Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Beben-Vortrag, Kabarett-Ikone & Tatort-Star beehren die Festspiele in Bad Elster!


Beben-Vortrag, Kabarett-Ikone & Tatort-Star beehren die Festspiele in Bad Elster!


Beben-Vortrag, Kabarett-Ikone & Tatort-Star beehren die Festspiele in Bad Elster!

 


Beben-Vortrag, Kabarett-Ikone & Tatort-Star beehren die Festspiele in Bad Elster!

Am Montag, den 10. September hält der Ursachenforscher Dr. Horst Kämpf vom Deutschen GeoForschungsZentrum Potsdam um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster einen neuen interessanten Vortrag über die Geo-Historie der Bäderregion und die Ursachen der Erdbebentätigkeit im Vogtland.
Erdbeben, Vulkanismus und die Entwicklung des Bäderwesens gehören in der europäischen Bäderregion schon immer zusammen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Schwarmbebentätigkeit im Vogtland begibt sich der renommierte Geologe auf eine geowissenschaftliche Zeitreise, die bis in die Goethezeit zurückreicht. Der Vortrag bündelt Erkenntnisse über das damalige geowissenschaftliche Wissen und das Bäderwesen und stellt es dem gegenwärtigen Kenntnisstand zur Schwarmbebentätigkeit im Vogtland gegenüber. Der Geologe und Ursachenforscher referiert im Zuge dieses höchst interessanten Vortrages über aktuelle Forschungsergebnisse und Konsequenzen dieser Thematik aus wissenschaftlicher Sicht. (Zum Inhalt dieses Vortrages finden im Zuge des Festspielprogramms Bad Elster am 15. September und 16. September ganztägige Busexkursion mit Dr. Horst Kämpf statt.) Tickets: 037437/53 900 | www.chursaechsische.de

Am Mittwoch, den 12. September öffnet sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die »Große Johann-Strauß-Gala« im König Albert Theater Bad Elster. Die Produktion mit dem Chursächsischen Hofballverein und dem Chursächsischen Salonorchester präsentiert dabei im prachtvollen Ambiente des König Albert Theaters wieder ein unterhaltsames musikalisch-tänzerisches Potpourri im Glanze der großen Melodien von Johann Strauß. Auf dem Programm dieser musikalischen Reise im König Albert Theater stehen wieder zahlreiche Weltklassiker der Strauß-Dynastie: Neben dem berühmten Wiener »Donauwalzer« und einem Besuch »Im Krapfenwaldl« zeigen kontinentale Ausflüge mit dem »Egyptischen« und dem »Persischen Marsch«, der schwungvolle »Cachucha-Galopp«, eine lustige Fahrt im »Vergnügungszug« oder der weltberühmte »Radetzky Marsch« die große Vielfalt der Kompositionskunst in der Strauß-Familie. Die dazu hinreißend inszenierten Choreographien des Chursächsischen Hofballvereins geben dieser Gala in Bad Elster dabei eine besonders reizende Note, welche beim spritzigen »Can Can« oder dem feurigen »Säbeltanz« ihren Höhepunkt erreicht. Abgerundet wird das bunte Programm durch unterhaltende Orchesterwerke des Chursächsischen Salonorchesters. Ein Konzert für alle Freunde der leichten Muse! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Am Donnerstag, den 13. September laden Nina und Thomas W. Mücke um 19.30 Uhr zu einer Reise zu den beliebtesten Reisezielen in Ostdeutschland ein. Das besondere an diesen Vorträgen im Königlichen Kurhaus sind dabei die musikalischen Einlagen des studierten Opernsängers, die die Harmonie der bereisten Region vortrefflich beschreiben. Anlässlich der Chursächsischen Festspiele zur Badekultur präsentieren die beiden Vortragenden eine touristische Reise durch ihr heimatliches Ostdeutschland: Ausgehend vom Elstertal und der berühmten Musik- und Bäderregion im Vogtland gibt es Ausflüge in das verschneite Thüringen, in das »Elbflorenz« nach Dresden oder natürlich in die Sächsische Schweiz und zum berühmten Osterreiten in der Lausitz. Auf der Bilderreise gen Norden geht es über die Hauptstadtmetropole Berlin bis an die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern und die Insel Rügen. Hier wird nicht nur in den Seebädern gebadet, sondern auch mit Fischern aufs Meer gefahren. Dazu wird der ausgebildete Opernsäger Thomas W. Mücke die Bilderreise musikalisch begleiten und damit die Reisekultur komplettieren. Tickets: 037437/53 900 | www.chursaechsische.de

Mit einer feierlichen Vernissage wird am Freitag, den 14. September um 18.00 Uhr in der Galerie des Königlichen Kurhauses Bad Elster die neue Ausstellung »Wege zum ich« mit Malerei, Zeichnungen und Collagen von Hans Salomon-Schneider aus Markneukirchen eröffnet. Der erst seit kurzen von Bamberg nach Markneukirchen gezogene Künstler präsentiert anlässlich der Chursächsischen Festspiele seine neue Ausstellung in der Galerie des Königlichen Kurhauses. Seine Arbeiten spiegeln dabei eine gewisse Freude am Experimentieren wider und beflügeln das Eintauchen in tiefere Schichten des Bewusstseins. Für ihn selbst bietet die Kunst die Möglichkeit, das Leben auszudrücken und so im lebendigen Fluss zwischen Herausforderung, überraschenden Momenten, Freude und Genugtuung kreativ zu sein. Sein Interesse wecken hierbei vor allem Collagen, als Komposition verschiedener Varianten gleicher Formen, die die Gestaltungsmöglichkeit einzelner Elemente unendlich variierbar zeigen. Bilder mit Buchstaben und Worten werden gerahmt und gedeutet, aus dem Zusammenhang genommen und neu arrangiert. Dabei folgt Salomon-Schneider vor allem den »Klangbildern« seiner Kompositionen, was in gewisser Weise an Lautmalerei erinnert. Diese sehenswerte Ausstellung kann dann vom 17. September bis 23. November 2018 jeweils von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen im Königlichen Kurhaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Tickets: 037437/53 900 | www.chursaechsische.de

Am Freitag, den 14. September beehrt Kult-Diva Sissi Perlinger um 19.30 Uhr das König Albert Theater und klopft mir ihrem neuen Programm »Ich bleib dann mal jung« alle Aspekte des Älter Werdens auf seine positivsten Aspekte ab. Ein großer Kultstar der kleinen Kunst beehrt die Festspielstadt: Vorhang auf für Sissi Perlinger! Die Kaiserin der gehobenen Lachkultur und mit Preisen überschüttete Entertainerin mit den 100 Gesichtern und 1.000 Kostümen greift tief in die theatralische Schatz-Truhe und arbeitet mit allen Elementen, die die schamanische One-Woman-Show zu einem unvergesslichen Augen- und Ohrenschmaus werden lässt: Spektakuläre Kostüme, fetzige Choreografien, wunderschöne, selbst komponierte Musik, philosophischer Tiefgang und eine Gag-Dichte, die ihresgleichen sucht. Die in Paris, Wien und New York ausgebildete Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin entführt uns in eine erstrebenswerte Zukunft, in der die »Schlaue graue Flower Power« unseren Planeten zum Besten verwandelt. In diesem unvergesslichen Abendprogramm geben sich revolutionäre Thesen und beinharte Pointen im 3 Zeilentakt die Hand. Dabei ist der »Allround-Derwisch« Perlinger auf ansteckende Weise bejahend in ihren Aussagen und zeigt viele Wege, wie wir unseren dritten Lebensabschnitt versüßen können, um zum höchsten Potenzial heran zu reifen. Ein Programm voll tiefer Wahrheit und lang anhaltend heilsamer Wirkung, das auch jungen Leuten großes Vergnügen bereitet. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

DER FESTSPIELTIPP DER WOCHE:
Am Sonnabend, den 15. September lädt Schauspielstar ChrisTine Urspruch um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster zu einer exklusiven Festspielperformance. »Traumgesicht« lautet ihr neues literarisch-musikalisches Programm, bei dem sie gemeinsam mit der renommierten Pianistin Hideyo Harada Hans Christians Andersens Geschichte von der kleinen Meerjungfrau mit den lyrischen Stücken von Edvard Grieg kombiniert. Anlässlich der Festspiele beehren uns die einem Millionenpublikum bekannte Schauspielerin aus dem Münsteraner Tatort und die renommierte Pianistin Hideyo Harada mit einer märchenhaft-musikalischen Lesung voller Mystik auf den Spuren von Hans Christian Andersen und Edvard Grieg. Andersens Leben war alles andere als märchenhaft. Sein Leben lang war er auf der Suche nach der großen Liebe, erlangte sie aber nur in seiner Phantasie. Seine tragischen Erfahrungen verarbeitete Andersen in seinen Märchen, die so zum Spiegel seines Lebens wurden. Ein gutes Stück seiner eigenen Biografie steckt auch in der »Kleinen Meerjungfrau«, seinem berühmtesten Märchen. Mit Grieg verbindet ihn weit mehr, als dass sie zwei der prominentesten kulturellen Vertreter Skandinaviens sind. Beide waren eng befreundet, Grieg bewunderte die Musikalität von Andersens Lyrik und vertonte einiger seiner Gedichte. Der Weg ist also nicht weit von Griegs »Lyrischen Stücken« zu Andersens zauberhaft anrührender Geschichte vom glücklichen Unglück der kleinen Meerjungfrau – ein Festspiel voller Poesie! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

UNTERHALTUNGSTIPP DER WOCHE:
Am Sonntag, den 16. September laden Olaf der Flipper und Michael Heck um 19.00 Uhr zur großen Schlagerparade in das König Albert Theater Bad Elster ein. Olaf der Flipper ist Kult: Über 40 Millionen verkaufte Tonträger, 46 Jahre Chart-Erfolge, 64 Gold- und Platin-Awards, ausverkaufte Konzerthallen und Arenen – das ist kaum zu toppen. Der großartige Sänger, Instrumentalist und Entertainer blieb auch nach Auflösung einer der erfolgreichsten Gruppen der deutschen Schlagergeschichte als Solist den Konzertbühnen treu. Nun zündet Olaf der Flipper im Jubiläumsjahr Bad Elsters sein Hitfeuerwerk und präsentiert seine großen Melodien im besonderen Ambiente des König Albert Theaters! Dabei wird der Publikumsliebling mit »Wenn der Anker fällt«, »Tausend rote Rosen«, »Ich mach’s wie die Sonnenuhr« und weiteren Hits das Best of seiner erfolgreichen Solo-Karriere präsentieren. Natürlich erinnert er auch in Bad Elster mit einer Auswahl der beliebtesten Evergreens wie »Die rote Sonne von Barbados«, »Lotosblume« und »Sie will einen Italiener« an seine unvergessliche Zeit mit den Flippers. Begleitet wird er an diesem Abend von Michael Heck, dem wohl romantischsten Abenteurer unter den bundesdeutschen Schlagerstars. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das spätsommerliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 18.09. | 19.30 Uhr | Theatercafé
THEATERCLUB
STEFAN VAN DE SANDE Singer-Songwriter (Niederlande)

Fr 21.09. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»CARMEN & PEER GYNT« – Premiere
Romantisches Ballett von Georges Bizet und Edvard Grieg

22. & 23. September 2018
Herbst- & Weinfest Bad Elster
Das goldene Stadtfest in den Königlichen Anlagen

Sa 22.09. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»DIETER BAUMANN, DIE GÖTTER UND OLYMPIA«
Ein ernst gemeinter Comedy-Abend des Olympiasiegers

So 23.09. | 19.00 Uhr | König Albert Theater
»EINE KLEINE NACHTMUSIK«
Serenadenkonzert in hist. Kostümen & Kerzenschein

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"