Mutmaßliche Einbrecher gestellt

20140417_140Zeit: 17.04.2014, 04.10 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz/Neuostra Dresdner

Polizeibeamte stellten in der vergangenen Nacht zwei mutmaßliche Einbrecher (30/32). Sie hatten zuvor versucht, in ein Haus an der Straße Am Hofefeld einzudringen. Die Bewohnerin (43) des Hauses hatte bemerkt, wie in den frühen Morgenstunden zwei Männer versuchten, die Terrassentür aufzuhebeln. Als die Unbekannten die Frau bemerkten, flüchteten sie. Die 43-Jährige verständigte umgehend die Polizei. Einsatzkräfte stellten unmittelbar danach im Bereich Friebelstraße/ Klosterteichplatz zwei junge Männer und kontrollierten diese. Beide machten verschiedene Angaben, warum sie zur Nachtzeit unterwegs waren. Zudem führte der Weg eines Fährtenhundes direkt vom betroffenen Haus zu den beiden Männern. Die Beamten nahmen daraufhin die zwei Dresdner vorläufig fest. Am Morgen meldete ein Passant der Polizei einen verdächtigen Koffer sowie einen Beutel, den er an der Friebelstraße gefunden hatte. In dem dunkelblauen Reisekoffer befanden sich unter anderem ein Farbsprühgerät, ein Akku-Trennschleifer sowie ein karierter Regenmantel. Beamte stellten die Sachen sicher. Wohlmöglich handelt es sich um Diebesgut, welches die Festgenommenen auf ihrer Flucht stehen ließen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und prüft zum einen die Herkunft des Koffers, zum anderen ob das Duo weitere Straftaten begangen hat. (ju) Zeugen, welche Angaben zur Herkunft oder zum Eigentümer der sichergestellten Gegenstände machen können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.



Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: