Donnerstag, April 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Antwort zur Anfrage Stadtrat Otto Thema: Anregungen zur Weiterentwicklung der Onlineangebote der Stadt Zwickau


Antwort zur Anfrage Stadtrat Otto Thema: Anregungen zur Weiterentwicklung der Onlineangebote der Stadt Zwickau


Antwort zur Anfrage Stadtrat Otto Thema: Anregungen zur Weiterentwicklung der Onlineangebote der Stadt Zwickau

Herrn Stadtrat
Gerald Otto
Ihre Anfragen vom 31.01.2019

Sehr geehrter Herr Stadtrat Otto,
Ihre ersten beiden Fragen möchte ich zusammenfassend beantworten: Unser Hauptaugenmerk galt in den vergangenen Monaten dem kompletten Relaunch verschiedener Internetangebote der Stadt. Dies betraf sowohl www.zwickau.de als auch die Seiten der Kultureinrichtungen. Dabei wurden nicht nur Inhalte und Strukturen uber- oder gänzlich neu erarbeitet. Ein wesentlicher Aspekt war die Umstellung auf das Responsive Design. Zuletzt gingen die Seiten der Ratsschulbibliothek online. Derzeit wird an den Seiten des Stadtarchivs und an dem Relaunch von www.schumann-zwıckau de gearbeitet.

Die Information, Einbindung und Beteiligung der Bürger spielt bereits jetzt eine wichtige Rolle. Beispielhaft verweisen wir auf „Wo zwickt’s?“, das umfangreiche Ratsinformationssystem oder auf die Möglichkeit, sich an Ämter oder auch die Oberbürgermeisterin direkt zu wenden. Wie Sie wissen, spielen aber auch die personlıchen Möglichkeiten der Beteiligung, etwa bei Einwohnerversammlungen oder Bürgersprechstunden, eine wichtige Rolle.
Das Radwegenetz in die App zu integrieren, ist grundsätzlich denkbar. Zu prüfen ware jedoch einerseits, ob im Interesse der Übersichtlichkeit alle Radwege abgebildet werden oder nur ausgewählte. Andererseits müsste der (finanzielle) Aufwand ermittelt werden Eine Aufnahme des Radwegenetzes macht aus Sicht der Verwaltung außerdem erst dann Sinn, wenn wesentliche Routen weiter ausgebaut bzw. markiert wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Pia Findeiß

Quelle: Stadtrat Gerals Otto (CDU)

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"