Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und ca. 20.000 Euro Schaden

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und ca. 20.000 Euro Schaden
Glauchau – (nt) Am Dienstagnachmittag befuhr eine Renault-Fahrerin (56) die S 288 aus Richtung Glauchau. Kurz bevor sie die Anschlussstelle Glauchau-West der BAB 4 passierte, wurde sie von einem Rettungswagen mit Sondersignal überholt. Um anzuzeigen, dass sie ihrer Pflicht zum Freimachen des Weges nachkommt, fuhr sie an den rechten Fahrbahnrand und setzt dazu den Fahrtrichtungsanzeiger rechts. Danach fuhr sie weiter geradeaus in Richtung Meerane, immer noch mit dem eingeschalteten Fahrtrichtungsanzeiger rechts. Ein VW-Fahrer (35), welcher aus Richtung Meerane gefahren kam, hatte die Absicht nach links auf die Autobahn aufzufahren. Der 35-Jährige sah den Renault im Gegenverkehr und nahm anhand des Rechtsblinkens des Renaults an, dass dieser nach rechts abbiegen und auf die BAB 4 auffahren würde. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 35-Jährige sowie die 56-Jährige wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau



Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“






%d Bloggern gefällt das: