Ein Toter und Verletzte bei Unfällen mit Kradfahrern

Drei Verletzte bei Unfall in Zwickau

Zwönitz – Tödlicher Verkehrsunfall

(Ma) Ein 43-Jähriger befuhr am Sonntagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, mit seinem Krad Honda die Ortsverbindungstraße von Dorfchemnitz in Richtung Brünlos. Beim Durchfahren einer Rechtskurve, ca. 550 m vor dem Ortseingang Brünlos, überschlug sich der Kradfahrer. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Mitsubishi Pajero. Der Motorradfahrer verstarb an der Unfallstelle. Die 61-jährige PKW-Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 8 000 Euro.

Revierbereich Aue

 

Schneeberg – Kradfahrer auf Fahrzeugdach

(Pi) Gestern kam es gegen 14.10 Uhr auf der Gottlieb-Heinrich-Dietz-Straße zu einem Verkehrsunfall. Der 54-jährige Fahrer eines PKW VW wollte nach links in den Friedensring abbiegen und übersah dabei ein im Gegenverkehr befindliches Krad Suzuki. Der aus Richtung Philipp-Müller-Straße kommende 24-jährige Fahrer kollidierte mit dem Auto und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Das Motorrad kippte auf die Fahrbahn. Beim Unfall zog er sich leichte Verletzungen zu, der PKW-Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 7 000 Euro.



Seiffen – Kradfahrerin gegen Hauswand

(Ma) Am Ostersonntag, kurz nach 16.00 Uhr befuhr eine 48-jährige Kradfahrerin in Seiffen die Hauptstraße. An der Kreuzung Bahnhofstraße bog sie nach links ab. Während des Abbiegevorgangs geriet sie mit ihrer Yamaha, vermutlich durch einen Fahrfehler,  nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Sie erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: