Fahrlässige Brandstiftung in Falkenstein

Falkenstein – (AH) Beim Versuch ein Wespennest zu vernichten, verursachte ein 33-jähriger Kleingärtner in der Heinrich-Heine-Straße am Freitagabend einen Schaden von 200 Euro. Mit einem Insektenbekämpfungsmittel und einer brennbaren Flüssigkeit rückte er den Wespen zu Leibe. Dabei entzündete sich ein Komposthaufen. Schnell griffen sie Flammen auch auf eine Gartenlaube auf dem Nachbargrundstück über, die dadurch beschädigt wurde. Personen wurden nicht verletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren Oberlauterbach und Falkenstein waren im Einsatz.

Quelle: PD Zwickau



Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: