Polizei Direktion Dresden: Informationen 11.04.2014

Polizei06

Landeshauptstadt Dresden

Drogendealer festgenommen

Zeit:       09.04.2014, 19.40 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Bereits am Mittwoch nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 38-jährigen mutmaßlichen Drogendealer vorläufig fest.

Der Mann war nach verschiedenen Zeugenhinweisen in den Fokus der Ermittler geraten. Demnach würde er in einem Lokal an der Tharandter Straße wiederholt Crystal verkaufen. Als die Beamten der Sache nachgingen, bestätigten sich die Hinweise. Am Mittwochabend ertappten sie den
38-Jährigen in flagranti und nahmen ihn vorläufig fest. Rund 1,4 Gramm Crystal sowie etwa 520 Euro in szenetypischer Stückelung hatte der Mann noch bei sich. Weiterhin konnten die Beamten nachweisen, dass er bereits rund
18 Gramm Crystal „an den Mann gebracht“ hatte.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt gegen den 38-Jährigen wegen des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln. (ml)

Wohnwagen aufgebrochen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       11.04.2014, 01.14 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 45-Jährigen fest. Der Mann steht im Verdacht, in einen Wohnwagen eingebrochen zu sein.

Zeugen hatten beobachtet, wie sich ein Mann an einem Wohnwagen an der Schlehestraße zu schaffen machte. Alarmierte Polizeibeamte konnten dank einer guten Personenbeschreibung den 45-jährigen Tatverdächtigen noch in der Nähe ausfindig machen.

Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Wohnwagen aufgebrochen worden war. Es fehlten ein Flachbildfernseher, Werkzeuge sowie einige Lebensmittel. Das Diebesgut hatte der Tatverdächtige nicht mehr bei sich. Wo er es versteckt hat, muss im Zuge der Ermittlungen geklärt werden. (ml)

Einbruch in Firma

Zeit:       09.04.2014, 17.30 Uhr bis 10.04.2014, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte auf einem Firmengelände an der Lohrmannstraße ein Lager auf und stahlen aus diesem verschiedene Baumaschinen. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 10.000 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       10.04.2014, 06.15 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Gestern Morgen brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Neuländer Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf und dursuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einen Laptop, ein iPad sowie etwas Bargeld. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit:       09.04.2014, 22.30 Uhr bis 10.04.204, 03.00 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Quohrener Straße ein. In das Gebäude gelangten die Täter, indem sie das Schloss der Eingangstür zerstörten. Im Anschluss durchsuchten sie den Dachboden des Hauses und stahlen ein Paar Fußballschuhe im Wert von rund 80 Euro. (ml)

Yamaha gestohlen

Zeit:       10.04.2014, 07.30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Klotzsche

Aus einer Tiefgarage an der Marsdorfer Straße stahlen Unbekannte eine Yamaha R1. Der Zeitwert der zwölf Jahre alten Maschine ist nicht bekannt. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 10.04.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 48 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       09.04.2014, 19.35 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Mittwochabend kam es auf der Kreuzung Winterbergstraße/Grunaer Weg zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Fahrerin (18) eines roten VW Passat war auf dem Grunaer Weg in Richtung Zwinglistraße unterwegs. Als sie die Winterbergstraße passieren wollte, kam ihr ein unbekannter Pkw entgegen. Der Fahrer des unbekannten Pkw wollte vor dem Auto der jungen Frau nach links in die Winterbergstraße abbiegen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ml)

Landkreis Meißen

Einbruch in Imbiss

Zeit:       10.04.2014, 03.10 Uhr festgestellt
Ort:        Moritzburg

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen Imbiss an der Schlossallee ein.

Die Täter hebelten zunächst die Eingangstür des Ladens auf und brachen im Anschluss einen Geldspielautomaten auf. Aus dem Gerät stahlen sie Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Hotel

Zeit:       10.04.2014, 02.02 Uhr bis 03.23 Uhr
Ort:        Radebeul

Gestern Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Hotel an der Meißner Straße und brachen eine Bürotür auf. Anschließend durchsuchten sie das Zimmer und stahlen zwei Kassetten mit rund 200 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ml)

Fotoausrüstung gestohlen

Zeit.       09.04.2014, 21.00 Uhr bis 10.04.2014, 09.00 Uhr
Ort:        Weinböhla

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte in einen VW Polo an der Sörnewitzer Straße ein. Aus dem Fahrzeuginnenraum stahlen sie eine hochwertige Fotoausrüstung im Wert von rund 2.500 Euro. (ml)

Auspuffanlage gestohlen

Zeit:       10.04.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Coswig, OT Neusörnewitz

Etwas irritiert zeigte sich gestern Morgen der Fahrer (47) eines Kleintransporters Mercedes, als er sein Fahrzeug startete. Die Geräuschkulisse war vernehmlich lauter, als noch tags zuvor. Der Grund wurde schnell offenbar. Über Nacht hatten sich Unbekannte am Transporter an der Cliebener Straße zu schaffen gemacht und die komplette Auspuffanlage im Wert von etwa 2.000 Euro demontiert. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls. (ml)

Zwei Wildunfälle – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       10.04.2014, 19.45 Uhr
Ort:        Wülknitz

Gestern Abend kam es auf der Bundesstraße 169 zu einem Wildunfall. Der Fahrer (43) eines VW Touran war auf der Straße in Richtung Lichtensee unterwegs, als plötzlich ein Reh die Straße querte. Durch den Zusammenstoß verendete das Tier noch an der Unfallstelle. Am Wagen des 43-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (ml)

Zeit:       10.04.2014, 20.15 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Streumen

Ein zweiter Wildunfall ereignete sich wenig später auf der Dorfstraße in Streumen. Dort erfasste die Fahrerin (56) eines VW Jetta mit ihrem Fahrzeug ein Reh. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Wagen der 56-jährigen Frau entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. (ml)

Einbruch in Arztpraxis

Zeit.       10.04.2014, 01.15 Uhr bis 07.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Eine Arztpraxis an der Straße Am Bobersberg geriet in der Nacht zum Donnerstag in das Visier von Einbrechern.



Die Täter zerschlugen ein Fenster der Praxis und gelangten so in die Räume. Im Anschluss durchsuchten sie das Mobiliar. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (ml)

Einbrecher scheiterten

09.04.2014, 18.15 Uhr bis 10.04.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Großenhain

In der Nacht zum Donnerstag wollten Unbekannte in eine Apotheke am Rostiger Weg einbrechen. Die Täter scheiterten jedoch bei dem Versuch, die Glasschiebetür des Geschäftes aufzuhebeln. Dennoch verursachten sie einen Sachschaden von rund 500 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Buntmetall sichergestellt

Zeit:       10.04.2014, 09.37 Uhr
Ort:        Bundesautobahn 17

Gestern Morgen stoppten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundespolizei und der Polizeidirektion Dresden einen Skoda auf der BAB 17 in Richtung Tschechien.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs kamen rund 100 Kilogramm Buntmetall zum Vorschein. Woher die Kupferkabelreste stammten, konnten die Fahrzeuginsassen, vier tschechische Staatsbürger im Alter von 30 bis 50 Jahren, nicht plausibel erklären. Weiter stellte sich heraus, dass drei der Fahrzeuginsassen bereits mit Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten waren.

Das Buntmetall wurde einstweilen sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls. (ml)

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:       10.04.2014 festgestellt
Ort:        Pirna

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus am Markt und brachen eine Kellerbox auf. Aus dem Abstellraum stahlen sie in der Folge ein Mountainbike im Wert von etwa 800 Euro. (ml)

Sachbeschädigung und rechte Schmierereien – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       25.01.2014 bis 28.03.2014
Ort:        Dohna, OT Borthen

Anfang des Jahres beschädigten Unbekannte 40 Obstkisten sowie einen Bauwagen des Obsthofes Neuborthen.

Die Täter zertrümmerten die Kisten und zerschlugen die Fensterscheiben des Bauwagens. Außerdem beschmierten sie den Wagen mit rechten Parolen und Symbolen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (ml)

Motorradfahrer ums Leben gekommen

Zeit:       11.04.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Heute Morgen ist ein Motorradfahrer (33) bei einem Verkehrsunfall auf der Herzogswalder Straße (B 173) ums Leben gekommen.

Ersten Erkenntnissen zufolge stieß der Motorradfahrer mit einem BMW zusammen. Durch den Aufprall wurde der 33-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer (71) des BMW erlitt schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Die Dresdner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (ml)

Wer im Glashaus sitzt…

Zeit:       10.04.2014, 18.45 Uhr
Ort:        Freital

Gestern Abend wurden Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde auf die Bürgerstraße gerufen. Wie Zeugen berichteten, waren dort der Fahrer (32) eines Multicar und ein Fahrradfahrer in Streit geraten.

Schnell konnten die Beamten die Vorgeschichte des Zwistes erhellen. Demnach musste der Fahrer des Multicar auf der Dresdner Straße eine Vollbremsung hinlegen, da der Radfahrer vor ihm unvermittelt die Fahrbahn querte. Daraufhin folgte der Multicarfahrer dem vermeintlichen Verkehrsrowdy und wollte ihn zur Rede stellen.

Wie sich herausstellte, war der Multicarfahrer aber auch nicht ganz frei von Schuld. So hatte der 32-Jährige den Radfahrer im Zuge des „klärenden Gespräches“ in den „Schwitzkasten“ genommen. Weiterhin stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,12 Promille. Gegen den
32-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (ml)

Rückwärts gegen Betonsäule

Zeit:       10.04.2014, 17.45 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Zinnwald-Georgenfeld

Gestern Nachmittag fuhr ein 39-Jähriger mit einem Subaru Forester rücklings gegen eine Betonsäule. Das Missgeschick passierte dem Mann in einem Garagenkomplex am Goldhahnweg. Am Subaru entstand ein Schaden von 2.500 Euro. Die Betonsäule blieb, wie zu erwarten, unversehrt. (ml)

Überweisungsbetrug

Zeit:       08.04.2014
Ort:        Sebnitz

Ein 46-jähriger Mann aus Sebnitz ist auf einen Computerbetrug hereingefallen.

Im Zuge seines Onlinebanking tauchte eine Bankseite auf, die der eigentlichen Seite nahezu auf das Haar glich. Auf dieser wurde der 46-Jährige auf Grund der neuen EBAN und BIC Umstellung zu einer Testüberweisung aufgefordert, die er letztendlich auch ausführte und den im Vordruck angegebenen Betrag von ca. 4.000 Euro überwies. Das Geld bekam der Mann nicht wieder. (ml)

Die Polizei rät: Im Zusammenhang mit der EBAN und BIC Umstellung sind keine Testüberweisung nötigt. Bei derartigen Aufforderungen ist Misstrauen angebracht. Setzten sie sich im Zweifel mit ihrem Kreditinstitut in Verbindung.


Einbrecher ließen es sich schmecken

Zeit:       10.04.2014, 13.43 Uhr festgestellt
Ort:        Kurort Rathen

Unbekannte sind in die Alpenvereinshütte am Wehlener Weg eingebrochen.

Nachdem sie ein Fenster der Hütte aufgehebelt hatten ließen sie es sich in der Hütte gut gehen. Sie grillten einige Bratwürste und verzehrten diese. Außerdem nahmen sie noch etwas Wegzehrung in Form alkoholischer Getränke sowie einiger Lebensmittel mit. Der Schaden wird mit rund 150 Euro beziffert. (ml)

Von der Straße abgekommen

Zeit:       10.04.2014, gegen 07.50 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Der Fahrer (18) eines Audi war gestern Morgen auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rugiswalde und Neustadt unterwegs.

In einer Kurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Heck gegen einen Baum. Danach wurde das Auto wieder zurück auf die Straße geschleudert. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       11.04.2014, gegen 02.20 Uhr
Ort:        Lichtenhain

Der Fahrer (41) eines Citroen fuhr in der vergangenen Nacht auf der Ortsverbindungsstraße von Mittelndorf nach Lichtenhain. Kurz vor dem Ortseingang Lichtenhain wechselte plötzlich ein Reh über die Straße. Durch den Zusammenstoß verendete das Tier noch an der Unfallstelle. Am Citroen entstand ein Sachschaden
ca. 500 Euro. (ml)

Zwei Fahrräder gestohlen

Zeit:       08.04.2014 bis 09.04.2014
Ort:        Sebnitz

Mitte der Woche verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Wohnhaus an der Caspar-Grohmann-Straße. Im Keller des Hauses brachen sie einen Abstellraum auf und stahlen aus diesem zwei hochwertige Fahrräder. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 3.200 Euro. (ml)

 Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: