Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Bad Elster: Festspiel-Symphonie & Vocal-Art-Pop!


Bad Elster: Festspiel-Symphonie & Vocal-Art-Pop!


Bad Elster: Festspiel-Symphonie & Vocal-Art-Pop!

 


Bad Elster: Festspiel-Symphonie & Vocal-Art-Pop!

Am Dienstag, den 4. September lädt der Liedermacher, Interpret und Musiker Ludwig Müller um 19.30 Uhr mit seinem Konzertprogramm aus einer Auswahl der schönsten Lieder von Reinhard Mey in den Theaterclub des Theatercafé im König Albert Theater Bad Elster ein. Ludwig Müller präsentiert an diesem Abend sein neues Chanson-Programm mit den liebenswerten Liedern von Reinhard Mey. Inspiriert durch sein eigenes Leben stellt der Sänger und Gitarrist dabei das elementarste aller Gefühle in der Vordergrund: Die Liebe! Denn die beiden Musiker verbindet miteinander vor allem die Liebe zu ihrer Familie, die Leidenschaft zur Musik und all die großen und kleinen lebendigen Dinge des Lebens. Wie kein anderer Liedermacher versteht es Reinhard Mey sein Publikum immer wieder aufs Neue zu begeistern. Seit nunmehr 16 Jahren interpretiert Ludwig Müller mit jener Begeisterung die berühmten Lieder des Publikumslieblings und verpackt sie charmant mit vielen eigenen Geschichten zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis. Ein liebenswerter, amüsanter, nachdenklicher und unvergesslicher Chanson-Abend – mit Reinhard Mey & Ludwig Müller! Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Am Donnerstag, den 6. September präsentieren das Klingenthaler Musikertrio um Sängerin Yvonne Deglau, den Akkordeonisten Bernd Zabel und den Geiger Niklas Meyer in der KunstWandelhalle Bad Elsters ein ergreifendes Konzert aus französischen Musette-Melodien und Chansons. Durch das Akkordeon ist die Musikstadt Klingenthal untrennbar mit der französischen Musette-Musik verbunden. Die Protagonisten widmen sich so ganz den bewegenden Chansons der Musikgeschichte in einem »Hauch von Paris«: Weltbekannte Lieder wie »La vie en rose« oder »Sous le ciel de Paris« sowie das ergreifende »Was ist so schon an der Liebe« von Gilbert Bécaud machen diesen Abend zu einer kleinen, romantischen Sommerliebe. Tickets: 037437/53 900 | www.kunstwandelhalle.de

Mit einem festlichen Symphoniekonzert werden am Freitag, den 7. September um 19.30 Uhr die 18. Chursächsischen Festspiele im König Albert Theater Bad Elster eröffnet. Die diesjährige Ausgabe des überregional bedeutsamen Festivals widmet sich dabei bis zum 7. Oktober als »Badekultur im Elstertal« dem großen Jubiläum der 200-jährigen Gesundheitstradition Bad Elsters, da hier bereits im Jahr 1818 die ersten warmen Mineralheilwasserbäder angeboten wurden. Anlässlich seines 200. Geburtstages ehrt dieses Festkonzert den Königlich-Sächsischen Musikdirektor Christoph Wolfgang Hilf mit seinen eigenen Werken: Auf dem Programm stehen seine Marsch-Fantasie, die Ouvertüre im italienischen Stile und die Symphonie C-Dur. Außerdem kommt das berühmteste Violinkonzert vom Hilf-Mentor Louis Spohr zu Gehör, mit welchem er auch den Schöpfer selbst entzückt haben dürfte. Solist des Violinkonzertes Nr. 8 a-Moll op. 47 ist der aus Zwickau stammende 21-jährige Geiger Elin Kolev, welcher als »New Talent des Jahres 2017« vom Südwestdeutschen Rundfunk und im gleichen Jahr zum Ehrenkünstler des König Albert Theaters ausgezeichnet wurde. Der Einführungsvortrag zum Konzert findet um 18.45 Uhr im König Albert Theater statt. Eine zweite Konzertaufführung findet am Sonnabend, den 8. September um 20.00 Uhr im König Albert Theater Bad Elster statt. Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

VERNISSAGE-TIPP:
Am Sonntag, den 9. September wird im Zuge einer Vernissage um 10.00 Uhr die neue Jubiläumsausstellung »Heilbad, Glanz & Königszeiten« der historischen Bad-Elster-Originalsammlung von Dierk Häslich aus Bad Elster in der KunstWandelhalle Bad Elster eröffnet, die vom Trio Divertimento der Chursächsischen Philharmonie musikalisch umrahmt wird. Passend zum großen Jubiläumsjahr Bad Elsters gewährt der angesehene Privatsammler Dierk Häslich in der KunstWandelhalle einen Einblick in rare und vor allem originale Kostbarkeiten der glanzvollen Ortshistorie: Neben Brunnengläsern aus zwei Jahrhunderten, eindrucksvollen Ölgemälden und Photographien des Kgl.-Sächsischen Hofphotographen Emil Tietze zeugen dabei bestens erhaltene Plakate, Stiche bzw. geschichtsträchtige Lithografien von der glanzvoller Bädergeschichte. Dazu verdeutlichen eindrucksvolle Fundstücke wie ein noch erhaltener Zunftkrug der Weber von Elster oder ein Konvolut der Hotel-Aktiengesellschaft Bad Elster die gesellschaftliche und geschichtliche Bedeutung des Heilbades. Diese interessante Ausstellung kann vom 09.09. – 02.12.2018 jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr sowie an den Wochenenden und an Feiertagen zusätzlich von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. www.kunstwandelhalle.de

FESTSPIELTIPP DER WOCHE:
Am Sonntag, den 9. September gastiert um 19.00 Uhr mit ONAIR eines der derzeit besten Vocal-Art-Pop-Ensembles im historischen Ambiente des König Albert Theaters Bad Elster. Diese vielfach preisgekrönte Berliner Vokal-Band hat bereits alle wichtigen Preise der Vokalszene gewonnen und sich in die internationale Top-Liga gesungen. Ihre Intensität und gesangliche Perfektion, ihre kunst- und kraftvollen Arrangement sowie ihr spektakuläres Sounddesign gelten als einzigartig. Damit zählen sie zu den besten Vocal-Pop-Bands weltweit. Es ist Festspielzeit – Bad Elster geht ONAIR! Das neue ONAIR-Showprogramm »Vocal Legends« präsentiert in der besonderen Theateratmosphäre Bad Elster die großen Stimmen der Pop- und Rockgeschichte und zündet damit die nächste Stufe einer großen A Cappella-Pop-Show. Songs von Künstlern wie Björk, Sting, Led Zeppelin, Kate Bush, Queen, Massive Attack oder Rammstein werden spektakulär neu interpretiert und um weitere kraftvolle legendäre Songs der internationalen und deutschen Pop- und Rockgeschichte erweitert. Herausragende Eigenkompositionen verbinden sich so mit atemberaubenden Vokal-Arrangements weltberühmter Songs – In dieser Bühnenshow funkeln die Töne, vibrieren die Beats und legendäre Welthits werden zu großen Gänsehautmomenten im Augenblick … Tickets: 037437/53 900 | www.koenig-albert-theater.de

Abgerundet wird das sommerliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Mo 10.09. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus
»SCHWARMBEBEN IM VOGTLAND & IM SPIEGEL DER GOETHEZEIT«
Neuesten Erkenntnisse in einer geowissenschaftliche Zeitreise mit Dr. Horst Kämpf (GFZ Potsdam)

Mi 12.09. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»GROSSE JOHANN-STRAUSS-GALA« Heiteres Musik-Theater

Fr 14.09. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
SISSI PERLINGER: »Ich bleib dann mal jung«
Kabarettshow

Sa 15.09. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
CHRISTINE URSPRUCH & HIDEYO HARADA:
»Traumgesicht – Die kleine Meerjungfrau«
Märchenhaft-musikalische Lesung

So 16.09. | 19.00 Uhr | König Albert Theater
OLAF DER FLIPPER & MICHAEL HECK Schlagerparade

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"