Zwölfjähriger stürzt sechs Meter tief Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand

Drei Verletzte bei Unfall in Zwickau

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (jm) Bei einem tragischen Unfall in einer Bauruine ist am Dienstagnachmittag ein Zwölfjähriger lebens-bedrohlich verletzt worden. Der Junge kam ein Krankenhaus. Zusammen mit einer Spielgefährtin war er in das ehemalige Volkshaus an der Wüsten-brander Schulstraße geklettert und im ehemaligen Saal durch eine Zwischendecke gebrochen. Das Kind stürzte knapp sechs Meter in die Tiefe. Glücklicherweise gelang es dem unverletzten Mädchen (13) rasch Rettungskräfte herbeizuholen. Zu den Hintergründen des Unfalles ermitteln bereits Staatsanwaltschaft und Polizei.

Quelle: PD Zwickau



 

 






%d Bloggern gefällt das: