Eispiraten gewinnen klar in Kassel

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Westsachsen im Spitzenspiel mit 1:6 erfolgreich

Die Eispiraten Crimmitschau haben das Spitzenspiel in der Relegationsrunde für sich entschieden. Bei den Kassel Huskies setzten sich die Westsachsen am Ende deutlich mit 1:6 durch und sicherten sich damit 3 wichtige Punkte im Kampf um den Kassenerhalt. Nach 4 Siegen in 5 Spielen haben die Eispiraten nun 12 Punkte auf ihrem Konto und führen die Tabelle an.

Die Partie in Kassel begann mit einem rassigen Spiel beider Teams. Schnelles Passspiel und ein hohes Tempo ließen keine Langeweile aufkommen. Nach Chancen für beide Teams erzielen die Eispiraten in der 12. Spielminute die Führung. Tom-Patric Kimmel stößt links ins Angriffsdrittel vor und legt mit einem zentimetergenauen Querpass den Puck für Harrison Reed auf. Der Kanadier braucht die Scheibe nur noch abfälschen, um den Treffer zu markieren. In der Folge verstärkt Kassel den Druck, scheitert aber an der engagierten Abwehrarbeit der Crimmitschauer oder Torwart Ryan Nie. Auch in Unterzahl lassen die Eispiraten wenig zu und verteidigen so die knappe Führung bis zur 1. Pause.

Nach dem Seitenwechsel sind zunächst die Schlittenhunde oben auf. Die Eispiraten geben darauf aber die richtige Antwort und erzielen in der 24. Minute das 2 zu 0. Scott Pitt legt ebenfalls mit einem guten Pass für Dominic Walsh auf, der den Puck nur mit seinem Schläger abzufälschen braucht. Die nächsten Minuten geht es wiederum auf und ab mit Chancen für beide Mannschaften. Kurz vor der Pause sind die Eispiraten erstmals in Überzahl, welche sie sofort nutzen. Nur 3 Sekunden nachdem der gegnerische Spieler auf der Strafbank Platz genommen hatte, erzielt Max Campbell das Tor zum 3 zu 0. Nach Bullygewinn von Harrison Reed nimmt Max Campbell die Scheibe und vollendet mit einem Handgelenkschuss ins lange Eck. Mit dem neuen Spielstand von 3 zu 0 geht es dann in die 2. Pause.

Das Schlussdrittel bringt noch eine Vielzahl an Toren. Während die Eispiraten durch Scott Pitt in der 42. Minute zunächst das 4 zu 0 erzielen, kommt Kassel nur 3 Minuten später zum Ehrentreffer. Dies sollte zwar den Gastgebern nochmals etwas Rückenwind geben, nochmals vermochten es die Huskies aber nicht Eispiraten Keeper Ryan Nie zu überwinden. Vielmehr nutzen die Westsachsen ihre Konterchancen eiskalt aus. Erst Harrison Reed und wenig später Daniel Bucheli schicken das Spielgerät nochmals über die Torlinie der Huskies. Mit 6 zu 1 fällt der Sieg der Crimmitschauer am Ende deutlich aus. Durch eine disziplinierte Spielweise und einer guten Chancenverwertung geht dieser aber verdient an die Eispiraten, die damit 3 wichtige Zähler im Kampf um den Kassenerhalt einfahren konnten und nun 12 Punkte auf ihrem Konto vorweisen können.



Ergebnis: 1:6 (0:1,0:2,1:3)

Torschützen:

0:1 Harrison Reed (Tom-Patric (FL) Kimmel, Christoph Kabitzky) 11:06
0:2 Dominic Walsh (Scott Pitt, Max Campbell) 23:43
0:3 Max Campbell (Überzahl-Tor) (Harrison Reed) 38:37
0:4 Scott Pitt (Max Campbell, T. J. Fast) 41:17
1:4 Brad Snetsinger (Christian Billich, Kyle Doyle) 45:12
1:5 Harrison Reed (André Schietzold, Christoph Kabitzky) 53:05
1:6 Daniel Bucheli (Martin Heinisch, Matthias Forster) 55:14

Zuschauer: 3.342

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: