Doppelsieg in Kanada: Kristoffersson triumphiert vor Solberg

  • Dritter Erfolg in Serie: Kristoffersson siegt im Volkswagen Polo GTI Supercar
  • TCR Germany: Engstler erneut bester Nachwuchspilot
  • Racing Cup Großbritannien: Bond und Witts siegen

FIA Rallycross-Weltmeisterschaft
Doppelsieg in Kanada: Kristoffersson triumphiert vor Solberg

Perfektes Wochenende für das PSRX Team Volkswagen Schweden: Johan Kristoffersson (S) hat mit dem Volkswagen Polo GTI Supercar den achten Lauf zur FIA Rallycross-Weltmeisterschaft in Trois-Rivières (CDN) gewonnen. Teamkollege Petter Solberg (N), ebenfalls am Steuer eines rund 570 PS starken Polo GTI, kam auf den zweiten Platz und sorgte somit für den zweiten Doppelsieg der Saison. Für Kristoffersson war es bereits der dritte Erfolg in Serie, für PSRX Volkswagen Schweden der fünfte. Doch damit nicht genug: Kristoffersson fuhr in Kanada zum siebten Mal in Folge auf das Podest. Keinem anderen Fahrer ist dies bislang gelungen. Der Triumph des vor der Saison neu formierten Teams hatte sich bereits am Samstag angekündigt, als die beiden Piloten den widrigen Bedingungen trotzten und den Tag auf den Rängen eins und drei beendeten. Am Sonntag dominierten Kristoffersson und Solberg die Halbfinals und gingen beide von der ersten Startreihe aus ins Rennen, das am Ende der Schwede mit rund einer Sekunde Vorsprung für sich entschied. In der Fahrer-Meisterschaft hat Kristoffersson seinen Vorsprung weiter ausgebaut und liegt nach acht von zwölf Läufen mit 35 Punkten Vorsprung auf Solberg in Front. Auch in der Team-Meisterschaft bleibt PSRX das Maß aller Dinge: Satte 108 Zähler ist das Volkswagen Team der Konkurrenz bereits enteilt.

Johan Kristoffersson: „Es ist unglaublich. Was für ein großartiges Ergebnis. Die Bedingungen am Samstag waren nicht einfach. Aber das Team hat an einem Strang gezogen und alles gut gemeistert. Alles verlief nach Plan. Es war wieder einmal entscheidend, dass Petter und ich auf Rang eins und zwei in die Halbfinals gingen. Das gab uns beiden die Möglichkeit, von der ersten Startreihe aus ins Finale zu gehen. Vielen Dank an das gesamte Team und an Petter für dieses Wochenende. Das gesamte Team fliegt nun überglücklich wieder zurück nach Hause.“

Weitere Informationen: www.fiaworldrallycross.com



Quelle: Volkswagen Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: