Freitag, Januar 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 10. Juni 2014

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr

WARNLAGEBERICHT für Sachsen Stand 20:30 Uhr

Unwetter
WARNLAGEBERICHT für Sachsen   ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst   am Dienstag, 10.06.2014, 20:30 Uhr   Örtlich teils schwere Gewitter (UNWETTER!).   Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 11.06.2014, 20:30 Uhr:   Auf der Vorderseite eines atlantischen Tiefs werden mit einer südwestlichen Strömung heiße Luftmassen nach Sachsen geführt.   In der Nacht zum Mittwoch greifen starke, teils schwere Gewitter bis zur Elbe über. Diese können heftigen Starkregen bis 40 l/qm innerhalb 1 Stunde, großkörnigen Hagel bis 5 cm und schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) bringen.   Am Mittwoch muss dann gebietsweise im ganzen Freistaat mit starken, teils schweren Gewittern mit Starkre
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.06.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.06.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Einbruch in Einfamilienhaus Bad Brambach – (am) Während Sonntagnacht der Geschädigte in der oberen Etage seines Einfamilienhauses auf der Straße Am Winkel schlief, gelangten Unbekannte durch ein angekipptes Fenster im Erdgeschoss in die Räumlichkeiten. Es wurden mehrere Schränke geöffnet und durchsucht, daraus aber nichts entnommen. Lediglich ein Schlüssel im Wert von 10 Euro wurde entwendet. Es entstand kein Sachschaden. Versuchter Einbruch in Pkw Plauen – (am) Unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Sonntag, 12 Uhr bis Montag, 8 Uhr die Fahrertür eines VW Jetta, der in der Schmidtstraße, gegenüber Hausgrundstück 21 parkte, aufzubrechen. Sachschaden an der Tür: ca. 800 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 14
Polizei Direktion Görlitz: Informationen 10.06.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 10.06.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Betrunkene Ford-Fahrerin unbelehrbar Lauta, Krankenhausstraße und Tornoer Straße 09.06.2014, 23:50 Uhr und 10.06.2014, 03:20 Uhr In der Nacht zu Montag bemerkte eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda auf der Krankenhausstraße in Lauta einen Ford. Gegen Mitternacht unterzogen die Beamten die Fahrerin einer Kontrolle und stellten bei der Frau Alkoholgeruch fest. Die 35-Jährige pustete einen Wert von 1,46 Promille. Damit war sie ihren Führerschein los und wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. Davon schien die junge Frau jedoch wenig beeindruckt. Schließlich saß sie gute dreieinhalb Stunden später - trotz Verbot - schon wieder am Steuer ihres Autos. Gegen 3:20 Uhr beendeten Polizeibeamte die nächtliche Fahrt. Der Alkoholtest ergab diesmal einen Wert von 0,72 Pr
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.06.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.06.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Kriminalitätsgeschehen Stadtgebiet Leipzig Papiermülltonne angebrannt Ort: Leipzig, OT Möckern, Blücherstraße Zeit: 09.06.2014, 02:00 Uhr Ein 37-jähriger Hinweisgeber hörte bei offenstehenden Fenstern Geräusche. Als er an das Fenster trat, sah er drei unbekannte Täter, die sich gerade an einer Papiermülltonne zu schaffen machten und diese anzündeten. Mit einem Eimer Wasser begab er sich nach unten und versuchte, den Brand zu löschen. Das gelang ihm nicht, so dass er die Mülltonne auf die Straße schob, da diese genau vor dem Haus stand. In der Zwischenzeit traf die Feuerwehr ein und löschte den Brand vollständig. Die Polizeibeamten suchten im unmittelbaren Bereich nach den drei unbekannten Tätern. Dies führte aber zu keinem Ergebnis. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 500 E
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.06.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.06.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Schloßchemnitz – „Blau“ mit dem Fahrrad unterwegs (As) Am 10. Juni 2014 fiel einer Streifenwagenbesatzung kurz nach 7 Uhr ein Fahrradfahrer auf, der in Schlängellinien auf einem Damenrad unterwegs war. Auf der August-Bebel-Straße/Thomas-Mann-Platz stoppten die Beamten den 38-Jährigen. Dabei fiel ihnen sofort der Alkoholgeruch des Radlers auf und sie baten zum Test. Dieser ergab einen Wert von 1,74 Promille. Da der Mann die Beamten beleidigte und Widerstand leistete, wird gegen ihn neben des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr außerdem noch wegen des Verdachts der Beleidigung sowie des Verdachts eines Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. OT Kapellenberg – Kupferdiebe am Werk (As) Zwischen dem 7. Juni 2014, 8 Uhr, und dem 9. Juni 20
Jugendlicher von Lok erfasst

Jugendlicher von Lok erfasst

PD Görlitz, Polizeibericht
Bernsdorf, Am Wirschk 10.06.2014, gegen 14:00 Uhr polizeilich bekannt Am Dienstagnachmittag ist ein 16-Jähriger an einem Bahnübergang unweit von Bernsdorf von einer Diesellok erfasst worden. Der Lokführer konnte trotz Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Jugendlichen feststellen. Warum der Unfall geschah, ist noch vollkommen unklar. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat gemeinsam mit der Bundespolizeidirektion Pirna die Ermittlungen zur Klärung des tragischen Vorfalls aufgenommen. Der 38-jährige Lokführer erlitt einen Schock und wird medizinisch betreut. Die Bahnstrecke zwischen Hosena und Kamenz ist derzeit für den Zugverkehr voll gesperrt. (tk) Quelle: PD Görlitz  
Haftbefehl nach Tötungsdelikt in Frohburg

Haftbefehl nach Tötungsdelikt in Frohburg

PD Leipzig, Polizeibericht, Staatsanwaltschaft
Der Ermittlungsrichter hat heute gegen einen 23-jährigen Mann aus einem Frohburger Ortsteil Haftbefehl erlassen. Gegen ihn liegt der dringende Tatverdacht des Mordes vor, weswegen die Untersuchungshaft angeordnet wurde. Dem am 09.06.2014 vorläufig festgenommenen Beschuldigten wird zur Last gelegt, die 19-jährige Jasmin K. aus Frohburg getötet zu haben. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen der beiden Bekannten, mit denen die Getötete in der Nacht vom 6. auf den 7. Juni 2014 eine Discothek besucht haben soll. Die Obduktion der Getöteten wurde am heutigen Tag durchgeführt. Diese bestätigte die Identität des Opfers. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion wurde die Getötete Opfer eines Gewaltverbrechens. Auskünfte zu weiteren Einzelheiten können derzeit nicht mitgeteilt werden.
Polizei Direktion Dresden: Informationen 10.06.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 10.06.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt Dresden Schuhdiebe gestellt Zeit:       10.06.2014, 02.00 Uhr Ort:        Dresden-Trachenberge In der vergangenen Nacht stellten Dresdner Polizeibeamte zwei Einbrecher (21, 31) auf frischer Tat. Die beiden Männer waren in ein Mehrfamilienhaus an der Kalkreuther Straße eingebrochen. Anschließend stahlen sie aus dem Treppenhaus drei Paar Sportschuhe und verließen das Haus wieder. Der Anwohner eines gegenüberliegenden Wohnhauses hatte den Einbruch jedoch bemerkt und zwischenzeitlich die Polizei alarmiert. Die eingesetzten Beamten suchten in der Umgebung nach den Tatverdächtigen und konnten sie wenig später dingfest machen. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Das Diebesgut hatten sie noch bei sich. Das Duo wird sich wegen Einbruchs verantworten
Ergänzung zum Tötungsdelikt in Rossau/Seifersbach:

Ergänzung zum Tötungsdelikt in Rossau/Seifersbach:

PD Chemnitz
Flüchtiger Tatverdächtiger in Thüringen gestellt und festgenommen   (Ki) Nach rund 20 Stunden hatte die Flucht des 53-jährigen Tatverdächtigen am heutigen Nachmittag ein Ende. Spezialkräften der thüringischen Polizei gelang es im Zusammenwirken mit der einsatzführenden Chemnitzer Polizei, gegen 15.25 Uhr den Mann in seinem Fluchtfahrzeug auf der Bundesautobahn 4, in Höhe der Anschlussstelle Eisenach-Ost, während seiner Fahrt Richtung Hessen, zu stellen und vorläufig festzunehmen. Im Fahrzeug fanden die Beamten eine Waffe, die sichergestellt wurde. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, müssen die weiteren Untersuchungen zeigen. Es wurde niemand verletzt. Zu eventuellen Sachschäden an Fahrzeugen liegen der Pressestelle derzeit keine Informationen vor. An der Fahndung waren s
Bundespolizei stellt Drogen fest

Bundespolizei stellt Drogen fest

Bundespolizei
Seifhennersdorf: (ots) - Am 07.06.2014 um 22:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in Seifhennersdorf auf der Zollstraße einen 26- jährigen tschechischen Staatsbürger. Die Person kam der Anhalteverfügung nur zögerlich nach, er machte gegenüber den Beamten einen berauschten Eindruck aufgrund seines sehr unsicheren Ganges. Im Rucksack der Person wurde eine Cliptüte mit vermutlichem Marihuana aufgefunden. Es handelte sich um knapp 1 Gramm. Es bestand der Verdacht des Besitzes von Betäubungsmitteln in geringer Menge. Das Marihuana wurde beschlagnahmt, die Person erwartet nun eine Strafanzeige Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die Weiterreise gestattet. Quelle: Bundespolizei  
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.06.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.06.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
Einbruch in Schule Ort: Leipzig-Schönefeld, Heiterblickstraße Zeit: 07.06.2014, 11:00 Uhr bis 08.06.2014, 14:30 Uhr Die Internatsleiterin (42) wurde am Sonntag über den Einbruch in das Internat des Berufsförderungswerks informiert. Ein unbekannter Täter war in ein Büro eingedrungen, hatte alles durchsucht und war mit einem kleinen Tresor samt einer dreistelligen Summe sowie einer Stahlblechkassette verschwunden. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö) Einbruch in Einkaufsmarkt Ort: Leipzig-Grünau, Alte Salzstraße Zeit: polizeibekannt: 08.06.2014, 07:34 Uhr Ein unbekannter Täter war durch Zerstören einer Fensterscheibe in das Geschäft gelangt. Aus den Auslagen im Kassenbereich stahl er Alkohol, Zigaretten und Süßigke
Kindergarteneinbruch – Langfinger gefasst

Kindergarteneinbruch – Langfinger gefasst

Diebstahl, PD Leipzig
Ort: 04205 Leipzig; OT Schönau; Garskestraße Zeit: 07.06.2014; 05:15 Uhr - 06:00 Uhr Alarmierte Gesetzeshüter „rauschten“ zu einem Leipziger Kindergarten und stellten bei Eintreffen fest, dass da offenbar noch Langfinger am Werk waren. Als die Polizisten eintrafen, erblickten sie im Garten, auf der Rückseite des Gebäudes, eine leicht geöffnete Tür. Außerdem drangen aus dem Gebäude Geräusche. Daraufhin begaben sich die Gesetzeshüter in das Gebäude, um nach der Ursache für die Geräuschkulisse Raum für Raum zu suchen. Im ersten Obergeschoss stießen sie schließlich auf einen Mann (22), den sie namentlich bekannt machten und zum Funkstreifenwagen brachten. Aufgrund seiner körperlichen Verfassung wurde mit ihm ein Drugwipe-Test durchgeführt, der auf Amphetamine positiv anschlug. Zwischenzeit
TV Beitrag: 27. Kitzbüheler Alpenrallye 2014

TV Beitrag: 27. Kitzbüheler Alpenrallye 2014

Auto, Classic Cars, Hit-TV.eu Auto und Verkehr, TV / Video
Die Kitzbüheler Alpenrallye gilt als eine der schönsten Oldtimerveranstaltungen auf der Welt. Inzwischen ist sie auch die größte Oldtimer-Veranstaltung Österreichs geworden. Bereits zum 27. Mal trafen sich Besitzer und Fans der wunderschönen historischen Fahrzeuge in Tirol. Dabei ist die Entstehungsgeschichte genau so interessant wie das diesjährige Teilnehmerfeld. Der Kitzbüheler Gastronom Hasi Unterberger hatte schon viele Jahre die Vision von einer Oldtimer-Veranstaltung in seiner Heimat. 1988 setzte er sie mit vielen ehrenamtlichen Helfern schließlich in die Tat um. Der Zuspruch der Teilnehmer gab ihm Recht – die vielen Besitzer eines historischen Autos schienen regelrecht auf die Kitzbüheler Alpenrallye gewartet zu haben. Quelle: UnitedPictures.TV  
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.06.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.06.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
 Chemnitz OT Röhrsdorf – Lkw-Anhänger aufgebrochen (As) Unbekannte brachen zwischen dem 7. Juni 2014, 16 Uhr, und dem 9. Juni 2014, 21.15 Uhr, einen auf einem Parkplatz in der Röhrsdorfer Allee abgestellten Lkw-Anhänger auf und suchten darin nach Brauchbarem. Gestohlen wurde nach erstem Überblick nichts. Die Reparatur der hinterlassenen Schäden werden sich auf ca. 3 000 Euro belaufen. Stadtzentrum – Mit Trick Geldbörse gestohlen (As) Einem 34-Jährigen haben zwei unbekannte Männer am 10. Juni 2014, gegen 3 Uhr, vor einem Club in der Brückenstraße die Geldbörse gestohlen. Er wurde von den Männern angesprochen und gefragt, wann der nächste Bus fährt. Einer der beiden stand vor dem 34-Jährigen und der andere dahinter. Als die Männer in Richtung Klosterstraße da
Kleine Wunder im Zoo der Minis

Kleine Wunder im Zoo der Minis

Sonstiges, Tiere, Tierpark
Mit großem Stolz kann der Zoo der Minis Aue die Geburt von gleich zwei seltenen Zoopfleglingen vermelden. Was keiner für möglich gehalten hat, ist tatsächlich passiert- bei den Fenneks wurde ein gesundes Jungtier geboren.Da die Mutter Wilma selbst erst ein Jahr alt ist, ist es umso erstaunlicher, dass sie das Jungtier angenommen hat und es vorbildlich aufzieht. Der Vater Michel unterstützt sie dabei ganz nach Fennekmanier tatkräftig. Die Kleine , die nach dem Verlust von Foxy, natürlich für doppelte Freude sorgte,wurde auf den Namen Ayoka, was aus dem Afrikanischen stammt und  „die allen Freude bringt“ getauft. Auch bei den extrem seltenen Zwergginsterkatzen die  in Europa nur in Aue und Pilsen gehalten werden, gibt es eine Geburt zu vermelden. In Aue gelang vor 4 Jahren die weltweit er
Chemnitz OT Rabenstein – Fünf Verletzte bei Auffahrunfall

Chemnitz OT Rabenstein – Fünf Verletzte bei Auffahrunfall

PD Chemnitz, Unwetter
(Kg) Die Oberfrohnaer Straße stadteinwärts befuhren am Montag, gegen 18.15 Uhr, die 51-jährige Fahrerin eines Pkw VW und der 21-jährige Fahrer eines Pkw Renault. In Höhe der Einmündung Ahnertstraße fuhr die VW-Fahrerin auf den Renault auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Der Renault Fahrer und vier weitere Insassen (2x w, 18/w, 19/m, 21) des Renault wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Quelle: PD Chemnitz    
Wetterupdate  Sachsen 10:30 Uhr

Wetterupdate Sachsen 10:30 Uhr

Unwetter
WARNLAGEBERICHT für Sachsen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 10.06.2014, 10:30 Uhr Nachmittags im Westen teils schwere Gewitter (UNWETTER!). Osten weitgehend sonnig und trocken. Starke Wärmebelastung. Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 11.06.2014, 10:30 Uhr: Auf der Vorderseite eines atlantischen Tiefs werden mit einer südwestlichen Strömung heiße Luftmassen nach Sachsen geführt. Heute Mittag wird die Ausgabe von Wetterwarnungen vorerst nicht erforderlich sein. Ab dem späten Nachmittag muss in Westsachsen stellenweise mit starken, örtlich schweren Gewittern mit heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 l/qm in 1 Stunde, schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) und Hagel mit Korndurchmesser bis 5 cm ge