Großkontrolle zur Steigerung der Verkehrssicherheit und zur Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität

BAB 72 / B 92 – (cs) Am Mittwoch führte die Polizeidirektion Zwickau eine Großkontrolle im Bereich der Autobahn 72 und der Bundesstraße 92 durch. Am Einsatz waren neben der Bundespolizei auch der Zoll, Kollegen der bayrischen Landespolizei und tschechische Polizisten. Insgesamt waren 93 Personen an der Kontrolle beteiligt.
Ziel der Kontrolle war es die Verkehrssicherheit auf der A 72 und der B 92 zu steigern und die grenzüberschreitende Kriminalität zu bekämpfen. Dazu wurden die zu kontrollierenden Fahrzeuge auf das Gelände der Autobahnmeisterei in Plauen/Oberlosa gelotst. Hier wurden insgesamt rund 45 Pkw, 4 Busse, 8 Lkw, 10 Kleintransporter und 175 Personen kontrolliert.
Im Rahmen der Kontrolle wurden zwei Geschwindigkeitsmessstellen eingerichtet. Während des Kontrollzeitraumes passierten knapp 4.500 Fahrzeuge die Messstelle. 96 davon waren zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter wurde mit 87 Stundenkilometern bei erlaubten 50 gemessen.
Insgesamt wurden am heutigen Tag im Rahmen der Kontrollmaßnahmen drei Straftaten und 108 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Unter anderem stellten die Beamten das Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln und eine illegale Einreise fest.
Am Mittag besuchte der Sächsische Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller gemeinsam mit Polizeipräsident Conny Stiehl die Kontrollstelle.
Insgesamt verlief die Kontrolle wie geplant und Polizeiführer Peter Ungethüm freute sich über die sehr gute Zusammenarbeit aller Kollegen.

Quelle: PD Zwickau



Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: