Sonntag, November 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Bad Elster: Gedenkwoche zu 30 Jahren friedlicher Revolution und Mauerfall / 4. – 11. November 2019


Bad Elster: Gedenkwoche zu 30 Jahren friedlicher Revolution und Mauerfall / 4. - 11. November 2019


Bad Elster: Gedenkwoche zu 30 Jahren friedlicher Revolution und Mauerfall / 4. – 11. November 2019

BAD ELSTER: Welch ein Glück! O Freiheit!

Kultur- und Festspielstadt widmet sich in einer Gedenkwoche 30 Jahren friedlicher Revolution und Mauerfall

Bad Elster/CVG. Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster bietet auf ihrer historisch einzigartigen „Festspielmeile der kurzen Wege“ im Jahresverlauf vor allem große Festivalreihen und verschiedenste Themenschwerpunkte, die Gäste aus nah und fern zu einem erlebnisreichen Aufenthalt in Kombination aus Kultur und Erholung in die europäische Musik- und Bäderregion einladen. Kulturelles Zentrum der Königlichen Anlagen des Sächsischen Staatsbades ist das über 100-jährige König Albert Theater als eines der schönsten historischen Theater Mitteldeutschlands. Anlässlich der friedlichen Revolution in der damaligen DDR und dem Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren gedenkt Bad Elster in Anlehnung an die Montagsdemos von Montag, den 4. November bis Montag, den 11. November diesen historischen Tagen im Herbst 1989 mit speziellen kulturellen Angeboten und einem facettenreichen Veranstaltungsprogramm.

„Vor dem Hintergrund aktueller Diskurse ist es uns dabei wichtig, einen kleinen Beitrag zur Erinnerungskultur dieser denkwürdigen Zeit zu leisten“ verdeutlicht Intendant GMD Florian Merz und ergänzt: „Denn gerade hier im ehemaligen Grenzgebiet »Ost-West« des »eisernen Vorhangs« ist dieses Gedenken nicht nur ein wichtiger Teil zeitgeschichtlicher Identität, sondern mahnt uns, generationsverbindend für den hohen Wert eines freien, weltoffenen Europas einzustehen.“  Höhepunkte dieser Gedenkwoche sind die Aufführung der Beethoven-Oper „Fidelio“ am Jahrestag des Mauerfalls (09.11.), ein Theaterkonzert des Liederpoeten Hans-Eckardt Wenzel (08.11.), eine musikalische Stefan-Heym-Lesung von Schauspielstar Annekathrin Bürger (10.11.) und ein biographischer Gesprächsabend mit dem Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi am 11. November. Abgerundet wird dieses Gedenkprogramm in Bad Elster mit einem Montagsforum im Gemeindezentrum (04.11.), einem Konzert des Liedermachers Wolfgang Rieck (05.11.), einem Diavortrag über den „Letzten Ballonfluchtversuch aus der DDR“  (06.11.) und einer klassischen Novemberserenade des Konzertmeisterquartetts der Chursächsischen Philharmonie (07.11.) sowie der Ausstellungseröffnung „Zäsuren – Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ in Kooperation mit dem Deutsch-Deutschen Museum in Mödlareuth und der Bundesstiftung für Aufarbeitung am 8. November.

 

„Mit dieser thematischen Gedenkwoche möchten wir auch an den 30. Jahrestag der ersten Wende-Demonstration in Bad Elster am 25. Oktober 1989 erinnern“ erklärt Merz und unterstreicht: „Denn vor diesem Hintergrund ist auch heute persönliches Engagement für die zukunftsfähige Entwicklung unserer Gesellschaft insgesamt unverzichtbar! Gerade jetzt muss es darum gehen, das Gemeinsame konstruktiv zu stärken. Egal ob Ost oder West, wirtschaftlich oder sozial, modern oder traditionell: Welch ein Glück, wir leben in Freiheit!“ Alle Infos & Tickets: 037437 / 53 900 | www.chursaechsische.de

Das Gedenkprogramm im Überblick online:

https://chursaechsische.de/veranstaltungen/events-feste/wende-gedenktage.html

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"