Polizei Direktion Leipzig: Informationen 16.04.2014

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauKriminalitätsgeschehen

Stadt Leipzig

Ungewollte Lieferung frei Haus!

Ort: 04347 Leipzig; OT Schönefeld-Abtnaundorf, Gorkistraße
Zeit: 15.04.2014; 11:45 Uhr – 12:00 Uhr

Aufgrund einer Lieferung an ein Kreditinstitut, parkte ein 54-Jähriger seinen Lkw Iveco in der Gorkistraße, verschloss diesen und stellte die Lieferung zu. Währenddessen nutzte ein Unbekannter die Gelegenheit und öffnete die Lkw-Tür der Beifahrerseite, um die im Fahrerhaus liegende Tasche samt Inhalt: Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugzulassung, ein Mobiltelefon und Bargeld im dreistelligen Bereich zu entnehmen. Als der 54-Jährige ca. eine Viertelstunde später zum Iveco zurückkehrte, erblickte er das offenstehende Handschuhfach. Er ahnte, was geschehen war. Als sich dann die Tür der Beifahrertür nicht mehr aufschließen ließ, war er sich gewiss, ein Dieb hatte zugeschlagen. Umgehend zeigte er den Diebstahl an, so dass die Polizei die gestohlenen Gegenstände zur Fahndung ausschreiben und die Ermittlungen aufnehmen konnte. (MB)

Fahrraddieb geschnappt

Ort: 04179 Leipzig; OT Neulindenau, Schomburgkstraße
Zeit: 15.04.2014; 10:07 Uhr – 10:40 Uhr

Einen durchaus bekannten 22-Jährigen erwischte eine Polizeistreife mit einem gestohlenen Fahrrad, die ihn und seinen Freund einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen hatte. An dem Rad war besonders auffällig, dass die Rahmennummer überspachtelt und der gesamte Rahmen mit schwarzer Farbe übersprüht wurde. Marke oder sonstige individuellen Merkmale waren nicht mehr erkennbar. Der 22-Jährige, der bereits wegen Fahrraddiebstahl ins Visier der Ermittler geraten war, erklärte nur, dass er das Rad von einem Freund gekauft hätte und mehr nicht sagen könne. Vorerst beschlagnahmten die Gesetzeshüter das Rad zur Eigentumssicherung und notierten die Personalien, um die Ermittlungen wegen Diebstahl aufnehmen zu können. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadt Leipzig



Verletzter Fahrradfahrer

Ort: Leipzig, OT Kleinzschocher, Gießerstraße/Creuzigerstraße
Zeit: 15.04.2014, 07:15 Uhr

Ein 24-jähriger Fahrradfahrer fuhr mit seinem Fahrrad am rechten Fahrbahnrand der Gießerstraße in Richtung Antonienstraße. An der Kreuzung Gießerstraße/ Creuzigerstraße sah er einen Kleintransporter stehen. Dieser fuhr für ihn plötzlich und überraschend aus der Creuziger Straße rechts in die Gießerstraße. Der Radfahrer musste auf den Fußweg ausweichen, um ein Auffahren auf den Transporter zu vermeiden. Der Kleintransporter bog aber dann wieder gleich nach rechts ab auf einen Parkplatz. So schnell konnte der Radfahrer aber nicht mehr reagieren und es kam zum Zusammenstoß. Dabei stürzte der Radfahrer und geriet mit seinem Rad und seinem linken Fuß unter die Hinterachse des Kleintransporters. Der 40-jährige Fahrer und der 24-jährige Beifahrer leisteten sofort erste Hilfe und informierten Polizei und Rettungswesen. Der Verletzte wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Lebensbedrohliche Verletzungen erlitt er nicht. Der Schaden am Fahrrad beträgt ca. 350 Euro, am Transporter ca. 700 Euro. Gegen den 40-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Vorfahrt genommen – Totalschaden

Ort: 04838 Eilenburg, Wilhelm-Rabe-Straße/Franz-Mehring-Straße
Zeit: 15.04.2014, 23:39 Uhr

Kurz vor Mitternacht kam es im Kreuzungsbereich der Wilhelm-Rabe-Straße/Franz-Mehring-Straße zu einem Unfall, bei dem ein BMW und ein VW erheblich beschädigt wurden und nicht mehr fahrbereit waren. Ein 52-Jähriger, der mit dem BMW 530D auf der Wilhelm-Rabe-Straße in westliche Richtung fuhr und die Franz-Mehring-Straße überqueren wollte, beachtete eine 31-Jährige nicht. Er erfasste ihren VW Golf und beschädigte diesen durch den Aufprall so sehr, dass er geschleppt werden musste, ebenso, wie sein BMW. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von je 5.000 Euro (geschätzt). Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt. (MB)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: