Zu dicke Jacke lässt Ladendieb auffliegen

Bundespolizei

Görlitz (ots) – Einem Ladendieb ist dessen zu dicke Jacke zum Verhängnis geworden. Angesichts des warmen, sonnigen Frühlingswetters wunderte sich eine Bundespolizeistreife gestern Nachmittag in der Nähe der Görlitzer Stadthalle über einen Mann, der eher wintertypisch gekleidet war. Die Beamten kontrollierten den „Spaziergänger“ und zählten dabei drei Jacken. An zwei dieser Jacken allerdings waren noch die Preisetiketten als auch die Diebstahlssicherungen befestigt.

In den Taschen der eigenen Jacke versteckte der 26-Jährige dagegen Kosmetikartikel, die er ebenfalls nicht bezahlt hatte. Die gestohlenen Gegenstände im Wert von ca. 100,00 EUR wurden sichergestellt, der Fall später an das Neißerevier übergeben.

Quelle: Bundespolizei



 

 






%d Bloggern gefällt das: