Eispiraten mit knappem Sieg gegen Kaufbeuren

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Westsachsen zittern sich zum Sieg und holen wichtige 3 Punkte

Die Eispiraten Crimmitschau haben nach der dürftigen Leistung am Freitag in Freiburg die richtige Antwort gegeben. In einer bis zum Schluss hart umkämpften Partie sicherten sie sich, dank eines 6 zu 5 Erfolges gegen Kaufbeuren, die wichtigen Punkte. Mit jeweils 2 Treffern avancierten Verteidiger T.J. Fast und Stürmer André Schietzold zu den wichtigsten Bausteinen im Team der Crimmitschauer.

Die Partie begann mit einer guten Spielweise der Eispiraten. Lange Zeit erarbeiteten sich die Gastgeber die besseren Chancen, ließen dabei aber hochkarätige Einschussmöglichkeiten ungenutzt. In der 9. Minute konnten die Fans der Hausherren dann aber erstmals jubeln. In doppelter Überzahl schickt Verteidiger T.J. Fast den Puck durch einen abgefälschten Schlagschuss zum 1 zu 0 ins Tor. Kaufbeuren blieb auch in der Folge zunächst blass. Die Westsachsen hingegen erspielten sich weitere Chancen, von denen André Schietzold eine zum 2 zu 0 nutzt. Der Crimmitschauer bekommt hinter der gegnerischen Abwehr die Scheibe und kann im Alleingang auf das Tor der Joker zulaufen. Mit einem halbhohen Schuss schließt er unter dem Beifall der Fans seinen Sprint mit dem Tor ab.

Im Mittelabschnitt kommt es quasi zum munteren Scheibenschießen. Kaufbeuren kommt durch einen Schlagschuss direkt nach Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer. Nur 14 Sekunden später jubeln aber die Eispiraten, denn Dominic Walsh kann den Puck nach Querpass von Scott Pitt ebenfalls ins Tor abfälschen. Als Harrison Reed in der 28. Minute sogar das 4 zu 1 für die Hausherren schießt, glauben alle, die „Messen“ sind gelesen. Doch weit gefehlt! Durch individuelle Fehler ermöglichen die Eispiraten Kaufbeuren 2 weitere Treffer, die damit den Vorsprung bis zur erneuten Pause auf 4 zu 3 schrumpfen lassen.

Im Schlussabschnitt kommt es dann zum Schock für die Westsachsen. Zunächst hält man das Spiel wieder deutlich in den eigenen Händen und scheitert nur im Abschluss. Als Kaufbeuren in der 45. Minute durch einen abgefälschten Weitschuss den Ausgleich erzielt, ahnen die Eispiraten schon das Schlimmste. Doch das Team von Trainer Fabian Dahlem fängt sich wieder und spielt weiter seine Linie.

Ein erneuter Alleingang von André Schietzold wird durch einen Verteidiger klar unterbunden. Der Schiedsrichter braucht bei der Aktion nicht lange zu überlegen und gibt sofort Penalty für den Crimmitschauer. Schietzold läuft an und versenkt den Puck erneut im Duell mit dem Kaufbeurer Keeper. Das 5 zu 4 gab den Eispiraten nochmals etwas Aufwind, welchen Verteidiger T.J. Fast wenig später ausnutzte. Sein Schlagschuss von der blauen Linie passt ebenfalls genau in den Winkel des Tores. Trotz des 6-zu-4-Rückstandes gaben sich die Joker nicht auf und nahmen bereits ca. 3 Minuten vor Ende ihren Keeper zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Das erhoffte Ziel gelingt und die Bayern kommen durch einen Treffer nochmals auf 6 zu 5 heran. Mehr lassen die Eispiraten dann aber bis zur Schlusssirene nicht mehr zu. Somit sichern sich die Crimmitschauer den 5. Sieg im 7. Spiel der Relegationsrunde und schafften zugleich einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt.



Ergebnis: 6:5 (2:0,2:3,2:2)

Torschützen:

1:0 T. J. Fast (Überzahl-Tor 2) (Max Campbell) 8:32
2:0 André Schietzold (Tom-Patric (FL) Kimmel, Martin Heider) 18:16
2:1 Matti Näätänen (Überzahl-Tor) (Maury Edwards, Sami Ryhänen) 20:49
3:1 Dominic Walsh (Scott Pitt, Benjamin Hüfner) 21:03
4:1 Harrison Reed (Tom-Patric (FL) Kimmel, Christoph Kabitzky) 27:44
4:2 Matti Näätänen (Max Schmidle, Alexander Thiel) 29:55
4:3 Stephen Schultz (Unterzahl-Tor) (Markku Tähtinen, Maury Edwards) 33:03
4:4 Alexander Thiel (Maury Edwards, Michael Kreitl) 44:29
5:4 André Schietzold (Penaltyschuss) 49:48
6:4 T. J. Fast (Matthias Forster, Martin Heinisch) 53:26
6:5 Matti Näätänen (sechster Feldspieler) (Sami Ryhänen, Markku Tähtinen) 58:17

Zuschauer: 1.350

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: