Freitag, Januar 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 1. Juni 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.05.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 31.05.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
„Glück gehabt“ Falkenstein - (ak) Ein 77-Jähriger wurde bei Arbeiten an einem Lkw zum Glück nur leicht verletzt. Der Mann hatte auf einem Grundstück an der Plauenschen Straße die vorderen Bremsen des Volvo repariert und senkte danach den Wagenheber. Dabei befand er sich noch unter dem Fahrzeug und wurde eingeklemmt. Der Mann schrie um Hilfe. Sein Sohn hörte dies und rannte zur Unglückstelle. Es gelang ihm, den Lkw mit dem Wagenheber anzuheben und seinen Vater zu befreien. Der alarmierte Notarzt kam mit einem Rettungshubschrauber zum Einsatz. Wohnungsbrand – zwei Personen verletzt Mülsen St. Jacob - (ak) Samstagnacht brach in einer derzeit unbewohnten Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Dresdner Straße ein Brand aus. Durch das Feuer wurde bereits eingelagertes Mobiliar beschädi
Marco Wittmann bei Ungarn-Rückkehr der DTM das Maß der Dinge

Marco Wittmann bei Ungarn-Rückkehr der DTM das Maß der Dinge

DTM, Motorsport, Sport
Budapest. Marco Wittmann hat den dritten Saisonlauf der DTM auf dem Hungaroring souverän für sich entschieden. Wittmann, der von der Pole-Position gestartet war, überfuhr in seinem BMW M4 DTM nach 41 Runden mit einem Vorsprung von 6,615 Sekunden als Sieger die Ziellinie. Für den 24 Jahre alten Franken war es nach dem Erfolg beim Saisonstart in Hockenheim der zweite DTM-Sieg, durch den er als Gesamtführender zu seinem Heimspiel auf dem Norisring (27. bis 29. Juni) fährt. „Das ist ein toller Erfolg, denn man weiß am Ende nie, ob die Leute mit den Options-Reifen noch herankommen. Aber die Rechnung ist aufgegangen. Ich habe einen großen Vorsprung herausgefahren und diesen verwaltet, ohne Fehler zu machen. An den Titel verschwende ich keinen Gedanken, wir denken von Rennen zu Rennen“, sagte Wit
Porsche-Junior Connor de Phillippi siegt und übernimmt Tabellenführung

Porsche-Junior Connor de Phillippi siegt und übernimmt Tabellenführung

Motorsport, Porsche, Porsche Carrera Cup, Sport
Stuttgart. Leistungsdichte demonstrierten die Fahrer des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Hungaroring. Am Sonntag gewann in Budapest Porsche-Junior Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport) vor Nicki Thiim (DK/QPOD Walter Lechner Racing) und Philipp Eng (A/Team Deutsche Post by Project 1). Damit verzeichnet der populäre Markenpokal den fünften Sieger im sechsten Lauf. Der 21-jährige de Phillippi setzte sich mit seinem ersten Sieg an die Spitze der Gesamtwertung und führt mit 89 Punkten die 38 Fahrer umfassende Tabelle an. „Pole-Position, Sieg und Tabellenführung – was für ein perfektes Wochenende! Ich bin gerade der glücklichste Mensch auf diesem Planeten“, sagte ein freudestrahlender de Phillippi.Nach einem guten Qualifying am Samstag ging de Phillippi von Startpla
TV Beitrag: Volkswagen auf dem Weg zur grünen Autofirma

TV Beitrag: Volkswagen auf dem Weg zur grünen Autofirma

Auto, Hit-TV.eu Auto und Verkehr, TV / Video, VW
Die neue Kunststoffteile-Lackiererei im Volkswagen Werk Wolfsburg ist jetzt offiziell eröffnet worden. Ein Vierteljahr nach Aufnahme des Betriebs hat sie alle Erwartungen erfüllt und gilt als modernste Anlage der Autobranche. „Mit der neuen Lackiererei zeigt der Geschäftsbereich Komponente seine Orientierung auf Leistungsfähigkeit, Kostenbewusstsein und umweltfreundliche Produktion im Zuge des ‚Think Blue-Factory‘-Programms der Marke Volkswagen", erklärte Prof. Dr. Werner Neubauer, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen, zur offiziellen Einweihung. Die bereits im August angefahrene Anlage senkt den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent, die Emissionen beim Lackierprozess fallen sogar um 90 Prozent. Damit leistet die neue Technik einen wichtigen Beitrag, um die Produktion in Wolfsburg umwe
Ruben und Petra Zeltner übernehmen die DRM-Führung

Ruben und Petra Zeltner übernehmen die DRM-Führung

ADAC Rallye Masters, Motorsport, Rallye, Sport
• Das Rallye-Ehepaar aus Sachsen gewinnt den sechsten Lauf der DRM • Zeltner, Dobberkau, Stölzel: Drei Porsche-Teams auf dem Siegerpodest • Marijan Griebel holt Top-Ergebnis für das ADAC Opel Rallye Junior Team Mit einem souveränen Gesamtsieg bei der S-DMV Thüringen Rallye haben Ruben und Petra Zeltner (Lichtenstein, Sachsen) die Führung in der DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) übernommen. Beim sechsten von 14 gemeinsamen Läufen des ADAC Rallye Masters und der in seinem Rahmen ausgetragenen DRM lagen sie nach neun Wertpungsprüfungen (WP) über 123,42 Bestzeit-Kilometer vor ihren Markenkollegen Olaf und Alexandra Dobberkau (Schleusingen) sowie dem Zwickauer Maik Stölzel und seinem seinem Co-Piloten Thomas Windisch (Aue). Die beiden Rallye-Ehepaare an der Spitze des Feldes begeisterten
Vierter Saisontriumph für Esteban Ocon

Vierter Saisontriumph für Esteban Ocon

Formel 3, Motorsport, Sport
Saisonrennen: 11 von 33 Strecke: Hungaroring Sieger: Esteban Ocon (Prema Powerteam) Pole-Position: Esteban Ocon (Prema Powerteam) Wetter: sonnig Zum vierten Mal in dieser Saison durfte sich Rookie Esteban Ocon (Prema Powerteam) über einen Sieg in der FIA Formel-3-Europameisterschaft freuen. Auf dem 4,381 Kilometer langen Hungaroring in der Nähe von Budapest war der 17-jährige Lotus F1 Junior 6,977 Sekunden schneller als sein Teamkollege Antonio Fuoco (Prema Powerteam). Lucas Auer (kfzteile24Mücke Motorsport) war dem Schützling der Ferrari Driver Academy über die gesamte Renndistanz dicht auf den Fersen; dem 18-jährigen Italiener gelang es dennoch, seinen zweiten Platz ins Ziel bringen. Hinter dem Österreicher Auer reihten sich der Schwede Felix Rosenqvist (kfzteile24 Mücke Motorspor
Souveräner Sieg in Ungarn für BMW-Pilot Marco Wittmann

Souveräner Sieg in Ungarn für BMW-Pilot Marco Wittmann

DTM, Motorsport, Sport
Budapest. Marco Wittmann feiert auf dem Hungaroring seinen zweiten DTM-Sieg 2014. Im BMW M4 DTM überquerte der 24-Jährige nach 1:08:35,291 Stunden in Führung liegend die Ziellinie. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Miguel Molina im Audi RS 5 DTM betrug 6,615 Sekunden. Im packenden letzten Renndrittel arbeitete sich Bruno Spengler (BMW) mit einer aufregenden Aufholjagd bis auf Platz drei nach vorne. Schnellster Mercedes-Benz-Fahrer war Robert Wickens auf Platz elf. Eine ausführliche Pressemitteilung mit den Stimmen der erfolgreichen Piloten folgt in Kürze. Rennen im Detail 13:30 Uhr Die Fahrzeuge starten in die Einführungsrunde. Bruno Spengler und Maxime Martin blieben zunächst stehen und nehmen jetzt ihre Positionen wieder ein. Start Wittmann entscheidet den Start für sich,
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.06.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 01.06.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Kaßberg – Einbrecher hinterließen hohen Schaden (He) Unbekannte Täter hinterließen in der Nacht zum Samstag an der Eingangstür eines Imbisses in der Reichsstraße rund 2 000 Euro Sachschaden. In das Lokal sind die Täter nicht gekommen. OT Hutholz – Ford Mondeo geplündert (He) Unbekannte Diebe plünderten in der Nacht zum Samstag einen Ford Mondeo, der in der Johannes-Dick-Straße abgestellt war. Aus dem Auto holten die Täter die Kofferraumabdeckung, das mobile Navigationsgerät und  eine Handyhalterung. Auch die Dichtungsgummis der Seitenscheiben haben die Diebe gestohlen. Der Diebstahlschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt rund 1 000 Euro. OT Schloßchemnitz – Radfahrer leicht verletzt (He) Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle auf die Leipziger S
Freud und Leid im ADAC Opel Rallye Junior Team

Freud und Leid im ADAC Opel Rallye Junior Team

ADAC, Motorsport, Rallye, Sport
· Dritter Saisonsieg für Griebel/Rath bei der S-DMV Thüringen Rallye · Frühes Aus nach starkem Beginn für ihre Teamkollegen Kreim/Beinke · Der Opel ADAM R2 mischt im Feld der deutlich stärkeren Boliden mit Wie eng Freud und Leid im Rallyesport beieinander liegen können, demonstrierte das ADAC Opel Rallye Junior Team anlässlich der S-DMV Thüringen Rallye eindrucksvoll. Während Marijan Griebel (25, Hahnweiler) und sein Copilot Alexander Rath (29, Trier) ihren Opel ADAM R2 bereits zum dritten Mal in dieser Saison zum Sieg in der Division 5 des ADAC Rallye Masters steuerten und dabei in der Gesamtwertung einen phänomenalen sechsten Rang belegten, schieden ihre Teamkollegen Fabian Kreim (21, Fränkisch-Crumbach) und Josefine C. Beinke (21, Bünde) nach großartigem Beginn in der vierten Wertu
Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.06.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.06.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt Dresden Einbruch in Bürogebäude Zeit: 30.05.2014, 13:00 - 31.05.2014, 07:50 Ort: 01099 DRESDEN, PROSCHHÜBELSTRASSE Unbekannte Täter öffneten gewaltsam ein Fenster des Objekts und drangen in dieses ein. Im Gebäude wurden mit brachialer Gewalt fünf Türen geöffnet. Aus einem Büro entwendeten die Täter einen im Schrank stehenden 50 x 50 x 60 cm großen Tresor mit ca. 200,- Euro Bargeld. Des Weiteren stahlen sie aus einer Geldkassette ca. 150,- Euro. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Wohnungseinbruch Zeit: 30.05.2014, 16:00 - 31.05.2014, 20:15 Ort: 01069 DRESDEN, PILLNITZER STRASSE Unbekannte Täter begaben sich auf den Balkon, der im Hochparterre liegenden Wohnung, öffneten die abgekippte Balkontür und drangen in die Wohnung ein aus welcher si
Gelungene Premiere am Hungaroring: Engelhart siegt vor Ammermüller

Gelungene Premiere am Hungaroring: Engelhart siegt vor Ammermüller

Motorsport, Porsche, Porsche Carrera Cup, Sport
Stuttgart. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport) gewann den fünften Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland. Auf der Strecke vor den Toren Budapests verwies der 27-jährige Deutsche den Österreicher Michael Ammermüller (QPOD Walter Lechner Racing) und Porsche-Junior Connor de Phillippi (Förch Racing by Lukas Motorsport) aus den USA auf die Plätze zwei und drei. Mit seinem 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup, der auf dem Leichtbau-Seriensportwagen 911 GT3 basiert, sicherte sich Engelhart den zweiten Sieg der Saison. „Zum ersten Mal fährt der Carrera Cup in Budapest und mir gelingt ein wichtiger Sieg. Natürlich freue ich mich über meinen Erfolg“, sagte ein gut gelaunter Engelhart.Aufgrund eines Leitplankenschadens in einem vorangegangenen Rennen einer anderen Rennserie konnte der fünfte L
Chemnitz  Stadtzentrum – Ausgetanzt und ausgetrickst

Chemnitz Stadtzentrum – Ausgetanzt und ausgetrickst

PD Chemnitz
(He) Mehrere junge Männer umtänzelten in der Nacht zum Sonntag neben dem Roten Turm  einen 38-jähriger Chemnitzer und wollten ihn offenbar mit Gesprächen ablenken. Unter anderem boten sie an, mit ihm zu rauchen und Bier zu trinken. Der Mann ließ sich nicht darauf ein. Zu Hause bemerkte er, dass aus seinem Rucksack zwei kleine Taschen fehlten, in denen unter anderem ein IPod sowie die Geldbörse mit Geldkarten, Ausweisen und etwas über 100 Euro waren. Etwa eine Stunde später sah er auf der Brückenstraße die mutmaßlichen Täter wieder und rief noch einmal die Polizei. Die Personalien der Männer im Alter von 21 bis 28 Jahren wurden aufgenommen. Gegen sie wird wegen des Diebstahlverdachts ermittelt. Diebesgut wurde nicht festgestellt. Die gestohlenen Taschen fand man leer auf einer Bank im Sta
Ruben Zeltner verbessert sich nach Sieg in Thüringen auf Rang zwei im ADAC Rallye Masters

Ruben Zeltner verbessert sich nach Sieg in Thüringen auf Rang zwei im ADAC Rallye Masters

ADAC Rallye Masters, Motorsport, Rallye, Sport
· Porsche-Dreifachsieg beim sechsten Lauf zum ADAC Rallye Masters · Kampf um die Tabellenspitze hat sich vor der Saisonhalbzeit verschärft · Zeltner kann in Stemwede nach der Führung greifen Drei Porsche bestimmten das Geschehen beim sechsten Lauf zum ADAC Rallye Masters: Auf den neun Wertungsprüfungen (WP) rund um Pößneck (Thüringen) konnten sich Ruben und Petra Zeltner (Lichtenstein) am Ende durchsetzen. Nach 123,42 Bestzeitkilometern lagen sie 2:13,17 Minuten vor einem zweiten Rallyefahrenden Porsche-Ehepaar, Olaf und Alexandra Dobberkau (Schleusingen). Den dritten Platz belegten Maik Stölzel / Thomas Windisch (Zwickau / Aue) in einem weiteren Porsche 911 GT3. Mit seinem vierten Gesamtsieg innerhalb von vier Jahren bei der S-DMV Rallye Thüringen kann Ruben Zeltner auch in der Tabelle
Bikerunfall in Schneeberg – Rettungshubschrauber im Einsatz

Bikerunfall in Schneeberg – Rettungshubschrauber im Einsatz

Christoph 46, Feuerwehr, PD Chemnitz, Rettungshubschrauber, Unfall
(Sch) Der Rettungshubschrauber kam am Samstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, auf der B 169 zum Einsatz. Der 26-Jährige Lenker einer Suzuki Bandit befuhr die B 169 von Schneeberg in Richtung Hundshübel. Etwa 300 m nach dem Ortsausgang Schneeberg kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Leitpfosten und stürzte in den  Straßengraben. Die 23-jährige Sozia erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Verletzungen des Kradfahrers erfordern ebenfalls eine Behandlung im Krankenhaus. Am Krad entstand Schaden von zirka 4 000 Euro.  Quelle: PD Chemnitz    
Marco Wittmann holt dritte DTM-Pole

Marco Wittmann holt dritte DTM-Pole

DTM, Motorsport, Sport
BMW-Pilot Marco Wittmann geht am Sonntag von der Pole-Position in das erste DTM-Rennen auf dem Hungaroring seit fast 26 Jahren. Im Qualifying umrundete der Franke in seinem BMW M4 DTM den 4,381 Kilometer langen Kurs vor den Toren von Budapest in 1:26,518 Minuten und startet nach Oschersleben zum zweiten Mal in Folge von Platz eins. „Ich mag das Qualifying einfach. Auf einer Runde alles perfekt zusammenzubringen, ist eine tolle Herausforderung. Heute hat alles geklappt, ein großartiger Tag für BMW. Der erste Platz ist eine ideale Ausgangsposition. Ein guter Start ist hier sehr wichtig“, sagte der Sieger des Auftaktrennens in Hockenheim zur dritten Bestzeit seiner noch jungen DTM-Karriere. Wittmanns Markenkollege Timo Glock war 0,213 Sekunden langsamer und steht neben dem 24-Jährig
Küchebrand in Meerane

Küchebrand in Meerane

Brand, Feuerwehr, PD Zwickau
Gestern Mittag wurde die FFW Meerane zu einem Küchenbrand in die Chemnitzer Straße gerufen. Die Wohnungsinhaber hatten jedoch Glück im Unglück, denn ein Rauchmelder hatte angeschlagen und den Brand rechtzeitig signalisiert. Dazu kam das eine Löschanlage in der Küche installiert war. So konnte schlimmeres verhindert werden und die Feuerwehr konnte nach eine abschließenden Kontrolle wieder einrücken. Quelle: Ralph Köhler für Hit-TV.eu