterstück „Alles hat ein Ende“, welches sie selbst geschrieben haben, sowie „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz unter der Regie von Annegret Thalwitzer und Tilo Nöbel im Stadttheater Glauchau überzeugen. Die Theatergruppe NORAH entstand 2016 aus einem Theaterprojekt, bei dem sich alle Interessierten ab 12 Jahren am Theaterspiel probieren konnten und besteht seit dem. Geprobt wird wöchentlich im Stadttheater.

Quelle: Stadt Glauchau


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"