Chemnitz Stadtzentrum – Tatverdächtiger nach versuchtem Raub gestellt

Polizei(Ki) Nachdem ein 34-Jähriger am Mittwoch versucht hatte, einer Passantin(44)das Portmonee zu rauben, konnte er von Polizisten gestellt werden.
Das Opfer, eine 44-jährige Frau, war kurznach 11 Uhr inder Mittagspause. Auf ihrem Wegin der Straße Am Rathauszu einem Imbiss wurde sie von einem Mannattackiert. Er tauchte vor ihr auf und schlug der Frau mehrmals mitder Faust auf die Hand, in der sie ihr Portmonee trug. Die Angegriffene schrie den Mann an, der daraufhin zurückwich, um aber dann wieder auf die Frau zuzugehen. Ein anderer Mann rief dem Angreifer zu, er solle die Frau in Ruhe lassen und gehen. Der Angreifer ließ von seinemOpfer ab und lief in Richtung Neumarkt.Während das Opfervon einemnahenGeschäft aus die Polizei anrufen konnte, verfolgteeine Geschäftsmitarbeiterin den Flüchtenden.
Anhand der Personenbeschreibung konnten Polizistenden Tatverdächtigen am Düsseldorfer Platz/Am Wall ausfindig machen und festnehmen. Der 34-Jährige, der bei seiner Festnahme unter Alkoholeinfluss stand (1,38 Promille Atemalkoholwert). befindet sich seitdem in Polizeigewahrsam und soll heute dem Haftrichtervorgeführt werden.Das 44-jährige Opfertrug bei demRaubversuch keine Verletzungen davon. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: PD Chemnitz








%d Bloggern gefällt das: