Donnerstag, April 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 18. Januar 2019

2. DNA-Reihenuntersuchung abgeschlossen – gesuchte Kindesmutter nicht unter den Überprüften

2. DNA-Reihenuntersuchung abgeschlossen – gesuchte Kindesmutter nicht unter den Überprüften

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit, Sonstiges
DNA-Reihenuntersuchung abgeschlossen – gesuchte Kindesmutter nicht unter den Überprüften Schwarzenberg – (ow) Die Untersuchung der 320 DNA-Proben, die im Rahmen der 2. DNA-Reihenuntersuchung zu den 2011 in Schwarzenberg bzw. 2012 in Rotava tot aufgefundenen Babys (siehe auch Medieninformation der Polizeidirektion Zwickau Nr. 520/2018 vom 28. August und Nr. 664/2018 vom 2. November) genommen worden waren, ist abgeschlossen. Der Abgleich mit dem DNA-Muster der bislang unbekannten Mutter der beiden Babys hat keine Übereinstimmung erbracht. Auch den bis November 2018 eingegangenen 20 sonstigen Hinweisen, die aus der regen Anteilnahme der Bevölkerung an den Ermittlungen resultierten, sind die Ermittler der Zwickauer Kriminalpolizei nachgegangen, ohne dass diese zur Identifizierung der gesuchte
Trickbetrüger in der Region weiterhin aktiv – Zwickauerin Opfer eines „Enkeltricks“

Trickbetrüger in der Region weiterhin aktiv – Zwickauerin Opfer eines „Enkeltricks“

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit
Trickbetrüger in der Region weiterhin aktiv – Zwickauerin Opfer eines „Enkeltricks“ Zwickau – (cs) Am Donnerstag wurde eine 85-Jährige Zwickauerin Opfer eines sogenannten „Enkeltricks“. Gegen Mittag erhielt sie einen Anruf von einer Unbekannten, die sich als Ihre Enkelin vorstellte und angab, dass sie Geld benötigen würde. In der Folge kam eine Botin, die das Geld, einen fünfstelligen Betrag, abholte. Im Nachhinein wurde die 85-Jährige misstrauisch und rief ihre echte Enkelin an. Dabei fiel der Betrug auf und die Geschädigte informierte die Polizei. Die Polizei rät: Vorsicht bei Geldforderungen am Telefon! Vergewissern Sie sich, dass sie wirklich mit Verwandten oder Bekannten telefonieren! Legen Sie im Zweifel auf und Informieren Sie die Polizei! Geben Sie kein Bargeld an fremde Personen,
Ins Rutschen gekommen

Ins Rutschen gekommen

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Chemnitz, Polizeibericht, Sicherheit, Unfall
Ins Rutschen gekommen Zeit: 18.01.2019, 05.20 Uhr Ort: OT Markersdorf (196) Ein Linienbus MAN (Fahrer: 18) geriet heute früh bei glatter Fahrbahn auf dem Südring ins Rutschen und stieß gegen einen verkehrsbedingt an der Ampel Markersdorfer Straße haltenden Pkw Fiat (Fahrer: 25). Durch den Anprall wurde der Fiat noch gegen einen Pkw Audi (Fahrerin: 25) sowie einen Pkw Renault (Fahrer: 43) geschoben, die ebenfalls verkehrsbedingt hielten. Der Beifahrer (43) des Fiat, die Beifahrerin (41) des Renault und der Renault-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.Quelle: PD Chemnitz 
Start frei für die ADAC MX Academy powered by KTM 2019: Anmeldungen ab 18. Januar

Start frei für die ADAC MX Academy powered by KTM 2019: Anmeldungen ab 18. Januar

ADAC, Aktuell, Bike, Bike, Galerien, Motocross, Motorsport, Motorsport, MX Masters
 Start frei für die ADAC MX Academy powered by KTM 2019: Anmeldungen ab 18. Januar • Einfacher und preiswerter Motocross-Einstieg für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren • Jeweils sechs Schnupperkurse an den sieben Standorten der ADAC MX Academy München. Die erfolgreiche Motocross-Nachwuchsschule ADAC MX Academy powered by KTM geht 2019 bereits in die siebte Saison. Ab dem 18. Januar haben Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 13 Jahren die Möglichkeit sich online unter adac.de/mx-academy für einen der insgesamt 420 Schnupperkursplätze an sieben Stützpunkten zu bewerben. Die eintägigen Schnupperkurse sind speziell für Anfänger konzipiert, Voraussetzung zur Teilnahme an der ADAC MX Academy ist das die Teilnehmer über keine vorherige Motocross-Erfahrung verfügen.
Auseinandersetzung endete schmerzhaft und mit Festnahme

Auseinandersetzung endete schmerzhaft und mit Festnahme

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht, Sicherheit
Chemnitz Auseinandersetzung endete schmerzhaft und mit Festnahme Zeit: 17.01.2019, 12.00 Uhr Ort: OT Altchemnitz (193) Zeugen informierten am Mittag die Polizei über eine handfeste Auseinandersetzung unter zwei Männern. Eingesetzte Beamte stellten daraufhin am Tatort beide Männer (22, 27) fest und verständigten zudem Rettungskräfte, da der 22-Jährige Verletzungen aufwies, die offensichtlich von einem Stichwerkzeug rührten. Während der 27-Jährige vorläufig festgenommen wurde, verließ der Geschädigte noch am gestrigen Tag das Krankenhaus nach erfolgter medizinischer Versorgung. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Zudem ist vorgesehen, ihn auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorzuführen.Quelle: PD
Areal um Platz der Völkerfreundschaft und Rosenwiese wird verkehrsberuhigt

Areal um Platz der Völkerfreundschaft und Rosenwiese wird verkehrsberuhigt

Aktuell, Politik, Sonstige, Wohnen, Zwickau lokal
AREAL UM PLATZ DER VÖLKERFREUNDSCHAFT UND ROSENWIESE WIRD VERKEHRSBERUHIGTIn der kommenden Woche wird das Quartier innerhalb der Straßenzüge Kolpingstraße, Crimmitschauer Straße, Moritzstraße und Leipziger Straße als Tempo-30-Zone ausgewiesen. Von der neuen Verkehrsregelung betroffen sind folgende Straßen bzw. Straßenabschnitte: Poetenweg, Osterweihstraße, Kreisigstraße, Lessingstraße, August-Bebel-Straße, Walther-Rathenau-Straße, Hölderlinstraße, Heinrich-Heine-Straße.Mit dem Setzen der 11 neuen Schilderträger wurde bereits begonnen. Das Anbringen der insgesamt 16 neuen Verkehrsschilder soll bis spätestens Ende nächster Woche abgeschlossen sein.Die Maßnahme dient der Verkehrsberuhigung und der Steigerung der Wohnqualität in diesem Bereich.Grafik: Presse- und Oberbürgermeisterbüro,
Zusammenstoß zwischen Bus und Pkw in Oelsnitz i.V.

Zusammenstoß zwischen Bus und Pkw in Oelsnitz i.V.

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Oelsnitz i.V. – (ak) Am Donnerstag kam es gegen 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Bus. Ein 61-jähriger VW-Fahrer wollte von der Schillerstraße nach links auf die Bahnhofstraße in Richtung Heppeplatz abbiegen. Dabei stieß sein Fahrzeug mit dem vorfahrtberechtigten Bus zusammen, der in Richtung Bahnhof unterwegs war. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Pkw und seine 60-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Im Bus kam niemand zu Schaden. Es entstand ein Schaden von 15.000 Euro.Quelle: PD Zwickau 
Mehr Power: Fans erleben 2019 die stärkste DTM aller Zeiten

Mehr Power: Fans erleben 2019 die stärkste DTM aller Zeiten

Aktuell, Auto, DTM, Galerien, Motorsport, Motorsport
Mehr Power: Fans erleben 2019 die stärkste DTM aller Zeiten• Neuer Heckflügel: DTM-Autos weiterhin mit DRS • Per Knopfdruck: „Push-to-Pass“-Funktion für noch mehr Motorleistung • Weniger ist mehr: Bestes Leistungsgewicht in der DTM-GeschichteFans, Fahrer und Teams können sich in dieser Saison auf die stärkste DTM aller Zeiten freuen. Dank des neuen Technischen Reglements, das in Zukunft auch weitestgehend von der japanischen SUPER-GT-Rennserie übernommen wird und ab dieser Saison in der DTM gilt, kommen nun deutlich leistungsstärkere Fahrzeuge als bisher zum Einsatz. Neben den bekannten Neuerungen, darunter die neuen Turbomotoren (4 Zylinder, 2 Liter Hubraum, Direkteinspritzung) und weniger Abtrieb, werden u.a. folgende Leistungsmerkmale und Rahmenbedingungen zu spannendem und abwe
Pkw stößt mit Leichtkraftrad zusammen Zwickau

Pkw stößt mit Leichtkraftrad zusammen Zwickau

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht, Unfall
Zwickau – (ak) Am Donnerstag ereignete sich gegen 14 Uhr auf der Humboldtstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 53-Jähriger beabsichtigte mit einem Citroen Berlingo von einer Parkfläche im Bereich der JVA nach links auf die Humboldtstraße einzufahren. Dabei stieß er mit einem Leichtkraftrad zusammen, dass auf der linken Fahrspur in Richtung Mocca-Bar fuhr. Der 18-jährige Fahrer des Kraftrades musste schwer verletzt in ein Zwickauer Klinikum gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von 8.000 Euro. Während der Arbeiten an der Unfallstelle musste die Humboldtstraße über eine Stunde lang gesperrt werden.Quelle: PD Zwickau 
Tensfeld neuer Stützpunkt  der ADAC MX Academy powered by KTM

Tensfeld neuer Stützpunkt der ADAC MX Academy powered by KTM

ADAC, ADAC Junior Cup, Aktuell, Bike, Motorsport, Organisationen, Sport
Tensfeld wird nördlichster Stützpunkt der ADAC MX Academy Sieben Schnupperkurse und ein Toplehrgang beim MCE Tensfeld e.V. ADAC MX Academy wird durch die Jugendarbeit des Vereins optimal ergänztMünchen. Die ADAC MX Academy powered by KTM hat mit dem MCE Tensfeld e. V. einen neuen Stützpunkt im hohen Norden Deutschlands. Tensfeld wird 2019 einer der sieben Stützpunkte der ADAC MX Academy und wie die anderen Standorte insgesamt sieben Schnupperkurse und einen Top-Lehrgang für den Motocross-Nachwuchs anbieten.Der MCE Tensfeld e.V. veranstaltet seit vielen Jahren regelmäßig Rennen zum ADAC MX Masters und verfügt über ein eigenes Areal mit einer tiefsandigen Motocross-Strecke inklusive einem abgetrennten Bereich mit einer eigenen Kinderstrecke."Das Gelände in Tensfeld ist
Körperverletzung

Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht, Sicherheit
Körperverletzung Plauen – (cs) Am späten Mittwochabend kam es in einem Stadtbus nahe des Haltepunktes Martin-Luther-Straße zu einem Körperverletzungsdelikt. Ein 24-Jähriger wurde durch einen Unbekannten mit einer Glasflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen. In der Folge verließ der Unbekannte und sein Begleiter den Stadtbus in unbekannte Richtung. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Bei dem Täter soll es sich Zeugenaussagen zufolge um einen etwa 30-35-jährigen, schlanken Mann. Er sei etwa 160 bis 170 Zentimeter groß gewesen und besäße dunkles, glattes Haar. Zur Tatzeit war er mit einer grauen Stoffjacke und dunkelblauen Jens bekleidet. Sein Begleiter war ebenfalls zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 150 bis 160 Zentimeter groß, kräftig und hatte kurze