Kunden von Audi Sport gewinnen in Asien und Australien

Siegerpokale in der Australischen GT-Meisterschaft

GT3-Erfolge des Audi R8 LMS in China

<

p style=“text-align: justify;“>Audi Sport R8 LMS Cup am Nürburgring mit prominentem Auftritt

Erneut fuhren die Kunden von Audi Sport customer racing Erfolge im internationalen GT-Sport ein. Zugleich traf der erste Auftritt des Audi Sport R8 LMS Cup am Nürburgring auf großes Interesse.

Audi R8 LMS GT3

Siege im australischen GT-Sport: Tony Bates und Geoff Emery teilten sich die Siege am dritten Rennwochenende der Australischen GT-Meisterschaft in Sandown. Bates gewann das zweite Rennen im Audi R8 LMS. Emery entschied den dritten Lauf für sich, hinzu kam ein zweiter Platz im ersten Rennen. In der Trophy-Wertung setzte sich Nick Kelly in den ersten beiden Läufen durch, Rio Nugara im dritten. Beide Piloten vertrauten auf einen Audi R8 LMS ultra.

Zwei Siege in China: Beim Auftakt zur China GT führte kein Weg an den Kundenteams von Audi vorbei. Den ersten Lauf in Zhuhai gewannen Xu Jia/Alessio Picariello im Audi R8 LMS, Platz drei ging an Cai Huibang/David Chen. Im zweiten Rennen feierten Wang Liang/Will Bamber und Cai Huibang/David Chen einen Doppelsieg für Audi.

Podest in Asien: Bei der zweiten Veranstaltung der Blancpain GT Series Asia erreichten Martin Rump/Franky Cheng ein Podiumsergebnis. Das Fahrerduo fuhr im Audi R8 LMS von Absolute Racing auf dem Kurs von Buriram in Thailand den dritten Platz im ersten Rennen ein. Der Este und der Chinese teilen sich nun Platz vier in der Fahrerwertung.

Neuer Besitzer: Der Audi R8 LMS, mit dem das Audi Sport Team Land die 24 Stunden auf dem Nürburgring 2017 gewann, hat einen neuen Besitzer. Das Unternehmen Montaplast erwarb den Rennsieger von Audi Sport customer racing. Firmenchef Christian Stulz übernahm den im Originalzustand belassenen GT3-Sportwagen am 12. Mai auf dem Nürburgring in Anwesenheit von Michael-Julius Renz, Geschäftsführer Audi Sport GmbH.
Audi Sport R8 LMS Cup

Zwei Laufsiege am Nürburgring: Bhurit Bhirombhakdi gewann beim Deutschland-Debüt des Audi Sport R8 LMS Cup beide Rennen in der Eifel. Der Rennfahrer aus Thailand profitierte dabei im zweiten Rennen von einem Unfall, in den Yasser Shahin und Andrew Haryanto verwickelt waren. Haryanto rettete als Vierter zwar seine Tabellenführung, doch Bhirombhakdi ist bis auf acht Punkte an den Indonesier herangerückt. Zudem hat sich Bhirombhakdi einen begehrten Preis gesichert: Als bestem Fahrer der zweiten Veranstaltung des Audi Sport R8 LMS Cup ist ihm bei den 24 Stunden von Spa 2019 ein Platz im Cockpit eines Audi R8 LMS sicher. Das Podium im ersten Rennen komplettierten Andrew Haryanto und Carsten Tilke. Im zweiten Rennen standen Sun Jingzu aus China und erneut Carsten Tilke auf dem Podest. Die GT4-Wertung sicherte sich in beiden Läufen der Deutsche Stefan Wieninger vor Carlos Checa. Der Spanier war mit Ducati in seiner aktiven Motorrad-Profikarriere Superbike-Weltmeister und begeisterte die Fans in der Eifel mit einem gelungenen Auftritt im GT4-Sportwagen von Audi. Anschließend drehte er auf einer Ducati eine Einführungsrunde vor dem Starterfeld des 24-Stunden-Rennens.

Hauptpreis enthüllt: Der Gewinner des Audi Sport R8 LMS Cup 2018 erhält ein individuelles Audi R8 Coupé V10 RWS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,4 l/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 283 g/km). Audi Sport customer racing enthüllte die Editionsversion des Sportwagens beim Deutschland-Debüt des Markenpokals, der seine Wurzeln in Asien hat. Michael-Julius Renz, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH, präsentierte das Modell am Nürburgring gemeinsam mit Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing, und Martin Kühl, Leiter Audi Sport customer racing Asia.

Audi R8 LMS GT4

Drei Pokale in Australien: Der Audi R8 LMS GT4 startete in der Australischen GT-Meisterschaft am dritten Meisterschaftswochenende auf dem Kurs von Sandown. Victor Zagame erreichte Platz zwei im ersten Rennen und jeweils den dritten Platz in den beiden folgenden Läufen.

Termine der nächsten Woche

18.–19.05. Hampton Downs (NZ), 1. Lauf North Island Endurance Championship

19.–20.05. Red Bull Ring (A), 3. und 4. Lauf GT4 Central European Cup



18.–20.05. Mosport (CDN), 4. und 5. Lauf Pirelli World Challenge GT

18.–20.05. Mosport (CDN), 3. und 4. Lauf Pirelli World Challenge GTS

18.–20.05. Lausitzring (D), 3. und 4. Lauf Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

18.–20.05. Zhuhai (CN), 1. bis 3. Lauf TCR China

19.–20.05. Silverstone (GB), 2. Lauf Blancpain GT Series Endurance Cup

19.–21.05. Zandvoort (NL), 10. bis 12. Lauf WTCR – FIA World Touring Car Cup

20.–21.05. Zandvoort (NL), 3. und 4. Lauf TCR Europe

20.–21.05. Zandvoort (NL), 3. und 4. Lauf ASS TCR Swiss Trophy

20.–21.05. Zandvoort (NL), 1. und 2. Lauf TCR Benelux

19.–20.05. Suzuka (J), 3. Lauf Super GT

18.–19.05. Red Bull Ring (A), 5. und 6. Lauf DMV GTC

19.–20.05. Brands Hatch (GB), 4. bis 6. Lauf GT Cup Championship

19.–20.05. Red Bull Ring (A), 3. und 4. Lauf FIA CEZ

19.–20.05. Alcañiz (E), 2. Lauf Campeonato de España de Resistencia

Quelle: Audi Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: