Weiterfahrt ja, aber ohne Navigationsgerät

Bundespolizei

   Görlitz (ots) – Vorgestern Vormittag wurde auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Görlitz ein polnischer VW Golf VI angehalten und kontrolliert. Dabei weckte vor allem das eingebaute Navigationsgerät das Interesse der Ordnungshüter. Sie überprüften den elektronischen Assistenten und stellten fest, dass dieser vor einem reichlichen Jahr aus einem anderen VW in Düsseldorf entwendet worden war. Der Fahrzeughalter erklärte, er habe das Navi bei einem polnischen Internethändler erstanden und dabei wider besseren Wissens ausschließlich auf den günstigen Preis geachtet. Diese falsche Entscheidung rächt sich nun möglicherweise – gegen den 34-Jährigen wird jetzt wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt. Nach der Vernehmung konnte er seine Weiterreise fortsetzen. Allerdings blieb dort, wo das System eingebaut war, ein schwarzes Loch im Armaturenbrett…

 Quelle: Bundespolizei



 

 






%d Bloggern gefällt das: