Banküberfall aufgeklärt – Tatverdächtiger festgenommen

Polizei23

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz gemeinsam mit der tschechischen Kriminalpolizei der Direktion Usti nad Labem ist der Raubüberfall auf eine  Bankfiliale in Seifhennersdorf nach nur drei Wochen aufgeklärt worden. Am Montag haben Beamte der tschechischen Polizei einen 41-Jährigen aus dem Raum Jirikov (CZ) festgenommen.

Dem Mann wird vorgeworfen, am 17. März 2014 gegen 13:30 Uhr die Sparkassenfiliale am Rathausplatz überfallen und dabei durch Drohung mit einem Trommelrevolver etwa 270 Euro Bargeld erbeutet zu haben. Die Ermittlungen wurden noch am gleichen Tag auf das tschechische Staatsgebiet ausgeweitet. Dort kam die örtliche Kriminalpolizei dem Tatverdächtigen auf die Spur.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen. Aufgrund des Haftbefehls konnte europaweit nach dem wohnsitzlosen Beschuldigten gefahndet werden. Seine Festnahme erfolgte am Montagvormittag in der Grenzstadt Jirikov. Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat seine Auslieferung bereits beantragt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Görlitz führt in dem Fall die weiteren Ermittlungen. Dem Beschuldigten wird schwere räuberische Erpressung zur Last gelegt. Ihm droht eine Freiheitsstrafe von fünf bis zu 15 Jahren.



 

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: