Piloten heben vor dem Saisonfinale über dem Indianapolis Motor Speedway ab

WM-Spitzenreiter Martin Šonka aus der Tschechischen Republik hat seine Kontrahenten im Kampf um den WM-Titel, den Japaner Yoshihide Muroya und Pete McLeod aus Kanada, beim Flug über den „Heiligen Gral“ des Motorsports in den USA vor dem letzten Stopp der Red Bull Air Race Saison angeführt. Mit dabei war auch der Flying Bulls Helikopter-Pilot Siegfried “Blacky” Schwarz. Das Finale 2017 beginnt mit dem Qualifying am Samstag und erlebt seinen Höhepunkt mit dem Renntag am Sonntag.

 

INDIANAPOLIS (USA) – Packende Rennaction ist zum Red Bull Air Race Saisonfinale auf dem berühmten Indianapolis Motor Speedway vorprogrammiert, trennen die drei Spitzenreiter im WM-Ranking, Šonka, Muroya und McLeod, doch lediglich sieben Punkte. Der Ausblick aus der Luft auf das historische Oval, das 1910 Veranstaltungsort des ersten internationalen Luftfahrttreffens der Wright Brothers war und an diesem Wochenende Schauplatz der faszinierenden Rennaction mit Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von mehr als 10G wird, ist ein ganz besonderer. Einer der drei Piloten wird am Sonntag zum neuen Weltmeister gekürt – es sei denn, es gelingt dem US-Amerikaner Kirby Chambliss, der einzige weitere Pilot im Starterfeld, der nach Punkten noch Weltmeister werden kann, der große Coup. Aktuell liegt der zweimalige Titelträger, der immer für eine Überraschung gut ist, auf Rang vier im Geamtklassement.

Der mehrfache Freestyle-Weltmeister Siegfried “Blacky” Schwarz, Chefpilot der berühmten Flying Bulls, begleitete die Rennpiloten in seinem BO105 (der einzige Helikopter, der in der Lage ist, die gleichen Manöver zu fliegen wie konventionelle Flugzeuge) auf dem Flug über die Rennstrecke, bevor er an diesem Wochenende als Side Act zu sehen sein wird.

Der Verkauf der Sitzplätze für das Red Bull Air Race Saisonfinale auf dem Indianapolis Motor Speedway am 14./15. Oktober läuft rasant. Alle Neuigkeiten und weitere Informationen, u.a. zu den Tickets: www.redbullairrace.com



###

ÜBER DAS RED BULL AIR RACE
Gegründet 2003 und seit 2005 die offizielle Weltmeisterschaft des Air Racing, feierte das Red Bull Air Race beim Saisonauftakt 2017 in Abu Dhabi sein insgesamt 75. Rennen. In der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft treffen die weltbesten Piloten in einem Motorsportwettkampf der Extraklasse aufeinander, in der Geschwindigkeit, Präzision und Geschick über Sieg und Niederlage entscheiden. Die Piloten navigieren ihre äußerst leichten und extrem manövrierfähigen Rennflugzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von bis zu 10G nur wenige Meter über dem Boden durch einen Parcours, der aus 25 m hohen aufgeblasenen Pylonen besteht. Seit 2014 neu im Programm ist der Challenger Cup. Dieser ermöglicht aufstrebenden Talenten nicht nur den Einstieg in die Rennserie, sondern auch die Chance, in die Master Klasse aufzusteigen, in der es um den WM-Titel geht.

Quelle: Red Bull Air Race

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: