Mittwoch, August 21Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 2. Juni 2019

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Werdau

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Werdau

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Werdau – (rl) Am Samstagvormittag, zwischen 9.15 Uhr und 10.15 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Kaufland-Marktes an der Uferstraße zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde während eines Ausparkvorganges ein geparkter, schwarzer Citroen Berlingo, durch ein gelb- oder goldfarbiges Leichtauto, das daneben stand, erheblich an der Anhängerkupplung beschädigt. Das Leichtkraftfahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am geparkten Citroen entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Werdau, Telefon: 03761/7020, in Verbindung zu setzen.Quelle: PD Zwickau
Landfriedensbruch am 1. und 2. Juni 2019 in Connewitz

Landfriedensbruch am 1. und 2. Juni 2019 in Connewitz

Aktuell, Blaulicht, Demonstration, PD Zwickau, Polizeibericht
Nach einer Demonstrationslage, die am 1. Juni 2019 gegen 22:30 Uhr, auf dem Herderplatz in Leipzig-Connewitz ohne Vorkommnisse beendet wurde, wurden Kräfte der Polizei etwa eine Stunde später am Herderplatz durch eine unbekannte, größere, vermummte Gruppierung angegriffen. Die Angreifer trugen Sturmhauben und bewarfen die Einsatzkräfte und deren Fahrzeuge massiv mit Steinen. Hierbei wurden zwei Polizeifahrzeuge und ein drittes unbeteiligtes Fahrzeug beschädigt.Nachfolgend wurde der Tatort durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Im weiteren Verlauf der Maßnahmen wurden Einsatzkräfte der Polizei mehrfach versucht mit Flaschen zu bewerfen und ein Nebeltopf wurde im Bereich der Wolfgang-Heinze-Straße gezündet. Gegen 03:00 Uhr am 2. Juni 2019 erfolgte ein erneuter Angriff durch vermummte Tä
Mercedes-AMG Motorsport – Podestplatzierungen bei den 12-Stunden-Rennen von Brünn

Mercedes-AMG Motorsport – Podestplatzierungen bei den 12-Stunden-Rennen von Brünn

Aktuell, Motorsport, Sport
Podestplatzierungen bei den 12-Stunden-Rennen von Brünn: Das Team CP Racing zeigte beim dritten Lauf der Europäischen Meisterschaft im Rahmen der 24H Series eine starke Leistung. Im tschechischen Brünn kam das Trio Charles Espenlaub, Joe Foster und Charles Putman (alle USA) nach insgesamt zwölf Stunden als Dritter ins Ziel und fuhr damit zum ersten Mal in dieser Saison auf das Gesamtpodium. Innerhalb der A6-Am-Klasse bedeutete das Platz zwei für das Fahrzeug mit der Startnummer 85. Direkt hinter ihnen reihte sich der Mercedes-AMG GT3 von MDC-Sports ein, den Adrian, Manuel und Philipp Zumstein (alle SUI) auf Klassenplatz drei sowie Gesamtrang fünf steuerten.Quelle: Mercedes-AMG Motorsport
Unfall mit drei verletzten Personen in Heinsdorfergrund OT Unterheinsdorf

Unfall mit drei verletzten Personen in Heinsdorfergrund OT Unterheinsdorf

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Heinsdorfergrund OT Unterheinsdorf - (sw) Am Samstag gegen 13:35 Uhr befuhr ein 84-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes die B94 von Reichenbach in Richtung BAB72. An der Kreuzung Kaltes Feld fuhr er bei rotem Ampellicht auf einen abbremsenden Pkw Smart auf und schob diesen auf einen davor stehenden Pkw Audi (Fahrer/68). Die 44-jährige Fahrerin des Smart und die 12-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Fahrer des Mercedes wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingewiesen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 21.000 Euro.Quelle: PD Zwickau 
Unfall mit einer schwer verletzten Person in Reichenbach OT Rotschau

Unfall mit einer schwer verletzten Person in Reichenbach OT Rotschau

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Reichenbach OT Rotschau - (sw) Ein 55-Jähriger befuhr am Samstag gegen 13:30 Uhr die S295 von Schneidenbach in Richtung Mühlwand. In einer Linkskurve kam er mit seinem Pkw Audi nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Sachschaden beträgt 6.000 Euro.Quelle: PD Zwickau 
Rallye Portugal: ŠKODA Werksfahrer dominieren Klasse beim WM-Debüt des ŠKODA FABIA R5 evo

Rallye Portugal: ŠKODA Werksfahrer dominieren Klasse beim WM-Debüt des ŠKODA FABIA R5 evo

Aktuell, Auto, Marken, Motorsport, Rallye, Skoda, Sport, WRC
› Trotz Reifenschadens am Freitag führen Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen die WRC 2 Pro-Kategorie nach der zweiten Etappe vor ihren Teamkollegen Jan Kopecký/Pavel Dresler an › Neuer ŠKODA FABIA R5 evo beeindruckt weiterhin mit Zuverlässigkeit und Schnelligkeit › Am Samstag fuhr Kalle Rovanperä mit dem neuen ŠKODA FABIA R5 evo fünf von sechs möglichen Bestzeiten im Feld der R5-Rallye-Autos Matosinhos – Der neue ŠKODA FABIA R5 evo setzt seine eindrucksvolle Fahrt beim Debüt in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft fort. Nachdem sie durch einen Reifenschaden am ersten Tag der Rallye Portugal (30.05. bis 02.06.2019) auf Zwischenrang 2 in der WRC 2 Pro-Kategorie zurückgefallen waren, eroberten Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) schon zu Beginn der zweiten Etappe die Führung zurück. Kn
Unfallflucht in Crimmitschau OT Blankenhain

Unfallflucht in Crimmitschau OT Blankenhain

Aktuell, Blaulicht, Unfall
Crimmitschau OT Blankenhain - (sw) Am Samstag gegen 16 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Simson die S294 von Crimmitschau kommend. Er wollte nach links in die Schloßblickstraße einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem türkisfarbenen 3-türigen Pkw, welcher gerade das Moped überholte. Der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Fahrer des Kleinwagens erkundigte sich nach dem Befinden des Gestürzten. Anschließend verließ er unerlaubt die Unfallstelle. Wer Hinweise zum Pkw oder zum Fahrzeugführer geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.Quelle: PD Zwickau 
Händler drücken sich vor Gewährleistungsansprüchen

Händler drücken sich vor Gewährleistungsansprüchen

Aktuell, Sonstiges, Verbrauchertipp
Eine Verbraucherumfrage zum Thema Gewährleistung aus dem Jahr 2017 hatte gezeigt, dass Händler oft zu Unrecht Gewährleistungsrechte verweigern. Das Ergebnis einer Untersuchung aus 2018 zum Thema „Garantie und Gewährleistung“ gibt nun Aufschluss über Händlervorgehen und Ursachen: Schäden werden oft auf Verbraucher geschoben und Unwissen ausgenutzt. Außerdem sind die juristischen Rahmenbedingungen komplex und undurchsichtig.Im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 30. September 2018 haben Berater der Verbraucherzentralen im Rahmen des Projekts „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“ bundesweit 100 Beratungsfälle zu Problemen bei der Durchsetzung von Gewährleistungsrechten ausgewertet.Dabei haben sie untersucht, in welchen Fällen Gewährleistungsfälle auftreten und wie Händler mit diesen umgegangen si