Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 15.04.2014 (2)

Polizei

Chemnitz

 

OT Klaffenbach – Einbrecher im Markt

(Ki) Einbrecher waren in der Nacht zu Dienstag in einem Markt in der Würschnitztalstraße. Nach dem Einschlagen der gläsernen Eingangstür machten sie sich über ein Regal mit Tabakwaren und Spirituosen her. Möglicherweise fühlten sich die Täter gestört, denn augenscheinlich fehlen nicht viele Waren. Der Diebstahlschaden muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden wird mit rund 1 000 Euro beziffert.

OT Kaßberg – Radfahrerin auf Radweg erfasst

(Kg) Von einem Grundstück auf die Reichsstraße fuhr am Dienstag, gegen 7.20 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Dabei kollidierte der Ford mit einer Radfahrerin (14), die den Radweg entlang der Reichsstraße aus Richtung Zwickauer Straße in Richtung Weststraße befuhr. Die 14-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

OT Sonnenberg – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Planitzwiese nach rechts auf die Heinrich-Schütz-Straße fuhr am Dienstag früh, gegen 5.30 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses und kollidierte dabei mit einem vorbeifahrenden Pkw Peugeot (Fahrerin: 29). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg/Großschirma – Audi Q5 und Mercedes Sprinter verschwunden

(SP) Am Dienstag, gegen 7.45 Uhr, stellte der 62-jährige Besitzer eines Audi Q5 fest, dass dieser nicht mehr auf seinem Parkplatz in Freiberg in der Chemnitzer Straße stand. Dort hatte der Mann den dunkelblau/schwarzen Pkw am Montag, gegen 8.30 Uhr, abgestellt. Nach dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen B-Q 5851 im Wert von ca. 40.000 Euro wird gefahndet.
Bereits gegen 7.30 Uhr, war bei der Polizei bekannt geworden, dass unbekannte Täter in Großschirma zugange waren. Sie entwendeten einen weißen Mercedes-Sprinter. Dieser wurde am Montag, gegen 18.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Hauptstraße abgestellt. Das Firmenfahrzeug ist mit einer auffälligen Werbung eines Reifendienstes versehen, hat eine Alu-Leiter auf dem Dach und ist beladen mit Werkzeugen sowie Material. Allein die Werkzeuge und das Material haben einen Wert von mehreren tausend Euro. Angaben über den Wert des Sprinters liegen derzeit nicht vor. Nach dem Fahrzeug mit Karlsruher Kennzeichen wird gefahndet.
In beiden Fällen hat die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen die Ermittlungen aufgenommen.

Oederan/OT Kirchbach – Gegen Baum geschleudert

(Kg) Gegen 5.35 Uhr war am Dienstag der 20-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi auf der Bundesstraße 173 aus Richtung Oberschöna in Richtung Memmendorf unterwegs. Etwa 500 Meter vor dem Abzweig Kirchbach verlor der 20-Jährige auf gerader Strecke offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und der Pkw schleuderte mit dem Heck gegen einen Baum. Dabei zog sich der 20-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.

Freiberg – Radfahrer nicht beachtet?

(Kg) Beim Ausfahren von einem Grundstück auf den Platz der Oktoberopfer kollidierte am Dienstag, gegen 7.30 Uhr, ein Pkw VW (Fahrerin: 53) mit einem vorbeifahrenden Radfahrer (23), der dabei leicht verletzt wurde. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Altmittweida – Pkw gestohlen



(SP) Am Dienstag, gegen 8.20 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in der Parkstraße zugange waren. Sie entwendeten von dort einen Citroen C5 Exclusiv im Wert von rund 25.000 Euro. Das Fahrzeug wurde am Montag, gegen
18 Uhr, geparkt. Auffällig an dem anthrazitfarbenen Pkw ist, dass an der hinteren linken Tür mittels eines Lackstiftes Lackreparaturen vorgenommen wurden. Nach dem Citroen mit Freiberger Kennzeichen wird gefahndet. Die Soko „Kfz“ des LKA Sachsen hat die Ermittlungen zum Verbleib des Fahrzeugs aufgenommen.

Lunzenau – Wer fuhr gegen Laterne/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekanntes Fahrzeug befuhr zwischen dem 14. April 2014, 19 Uhr, und dem 15. April 2014, 6 Uhr, die Straße Am Ring. In Höhe des Hausgrundstücks 7 kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne sowie eine Hauswand. An der Laterne und der Wand entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro beziffert. Anhand der Schadenshöhe an der Laterne und Farbanhaftungen an dieser ist davon auszugehen, dass es sich um einen orange lackierten Lkw oder Transporter handelt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03737 789-0 beim Polizeirevier Rochlitz zu melden.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

B 95/Annaberg-Buchholz/Bärenstein – Mit riskanten Überholmanövern Verkehrsteilnehmer gefährdet/Polizei sucht weitere Geschädigte und Zeugen

(He) Am Montagnachmittag überholte gegen 15.45 Uhr ein 3er BMW in Richtung Bärenstein, zwischen der Brücke über die Eisenbahntrasse bis zum Abzweig Sehma/Bärensteiner Straße mehrere Fahrzeuge ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Ein 38-jähriger Skoda-Fahrer und andere Fahrer mussten auf das Bankett ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem BMW zu verhindern. Der BMW blinkte während der Fahrt ständig links. Auch im Ort Bärenstein, auf der Annaberger Straße, zwischen Kurzer Straße und Bahnhofstraße, gefährdete der BMW andere Verkehrsteilnehmer, als er u.a. in einer Doppelkurve mit hoher Geschwindigkeit links überholte. Der Skoda-Fahrer informierte die Polizei. Die Beamten konnten die Fahrerin (66) des BMW ermitteln und suchen jetzt weitere Geschädigte und Zeugen. Wer ist durch die Fahrweise des schwarzen BMW gefährdet worden? Wer kann weitere Hinweise zum Fahrverhalten der BMW-Fahrerin geben?

Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Annaberg, Tel. 03733 88-0.

 

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf – Geldtaschen aus Auto gestohlen

(He) Unbekannte Täter haben am Dienstag, zwischen 8 Uhr und 8.20 Uhr, aus dem Fahrerhaus eines Lkw Mercedes Sprinter vier Geldtaschen mit Tageseinnahmen gestohlen. Der Lkw stand in dieser Zeit vor einem Markt in der Oberen Hauptstraße um Ware zu entladen. Während der Fahrer im Geschäft war, müssen unbekannte Täter zugegriffen haben. Wie sie in das Fahrzeug kamen, ist noch unklar. Eine konkrete Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: