Rock’n’Roll & Oberkrainer-Sound in Open-Air-Arena!

Bad Elster/CVG. Nach König Fußball wird es nun wieder Zeit für König Freizeit: Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster bietet in den Königlichen Anlagen hier ein passendes Programm, welche königlichen Genuss garantiert. Hier also unsere königlichen Freizeit-Tipps für die Woche vom 16. bis 22. Juli:

<

p style=“text-align: justify;“>

Am Dienstag, den 17. Juli widmet sich um 19.30 Uhr ein hist. Festkonzert der Chursächsischen Philharmonie dem 200-jährigen Jubiläum der Gesundheitstradition Bad Elsters, da die erste offizielle Curliste des Bades auf den 17. Juli 1818 datiert und damit an diesem Tag die erste Nutzung warmer Mineralwasserbäder vor genau 200 Jahren historisch dokumentiert wurde. Die Chursächsischen Streichersolisten lassen daher an diesem Abend Werke erklingen, welche die verschiedenen Epochen des Königsbades musikalisch bebildern und das große Jubiläum im Bade der Musik spiegeln. Neben der Streichersinfonie Nr. 3 e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy, der berühmten „Träumerei“ von Robert Schumann oder der eng mit Bad Elster verknüpften „Rimpianto-Serenade“ von Enrico Toselli erklingen auch Werke der Musikerfamilie Hilf – wie z.B. die „Erinnerungen an Bad Elster“ – die den Klang des Badeortes geprägt haben. Das Festkonzert wird dazu durch Silvia Sommer von der Sächsischen Staatsbäder GmbH mit historischen Einordnungen begleitet, um den Jubiläumscharakter des Abends festlich zu gestalten.

Am Donnerstag, den 19. Juli (NEU) lädt der Liedermacher Herr B. um 19.30 Uhr mit seinem Balladenabend zum Hinhören und Lauschen, zum Träumen und Entspannen in das Theatercafé Bad Elster ein. Begleitet wird er hierbei am Cello von Dörte Drieschner.  Yannis Brauweiler als „Herr B“. spielt Songs melancholisch melodisch, Songs über den Alltag und den Gedanken unserer Zeit. So erzeugt er am Klavier mit seiner tiefen, kraftvollen Stimme eine fast schon märchenhafte Stimmung. Die berührenden und fantasievollen Texte entführen den Zuhörer in die eigene Kindheit, regen zum Nachdenken an und wirken ab und zu wie einem guten Film entsprungen. Dabei hält er sich überwiegend an der deutschen Sprache fest und bedient sich in seinen Songs immer wieder Naturmetaphern. Aber auch laute Töne mischen sich in sein Programm. Manche dienen der Kritik, andere dem Witz, wieder andere äußern Wünsche oder widmen sich der Liebe. Musikalisch untermalt mal von fröhlicher Aufgewecktheit, mal von einem Hauch von Dramatik.

Am Freitag, den 20. Juli öffnet sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die »Große Johann-Strauß-Gala« im König Albert Theater Bad Elster. Die Produktion mit dem Chursächsischen Hofballverein und dem Chursächsischen Salonorchester präsentiert dabei im prachtvollen Ambiente des König Albert Theaters wieder ein unterhaltsames musikalisch-tänzerisches Potpourri im Glanze der großen Melodien von Johann Strauß. Auf dem Programm dieser musikalischen Reise im König Albert Theater stehen wieder zahlreiche Weltklassiker der Strauß-Dynastie: Neben dem berühmten Wiener »Donauwalzer« und einem Besuch »Im Krapfenwaldl« zeigen kontinentale Ausflüge mit dem »Egyptischen« und dem »Persischen Marsch«, der schwungvolle »Cachucha-Galopp«, eine lustige Fahrt im »Vergnügungszug« oder der weltberühmte »Radetzky Marsch« die große Vielfalt der Kompositionskunst in der Strauß-Familie. Die dazu hinreißend inszenierten Choreographien des Chursächsischen Hofballvereins geben dieser Gala in Bad Elster dabei eine besonders reizende Note, welche beim spritzigen »Can Can« oder dem feurigen »Säbeltanz« ihren Höhepunkt erreicht. Abgerundet wird das bunte Programm durch unterhaltende Orchesterwerke des Chursächsischen Salonorchesters. Ein Konzert für alle Freunde der leichten Muse!

Sommer-Tipp der Woche:

Am Sonnabend, den 21. Juli wird das NaturTheater Bad Elster wieder zum bajuwarischen Sperrbezirk, den dann rocken ab 19.30 Uhr die Herren der Spider Murphy Gang mit einem besonderen unplugged-Konzert! Die unplugged-Konzerte der Band sind genauso dynamisch und mitreißend wie die mit elektrischen Instrumenten. Die bayerische Kult-Band, die mit Titeln wie »Skandal im Sperrbezirk« oder »Schickeria« bekannt wurde, ist auch nach 35 Jahren noch auf Tour und kein bisschen müde! Die Band um Frontmann Günther Sigl und Barny Murphy entführt an diesem Sommerabend ihre Fans auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Rock’n’Roll und beweist, dass man auch mit ruhigen Tönen die Menge zum Kochen bringen kann. Aber diese spezielle Atmosphäre ist nicht das einzige, was die unplugged-Konzerte der Gang zu einem besonderen Erlebnis macht. Denn ein solcher Abend ist mehr als nur Musik: die Spider Murphy Gang erzählt hier zugleich die Geschichte ihrer Band und des Rock’n Roll. Da wird aus dem Nähkästchen geplaudert, Anekdoten und besondere Erlebnisse tauchen auf und zu den großen Hits der Spider Murphy Gang gesellen sich Klassiker des Rock’n Roll, die von besonderem Einfluss auf die Band waren. Im Geiste und in den Tönen sind daher Chuck Berry, Elvis und Hank Williams ebenso mit von der Partie wie Canned Heat oder Rocco Granata. Alle Besucher können sich auf ein ganz besonderes Highlight mit der Spider Murphy Gang unplugged freuen.

SONNTAGS-TIPP DER WOCHE:

Das NaturTheater Bad Elster lädt am Sonntag, den 22. Juli um 15.00 Uhr zum Goldenen Oberkrainerfestival! Musikalisch gestaltet wird dieser Nachmittag vom Denis Novato Trio, den legendären Alpenoberkrainer und Sašo Avsenik und seinen Oberkrainer. Slavko Avsenik gilt als Erfinder des unverwechselbaren Oberkrainer-Musikstils und wurde als Komponist des »Trompeten-Echos« weltberühmt. Dieses sommerliche Volksmusikfest huldigt nun mit aktuellen Interpreten dem Urvater dieses Oberkrainer-Sounds. Eröffnet wird das Festival von Denis Novato, dem Weltmeister auf der diatonischen Harmonika und seinem Trio. Danach bringen die legendären Alpenoberkrainer ihre schwungvollen Melodien der slowenischen Berge nach Bad Elster, bevor als Höhepunkt des Nachmittags mit Sašo Avsenik und seinen Oberkrainern der Enkel der Komponistenlegende das musikalische Erbe des Großvaters jung, sympathisch und gut gelaunt präsentieren wird.

Abgerundet wird das sommerliche Programm in den Königlichen Anlagen der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: Touristinformation Bad Elster: 037437 /53 900 | www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER

Di 24.07. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle

WOLGA KOSAKEN (Russland)

Russische Folklore



Mi 25.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

NEU: HAMPSHIRE COUNTY YOUTH ORCHESTRA (ENGLAND)

Orchesterkonzert

Fr 27.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

»EINE KLEINE NACHTMUSIK«

Serenade in historischen Kostümen & Kerzenschein

Sa 28.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

HANS WERNER OLM: »Mach fertig!«

Kabarett & Comedy

Di 31.07. | 19.30 Uhr  Königliches Kurhaus

»SHANGHAI & PEKING: CHINA – MACHT – KAPITALISMUS«

Reisereportage von Jörg Hertel Musicalrevue

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: