Bundespolizei mit positiver Bilanz nach Einsatz zum DFB-Pokalspiel TuS Koblenz-SG Dynamo Dresden

Zwickau (ots) – Die sichere An- und Abreise von Fußballfans per Bahn zum DFB-Pokalspiel TuS Koblenz gegen die SG Dynamo Dresden nach und von Zwickau, die Sicherheit anderer Bahnreisender sowie den Schutz von Bahnanlagen gewährleisten gestern über 100 Einsatzkräfte der Bundespolizei. Insgesamt reisten 232 Anhänger beider Vereine mit verschiedenen Zügen in die viertgrößte Stadt Sachsens. Festgestellt wurden zwei Personen, die als Gewalttäter im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen im polizeilichen Fahndungsbestand registriert sind. Bei der deshalb durchgeführten sogenannten Gefährderansprache beleidigte einer der beiden – ein 34-jähriger derzeit wohnsitzloser Mann – einen Beamten und erhielt deshalb eine entsprechende Strafanzeige. Bundespolizei-Einsatzleiter Jörg Müller resümiert: „Ich bin zufrieden mit diesem Einsatz. Die Fans waren größtenteils friedlich, es blieb weitgehend ruhig, sodass wir die Zahl der Einsatzkräfte früh reduzieren konnten. Mein Dank geht daher nicht nur an unsere Kolleginnen und Kollegen, sondern auch an die Spielbesucher.“

Quelle: Bundespolizei



Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: