Polizei Direktion Dresden: Informationen 14.04.2014

Polizei22

Landeshauptstadt Dresden

28-Jähriger beraubt

Zeit:       13.04.2014, 02.45 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde einem 28-Jährigen das Handy geraubt.

Der Mann war zu Fuß an der Großenhainer Straße unterwegs. In Höhe der Barbarastraße beobachtete er eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einen Frau. Die Frau lag am Boden, neben ihr lag ein Fahrrad und der Mann schrie sie an. In der Folge ging der 28-Jährige auf die offensichtlich Streitenden zu und fordert den Mann auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Dabei hielt der Dresdner sein Handy sichtbar vor sich. Als der Unbekannte ihn bemerkte, überquerte er die Straße, schubste den 28-Jährigen und drohte ihm. Anschließend entriss er ihm das Mobiltelefon und flüchtete auf der Großenhainer Straße stadtauswärts. Als sich der 28-Jährige nun um die Frau kümmern wollte, war auch sie verschwunden.

Der Unbekannte wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß und schlank beschrieben. Er hat kurze dunkle Haare und dunkle Augen. Zur Tatzeit trug er eine helle Jacke sowie eine dunkle Hose. Er sprach ortsüblichen Dialekt.

Die Frau hat dunkle lange Haare und trug dunkle Kleidung.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben oder weitere Angaben zu den beschriebenen Personen machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Handys geraubt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       12.04.2014, 03.35 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Am frühen Samstagmorgen war ein 26-Jähriger zu Fuß auf der Hauptstraße in Richtung Augustusbrücke unterwegs und telefonierte. Am Neustädter Markt kamen ihm drei Männer entgegen. Einer dieser Männer entriss ihm unvermittelt beim Vorbeigehen das Telefon. Als der 26-Jährige sein Telefon zurückforderte, wurde er von einem der Männer geschlagen und getreten. Er erlitt dabei leichte Verletzungen.

Die Unbekannten wurden als junge Männer, augenscheinlich Nordafrikaner mit dunklen Haaren beschrieben.

Zeit:       13.04.2014, 01.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Sonntag raubte zwei Unbekannte einem 24-Jährigen am Güntzplatz sein Handy.

Der junge Mann lief von der Straßenbahnhaltestelle Sachsenplatz in Richtung Güntzplatz. Dabei waren ihm zwei Männer gefolgt, welche zuvor an der Haltestelle warteten. Als der 24-Jährige sein Telefon aus der Tasche nahm, um zu telefonieren, erhielt er unvermittelt einen Schlag ins Gesicht. Anschließen nahm ihm der Angreifer sein Handy ab und flüchtete mit seinem Begleiter in Richtung Elsasser Straße.

Die Unbekannten wurden als etwa 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß und mit südländischen Äußeren beschrieben.

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, welche diese Straftaten beobachtet haben oder weitere Angaben zu den Angreifern machen können, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Einbruch in Bäckereien

Zeit:       13.04.2014, 05.30 Uhr bis 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte hebelten am frühen Sonntagmorgen die Hintertür zu einer Bäckerei an der Industriestraße auf. Im Objekt brachen sie eine weitere Tür auf und stahlen letztlich rund 2.500 Euro Bargeld. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor,

Zeit:       12.04.2014, 05.15 Uhr bis 05.45 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am Samstagmorgen war ein Backshop an der Alaunstraße ins Visier von Einbrechern geraten. Sie hatten die Seiteneingangstür zum Shop aufgehebelten und anschließend rund 400 Euro Bargeld gestohlen. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       13.04.2014, 01.00 Uhr bis 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Ein Lokal an der Leipziger Straße war am Sonntag Ziel von Einbrechern. Zunächst hatten die Unbekannten die Tür zu einem Mehrfamilienhaus aufgehebelt. Anschließend brachen sie die Tür vom Treppenhaus zum Lokal auf und durchsuchten die Gasträume. Nach einer ersten Übersicht stahlen sie eine Geldbörse mit rund 100 Euro Wechselgeld. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 13. April 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 23 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Zeit:       11.04.2014, 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

Die Fahrerin (56) eines Opel Corsa und der Fahrer (41) eines Volvo V60 waren auf der Bautzner Landstraße aus Richtung Weißig kommend in Richtung Grundstraße unterwegs. Beim Befahren des Ullersdorfer Platzes kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Dresdner Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen könne. Zeugenhinweise werden in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Landkreis Meißen

Verkehrsgefährdung durch Diebstahl

Zeit:       13.04.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Käbschütztal, OT Krögis

Unbekannte brachen Sonntagmorgen das Vorhängeschloss des Batteriekastens einer Ampelanlage an der Ortsumgehung der B 101 in Krögis auf und stahlen in der Folge zwei Batterien sowie einen Verteiler. Die Lichtzeichenanlage war zur Verkehrsregelung einer einspurigen Baustellenumfahrung aufgestellt worden.

Durch den Ausbau der Batterien schaltete die Ampelanlage auf der Gegenseite in ca. 200 Meter Entfernung auf Dauerblinklicht. Nur auf Grund des geringen Verkehrsaufkommens und vorbildlichem Verhalten der Verkehrsteilnehmer kam es zu keinem weiteren Schaden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Der entstandene Sach- bzw. Diebstahlschaden konnte noch nicht beziffert werden. (tg)

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:       13.04.2014, 17.35 Uhr
Ort:        Radebeul

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Honda die Friedrich-List-Straße in Richtung Coswig. Vor ihm fuhr ein Daewoo (Fahrerin 29). An der Einmündung zur Sörnewitzer Straße beabsichtigten beide nach links abzubiegen.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache fuhr der Honda in die linke Fahrzeugseite des Daewoo. Beide kamen nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem Gartengrundstück zum Stehen.

Der Hondafahrer, seine zwei Insassen (19 und 22) sowie die Fahrerin des Daewoo wurden leicht verletzt. Der Sachschaden summierte sich auf ca. 6.000 Euro. (tg)

Vierjähriges Kind bei Unfall leicht verletzt

Zeit:       12.04.2014, 12.10 Uhr
Ort:        Diera-Zehren, OT Kleinzadel

Die 34-jährige Fahrerin eines Citroen befuhr die Elbstraße aus Richtung Meißen kommend in Richtung Nieschütz. Beim Einbiegen in die Elbstraße stieß sie mit einem entgegenkommenden Motorrad BMW (Fahrer 73) zusammen.

Dabei wurden ein 4-jähriges Kind im Citroen, sowie die 60-jährige Sozia des Motorrades leicht verletzt. Der Sachschaden am PKW wurde auf ca. 1.000 Euro, am Krad auf ca. 15.000 Euro geschätzt. (tg)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:       12.04.2014, 20.00 Uhr bis 13.04.2014, 11.30 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zum Sonntag hebelten Unbekannte die Tür zum Bürogebäude einer Firma an der Straße Am Südspeicher auf. Anschließend brachen sie im Objekt die Türen zu mehreren Büroräumen auf und durchsuchten diese. Konkrete Angaben zu gestohlenen Gegenständen oder zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Alkoholisierte Autofahrer gestellt

Zeit:       11.04.2014, 23.50 Uhr
Ort:        Riesa

Einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Riesa war in der Nacht zum Samstag in Großrügeln ein VW Polo aufgefallen, der in Richtung Riesa unterwegs war. Als sie ihn anschließend für eine Kontrolle anhalten wollten, gab der Fahrer Gas. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den VW kurz darauf in Pochra stoppen. Der Grund der stellte sich schnell heraus. Ein Atemalkoholtest bei dem 29-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,56 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und zogen den Führerschein des Mannes ein. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Zeit:       14.04.2014, 00.10 Uhr
Ort:        Riesa

Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis war in der vergangenen Nacht ein
27-Jähriger mit seinem Opel in Riesa unterwegs. Polizeibeamten war der Corsa auf der Rostocker Straße aufgefallen. Als sie das Auto und dessen Fahrer anschließend kontrollierten, bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 27-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab letztlich einen Wert von 0,82 Promille. Zudem stellten die Polizisten bei einer Überprüfung des Opelfahrers fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Diese war ihm im März nach einer Trunkenheitsfahrt vorläufig entzogen worden. (ju)

85-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben

Zeit:       13.04.2014, 08.50 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Sonntagmorgen kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6. Der 85-Jährige Unfallbeteiligte erlag am Nachmittag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.



Der Senior war mit seinem VW Golf auf der B 6 aus Richtung Mehlteuer in Richtung Klappendorf unterwegs. Zwischen Pahrenz und Klappendorf war er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Der 85-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, in dem er am Nachmittag verstarb. Am Pkw sowie am Straßenbaum entstand ein Sachschaden von rund 5.500 Euro.

Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen als auch zur Unfallaufnahme musste die B 6 bis gegen 10.50 Uhr voll gesperrt werden. (ju)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:       11.04.2014, 15.10 Uhr
Ort:        Strehla

Freitagnachmittag kam es auf der Lindenstraße zum Zusammenstoß zweier VW Passat, bei dem ein Sachschaden von rund 6.000 Euro entstand.

Ein 63-Jähriger war mit seinem VW nach links auf die Lindenstraße in Richtung Markt abgebogen. Dabei stieß er mit dem VW einer 33-Järhigen zusammen, die aus Richtung Markt in Richtung Supermarkt die Lindenstraße befuhr. Beide Fahrer bleiben unverletzt. (ju)

Alkoholisierter Autofahrer gestellt

Zeit:       12.04.2014, 12.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Mehreren Zeugen war am Samstagmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Wildenhainer Straße ein augenscheinlich alkoholisierter Mann aufgefallen, der mit einem VW T5 gefahren war. Sie informierten die Polizei und versuchten anschließend dem Mann am Wegfahren zu hindern. Als dieser jedoch bemerkte, dass die Zeugen die Polizei gerufen hatten, fuhr er davon. Einsatzkräfte konnten den Mann kurz darauf an seiner Wohnanschrift ausfindig machen. Ein Atemalkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab einen Wert von 2,28 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahme und zogen den Führerschein des Mannes ein. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (ju)

Mann sprang auf Fahrbahn

Zeit:       13.04.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Sonntagmorgen war ein 47-Jähriger mit seinem BMW auf der Dresdner Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe des Nixplatz stand zunächst ein Mann auf dem Gehweg. Als sich der BMW weiter näherte, sprach der Mann unvermittelt auf die Fahrbahn. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 47-Jährige einen Zusammenstoß verhindern. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Mann (34) noch in der Nähe fest. Er stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 0,78 Promille. Auf die Frage, warum er vor dem BMW auf die Fahrbahn trat, folgte eine sehr ungewöhnliche Antwort. Der 34-Jährige wollte das Auto stoppen, da er eine Mitfahrgelegenheit nach Dresden suchte. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. (ju)

Geschwindigkeitskontrolle

Zeit:       13.04.2014, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Großenhain, OK Skassa

Sonntagnachmittag führten Beamte des Polizeireviers Großenhain eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Riesaer Straße durch. In den zwei Stunden stoppten sie insgesamt zehn Fahrzeuge die zu schnell unterwegs waren. Den Fahrern musste ein Verwarngeld ausgesprochen werden. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrecher stehlen Zigaretten aus Supermarkt

Zeit:       12.04.2014, 22.15 Uhr bis 13.04.2014, 00.30 Uhr
Ort:        Bannewitz

Unbekannte hebelten gewaltsam die Notausgangstür eines Einkaufsmarktes an der Straße An der Zschauke auf. Im Kassenbereich öffneten sie gewaltsam ein Zigarettenbehältnis. Die Einbrecher stahlen letztlich mehrere Schachteln verschiedener Zigarettensorten. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Jungen bei mutmaßlichem Einbruchsversuch erwischt

Zeit:       13.04.2014, 17.20 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Zwei Jungen schnitten einen Maschendrahtzaun auf und gelangten so auf ein Grundstück an der Birkenhainer Höhe. Der Eigentümer bemerkte das Duo jedoch und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten die beiden schließlich auf einem Radweg in Höhe des Funkturmes fest.

Als die Polizisten die Rucksäcke der beiden Jungen im Alter von 14 Jahren durchsuchten, fanden sie unter anderem eine Sturmhaube, zwei Funkgeräte sowie einen Seitenschneider. Die Ermittlungen dauern an. (tg)

56-Jähriger kam von Fahrbahn ab

Zeit:       13.04.2014, 07.20 Uhr
Ort:        Rabenau

Der Fahrer (56) eines VW Caddy befuhr die Poisenwaldstraße in Obernaundorf in Richtung Freital. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in Höhe des Grundstücks mit der Nummer 40 nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr er eine Böschung hinauf, kippte nach rechts und rutschte ein Stück auf der rechten Fahrzeugseite bis zum Stillstand.

Der 56-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Am VW entstand ein Schaden in Höhe von 7.000 Euro. (tg)

Zusammenstoß mit Hirsch

Zeit:       12.04.2014, 06.10 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Ein Hirsch querte Samstagmorgen die Teplitzer Straße. Dabei kollidierte er mit einem in Richtung Geising fahrenden Suzuki (Fahrerin 49). Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. (tg)

Skoda kontrolliert

Zeit:       12.04.2014, 15.25 Uhr
Ort:        Dorfhain

Polizeibeamte kontrollierten auf der Bergstraße einen Skoda. Ein Drogentest ergab, dass die 31-jährige Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme.

Die Kontrolle führte jedoch zu weiteren Feststellungen. Sowohl bei der 31-Jährigen als auch ihrem 28-jähriger Beifahrer stellten die Beamten Crystal sicher. Beide müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (tg)

64-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Zeit:       13.04.2014, 09.40 Uhr
Ort:        Pirna

Ein 67-Jähriger befuhr mit einem Ford die Siegfried-Rädel-Straße und wollte die Robert-Koch-Straße queren. Dabei übersah er eine auf der Robert-Koch-Straße von rechts kommende Radfahrerin (64). Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 64-Jährige schwere Verletzungen erlitt. (tg)

Betrunkener lag auf den Gleisen

Zeit:       13.04.2014, 18.50 Uhr
Ort:        Stadt Wehlen

Ein 40-Jähriger hatte in den Gleisen des Haltepunktes Stadt Wehlen einen Mann liegen sehen und informierte die Polizei.

Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, bestätigten sich die Schilderungen. Der Mann war unverletzt und ansprechbar. Allerdings stand er erheblich unter Alkoholeinfluss. Reichlich 2,8 Promille betrug sein Atemalkohol.

Der 59-Jährige verbrachte die Nacht im Gewahrsam der Polizei. Nach seiner Ausnüchterung konnte er wieder nach Hause gehen. (tg)

Lack zerkratzt

Zeit:       12.04.2014, 08.00 Uhr bis 13.04.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Lichtenhain

An der Kurze Straße zerkratzten Unbekannte den Lack eines Honda Geländewagens. Dem Besitzer entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (tg)

Opel kam von Fahrbahn ab

Zeit:       12.04.2014, 13.10 Uhr
Ort:        Neustadt/Sa.

Der Fahrer (60) eines Opel befuhr mit seinem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße von Neustadt/Sa. in Richtung Sebnitz. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve, in Höhe der Einfahrt zum Unger, kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, touchierte mehrere Bäume im angrenzenden Waldgebiet und kam schließlich an einer Baumgruppe zum Stehen.

Dabei wurden der Fahrer und die Beifahrerin (62) verletzt. Am Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. (tg)

Alkoholisierter Skodafahrer in Unfall verwickelt

Zeit:       12.04.2014, 15.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Sebnitz und Saupsdorf beabsichtigte der Fahrer (24) eines Skoda einen vor ihm fahrenden VW zu überholen. Dabei kam es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. An den beiden Fahrzeugen entstand bei diesem Unfall ein Schaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Skodafahrer Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. (tg)

 Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: