Freitag, September 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Ab 2019: Sonntagseinkauf in Polen nur noch einmal im Monat möglich


Ab 2019: Sonntagseinkauf in Polen nur noch einmal im Monat möglich


Ab 2019: Sonntagseinkauf in Polen nur noch einmal im Monat möglich

Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum informiert

2019 ändern sich die Ladenschlussregeln in Polen. Verbraucher können dann nur noch am letzten Sonntag im Monat im Nachbarland einkaufen.

Ab Januar 2019 werden die Möglichkeiten, sonntags in Polen einzukaufen, weiter eingeschränkt. „In diesem Jahr kann man nur am letzten Sonntag jeden Monats einkaufen“, berichtet Dr. Katarzyna Guzenda vom Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum der Verbraucherzentrale Brandenburg. Bereits im Jahr zuvor waren Supermärkte und größere Geschäfte schon an vielen Sonntagen geschlossen.

In kleinen Familienläden, Bäckereien, an Tankstellen und in einigen Apotheken ist es zum Teil weiterhin möglich, auch an handelsfreien Sonntagen einzukaufen.

Ab 2020 soll schließlich eine weitere Verschärfung gelten: ein grundsätzliches Verkaufsverbot am Sonntag in Großgeschäften mit einigen Ausnahmen – vergleichbar mit den deutschen Verhältnissen.

Einen aktuellen Kalender mit den Schließtagen hat das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum unter www.konsument-info.eu/de/downloads/ladenschlusszeiten veröffentlicht. Mit ihm können Verbraucher schnell überprüfen, an welchen Tagen sie einen Großeinkauf in Polen planen können.

 

Weitere Informationen und Beratung zu grenzüberschreitenden Verbraucherfragen erhalten Interessierte im
Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum
Karl-Marx-Str. 7
15230 Frankfurt (Oder)

Beratungszeiten: Di und Do 10-13 und 14-16 Uhr oder nach Terminvereinbarung

Terminvereinbarung:

  • telefonisch unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder
  • per E-Mail an konsument@vzb.de

Weitere Tipps zum Einkaufen in Polen gibt es unter www.konsument-info.eu

Quelle: Verbraucherzentrale Brandburg e.V.

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"