Montag, Mai 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

74-Jähriger stürzt im Hauptbahnhof Zwickau – Bundespolizei sucht Zeugen


74-Jähriger stürzt im Hauptbahnhof Zwickau - Bundespolizei sucht Zeugen


74-Jähriger stürzt im Hauptbahnhof Zwickau – Bundespolizei sucht Zeugen

Zwickau (ots) – Bereits am 7. Dezember 2019 stürzte im Hauptbahnhof Zwickau ein 74-Jähriger eine Bahnsteigtreppe hinunter und verletzte sich. Wegen einer Fraktur der linken Hand sowie einer Verletzung im Brustwirbelbereich wurde der Mann bis kurz vor Weihnachten in einem Krankenhaus behandelt.

Der Bundespolizei wurde der Vorfall am 23. Dezember 2019 mitgeteilt, die nun den Geschädigten befragte. Wegen des Anfangsverdachts einer Körperverletzung wird nun versucht zu ermitteln, ob eine strafbare Handlung oder ein Unfallgeschehen für den Sturz und die damit einhergehenden Verletzungen ursächlich ist.

Nach Angaben des Geschädigten kam dieser am besagten Tag gegen 21:03 Uhr mit der S-Bahn aus Leipzig in Zwickau an. Mit im Zug befanden sich zahlreiche Fußballfans des FC Erzgebirge Aue auf der Rückreise von Hannover, die ebenfalls dort ausstiegen. Im dichten Gedränge sei der in Zwickau wohnhafte Mann dann auf der Treppe zur Bahnsteigunterführung aus ihm bislang unerklärlichen Gründen gestürzt. Unbekannte hätten ihm dann aufgeholfen und ihn zum Ausgang des Bahnhofes begleitet, seine Taschen getragen und auch mittels seines Mobiltelefons mit seiner Frau telefoniert. Dann habe er sie aus den Augen verloren.

Bei den Helfern habe es sich um eine Frau und zwei Männer gehandelt, von denen einer gegenüber dem Geschädigten geäußert haben soll, dass der Geschädigte gestoßen worden sei.

Zu den Helfern liegen derzeit außer vagen Altersangaben – einer der Männer soll zwischen 25 und 30 Jahre, der andere etwa 40 Jahre alt sein – keine Personenbeschreibungen vor, weshalb vor allem sie, aber auch weitere Zeugen des Geschehens von der Bundespolizei gesucht werden.

Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal, Tel. 037467/2180.

Quelle: Bundespolizei

 


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"